News 2005

  Datum Was?? Uhrzeit und Ort Sonstiges
Prost Neujahr! Samstag, 31. Dezember 2005 Guten Rutsch ins Jahr 2006
allen Mitgliedern, Fans, Freunden und Gönnern
Stetten / Rhön wünscht der
TSV Concordia Stetten/Rhön
Stille Nacht, Heilige Nacht Samstag, 24. Dezember 2005 Frohe Weihnachten
allen Mitgliedern, Fans, Freunden und Gönnern
Stetten / Rhön wünscht der
TSV Concordia Stetten/Rhön
Gesucht............ Montag,
19. Dezember
 2005
........der Leo sucht seine TSV Stetten-Stadionjacke. Sie wurde vertauscht nach dem Spiel gegen Oberfladungen. Verdächtig: "Hans" und "Konny" Sportheim Stetten Bitte melden!!!
Happy Birthday

Bruno Glotzbach

 

 Montag,
19. Dezember
 2005
Bruno Glotzbach wird 50 Jahre
Die Legende des TSV Stetten "Bruno Glotzbach" wird 50 Jahre. Mit 18 Jahren sollte seine Karriere eigentlich in Hausen beginnen, doch dort wurde er abgelehnt. Ein vergleichbarer Fehler, der nur dem TSV 1860 damals mit Franz Beckenbauer unterlief. So heuerte Bruno bei der Concordia in Stetten an und wurde zum Rekordspieler in allen Bereichen. Kein Spieler der Alt- und Neuzeit hat mehr Spiele, kein Spieler mehr Fussball-Kilometer zurückgelegt, keiner war länger aktiv (jetzt schon 32 Jahre in der Reserve, seit deren Gründung 1973 und kein Ende abzusehen). Ihm zu Ehren wurde die Sonderauszeichnung "Ehrenspielführer des TSV Stetten" geschaffen. Zahlreiche Fußball-Lieder wurden ihm schon gewidmet ("Bruno, wir danken Dir!"). Highlights seiner Karriere: Die Saison in der A-Klasse Ost mit Reisen im VW-Bus fast bis Bamberg, das legendäre 1:0 Siegtor gegen Mellrichstadt, die Spiele gegen den TSV Hausen mit den Spitzen-Duellen gegen "Bö" u. v. m., sowie der alljährliche 1. Saisonsieg der Reserve im Spätherbst.
Wüstensachsen Aber auch die Rote Karte gegen Strahlungen und das gemeinsame Duschen mit Leo, der ihm 5 Minuten später auch mit "Rot" folgte sowie das 0:17 gegen Reyersbach

Der TSV Stetten gratuliert recht herzlich!!!

Trainingslager Freitag, 16. Dezember 2005 Besprechung des Trainingslagers für die Rückrunde.
Wer Interesse hat, 1. Mannschaft, 2. Mannschaft und A-Jugend ist dazu eingeladen. Es soll der Termin festgelegt und das ein oder andere Ziel ausgewählt werden.
Sportheim
 Stetten ,
19.00 Uhr
Gruß vom Trainer Gerd Petzel
Geburtstag auf der Kegelbahn!!
Aus Steede berichtet unser Nicht-Kegel-Experte ppp(peterhipp):
Montag, 12. Dezember
 2005
TSV Stetten II Damen - TSV Brendlorenzen
1523 : 1309 Holz

 
Klarer Sieg für unser zweites Damenteam gegen Brend mit 214 Holz Vorsprung. Danny Jäkel machte auf Position drei mit Tagesbestleistung von 423 Holz alles klar. Star des Abends war natürlich Geburtstagskind "Friedel" Lindner, die mit gewohnter Ruhe und Tempotaschentüchlein ihre Partie absolvierte.
von der Kegelbahn in Steede Das "Friedel" immer noch topfit und kaum zu bremsen ist konnte man auch zu sehen. Nach beiden Durchgängen konnte jeweils nur ein Schrei der großen Fan- und Geburtstagsgemeinde Friedel am Abwurf der 51. Kugel hindern.
Große Ereignisse, Große Taten, Große Helden, ein seltsames Lied, ein Maulwurf und ein Mannschaftsteil  waren nominiert, jeder ein Held für seinen Monat, aber der

Liebling des Jahres 2005 wurde:

Sonntag, 11. Dezember
 2005
Die Leser unsere Homepage und die Jury bei der Weihnachtsfeier haben entschieden,
Liebling des Jahres 2005
sind
 Sonja und Michel Schilling  als
"Maria und Josef" (März)
mit ihrer  Open Air-Geburt von Sophia in Sondheim
(siehe Story rechts).

2. Platz Ralf Hohmann (Mai)
"Hier schießt der Vorstand die Tore"
3. Platz Sarah Hippeli (April)
....durch Wunderheilung ?!? zum Turniersieg
4. Platz Sara Fischer und Alex Wiederker (September)
für den Sieg über Großbardorf
5. Platz Die Damenmannschaft (Juni)
für sein sensationelles 17:0 gegen Oberwaldbehrungen
Im Sportheim Stetten, ab 14.00 Uhr Sophia "von Sondheim" ist da
Die etwas andere Weihnachtsgeschichte denn diesmal kamen Maria (Sonja) und Josef  (Michel) mit ihrem Esel (Mercedes-Benz) etwas zu spät nach Nazareth (Bad Neustadt). So gebaren sie ihr Kind in einem Stall (Auto) in Bethlehem (Sönde) und wärmte es mit einer Decke. Sie hatten nicht mal Zeit beim Wirt (Kohl) nach einer Unterkunft nachzufragen, so schnell ging es. Der Engel Nik(o)la(u)s sah dem Treiben nur verwundert zu.
"Leise rieselt der Schnee" Sonntag, 11. Dezember
 2005
Die TSV-Stetten-Weihnachtsfeier
Der TSV trifft sich zum gemütlich, besinnlichen Jahresausklang im Sportheim. Natürlich kommt auch wieder der Nikolaus für die Kleinsten. Außerdem gibt es ein Weihnachtsprogramm, einen Sport-Jahresrückblick und die Wahl zum Liebling des Jahres 2005. Wer etwas zum Gelingen des Nachmittages beitragen kann soll sich bitte bei Anja Friedrich melden.. Herzliche Einladung an alle Abteilungen.
Im Sportheim Stetten, ab 14.00 Uhr "Liebling des Jahres 2005"
Es sind nominiert u. a. Michael und Sonja Schilling, Sarah Hippeli, Ralf Hohmann, der Verteidiger, der Libero M. B., die Blutpeitsche, Sonja Mühlfeld, Sara Fischer und Alex Wiederker, Schmidty und Bütt, ein Viech, eine Aktion, ein Lied und die Verteidigungsminister
Liebling des Jahres Sonntag, 11. Dezember
 2005
Der Liebling des Jahres kann im Internet abgestimmt werden. Die richtige Wahl erfolgt jedoch erst bei der Weihnachtsfeier des TSV im Sportheim durch eine 10-köpfige Jury. Das Ergebnis der Umfragen wird  berücksichtigt. Im Sportheim Stetten, ab 14.00 Uhr  
RECHT HERZLICHE EINLADUNG ZUR FEIER
DER RESERVE-MANNSCHÁFT
DES TSV CONCORDIA STETTEN/RHÖN
SAMSTAG 10.DEZEMBER 2005  
ES GIBT REH- ODER WILDSCHWEINBRATEN MIT KLÖßEN UND BLAUKRAUT
FÜR ESSEN UND GETRÄNKE IST DENKE ICH GESORGT - SPAß MUß JEDER SELBST MITBRINGEN
Gruß von Jaekov
 DORF-GEMEINSCHAFTS-HAUS IN STETTEN  !!!!!!!!!!!!!

19.00 UHR

AM SONNTAG WIRD DANN SAUBER GEMACHT (UHRZEIT MACHEN WIR AM SAMSTAG AUS)
Aus, vorbei, Sense....

aber in der Halle geht`s weiter
Mittwoch, 30. November 2005 ....kein Punktspielfußball mehr in diesem Jahr. Dies der heutige Beschluss des Bezirksausschusses Unterfranken. Somit fallen die Spiele gegen Bischofsheim am Wochenende auch aus.
Wer weiter "Fußballern" will kann dies tun und zwar immer
Dienstag von 19.30 - 20.30 Uhr in der Turnhalle in Nordheim
Es werden noch "Hallespezialisten für das Dreikönigsturnier" im Mellrichstadt gesucht. Turnschuhe mit heller Sohle mitbringen und bitte pünktlich.
Nordheim, Turnhalle Schöne Grüße von Coach Gerd Petzel
3 x Herbstmeister..... Freitag, 25. November 2005 ...das konnte am Freitagabend bei der Vorstandschaftssitzung die Kegelabteilung mit Claudia Fischer und Kegel-Peterhipp vermelden. Sowohl die A-Jugend als auch die B-Jugend und die Damenmannschaft II führen nach der Vorrunde ihre Tabelle an. Weiter Infos folgen: von der Kegelbahn in Steede Wir wünschen den Teams ein gutes Durchhaltevermögen und hoffen nun auch auf 3 Meistertitel.
Heim, Heim Heim(wärts)sieg!!!!
Aus Steede berichtet unser Nicht-Kegel-Experte ppp(peterhipp):
Samstag, 26. November
 2005
TSV Stetten II - TSV Brendlorenzen 1545 : 1431
Sieg auch für Stetten II. Mit persönlichen Rekord von 377 Holz eröffnete "Renzelberg-Kegler" Johannes Straub den Kampf und brachte die Reserve mit 22 Holz in Front. Paul Shirley musste bei seinen 355 Holz aber wieder 19 Holz abgeben. "25 Gute" nahm  Roland Richter (378 Holz) mit von der Bahn, ehe Stefan die "Marke Eff" den Gast mit 435 Holz vollends eintütete.
von der Kegelbahn in Steede Nach "Eff"`s ersten Durchgang mit 233 Holz wurde bereits heftig diskutiert ob die "Volker Tritt-Tafel" an der Glasscheibe "abgeklubbert" werden müsste.
AUS, AUS, AUSWÄRTSSIEG!!!!!

Aus Großbardorf berichtet unser Kegel-Experte LL (littlelinus):
Samstag, 26. November
 2005
TSV Großbardorf - TSV Stetten I 2491 : 2545
Und schon wieder wurden zwei wichtige Punkte mit nach Steede genommen!! Wie schon vorher gesagt ist das eine Spitzenbahn und wir haben ein Super Ergebnis von 2545 Holz geschoben! Großbardorf bot ebenfalls eine gute Leistung, doch am Ende reichte es nicht gegen einen stark auftrumpfenden Gast aus STETTEN!!! Die Einzelergebnisse wie folgt: Klaus Uschkurat 400 Holz, Sebastian Jäkel 437 Holz, Christian Ansorg 417 Holz, Tobias Lindner 443 Holz, Dietmar Nennstiel 403 Holz und Wolfgang Lindner 445 Holz!! Zum Kampf: Unser Startteam Uschi und Basti schoben einen Vorsprung von 43 Holz heraus! Tobi und Christian machten weitere Holz gut und die "Altmeister" spielten nur noch auf halten! Insgesamt haben wir 10 Holz mehr geräumt und 44 Holz mehr in die Vollen!!!
Großbardorf Unser kleiner Uschi war auch wieder recht gut drauf! Na ja er musste nicht fahren und hat sich ein paar Weizen gegönnt! War scho eine Lustige Geschichte!!!!!!!!Am kommenden Wochenende sind wir spielfrei und die Woche drauf spielen wir gegen Unter Uns Bad Neustadt auf der Kegelbahn in Herschfeld!!!
"Go Shirley go"
"Go Jan go"

Die Kegel-B-Jugend wieder einmal top

Samstag, 26. November
 2005
Erfreuliches gibt es wieder einmal von der Kegel B-Jugend zu berichten. Bei der Vereinsmeisterschaft der SKV Bad Neustadt haben sich Jennifer Shirley und Jan Rossberg für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert. Jennifer wurde mit 384 Holz Zweite bei den Mädchen und spielt ab jetzt in der KV-Mannschaft Bad Neustadt. Zudem erhielt sie die Einladung zum nächsten Lehrgang des Jugend-B-Bezirkskaders Unterfranken. Jan erreichte mit 375 Holz als Fünfter die Bezirksmeisterschaft bei den Buben und wird bereits an diesem Sonntag Stammspieler der KV Mannschaft Bad Neustadt beim Turniertag des Bezirks Unterfranken in Karlstadt sein. von der Kegelbahn Der TSV wünscht unseren erfolgreichen Nachwuchskeglern viel Erfolg.
Info:  In der KV-Mannschaft spielen die besten 6 Kegler allesr Clubs des Kreise Bad Neustadt

Die Erste in Leutershausen fällt aus

Samstag, 26. November
 2005
1. Mannschaft
SV Burgwallbach II - TSV Stetten fällt aus wg. Unbespielbarkeit des Platzes
2. Mannschaft
TSV Stetten II hat Ruh`
 nächste Woche wieder daheim gegen Bischofsheim
Spielzeiten:
1. Mannschaft
14.30Uhr
Reserve

12.45 Uhr
 

Die Punkte-Bilanz der Ersten
im November:
6 Punkte

Reyersbach 3 Punkte
Oberfladungen 0 Punkte
Eussenhausen 3 Punkte
Burgwallbach ??

Nicht vergessen Freitag, 25. November 2005
 Vorstandschaftssitzung
Themen: Weihnachtsfeier, Vorrundenrückblick u.v.m.
Sportheim Stetten

20.30 Uhr

weitersagen!!!!!
Aus Oerlenbach berichtet unser Kegel-Experte LL (littlelinus):

Wir haben auswärts beim Tabellenführer Oerlenbach mit 34 Holz gewonnen und die Punkte mit nach Steede genommen!!!
Samstag,
19. November 2005
Oerlenbach - TSV Stetten 2369:2403
 Folgende Ergebnisse wurden erzielt: Tobias Lindner als Startmann 407 Holz, Wolfgang Lindner 382 Holz, Basti Jäkel 404 Holz, Christian Ansorg 398 Holz, Klaus Uschkurat 394 Holz und der überragende Schlussmann Didi mit 418 Holz!! Gibt ein Gesamtergebnis von 2403 Holz!!! Der Gegner spielte nur enttäuschende 2369 Holz! Für einen Tabellenführer zu wenig!! Man beachte die starken Schlüsselpositionen von Start- und Schlussmann Ich habe auf der Hinfahrt mit Didi diskutiert, dass wir an die 2500 Holz spielen müssen, doch das dieses durchschnittlich Ergebnis reicht hätte nun wirklich keiner gedacht!! Aber so ist der Kegelsport!!
Oerlenbach  Auf jeden Fall warn wir alle gut drauf und hatten viel Spaß auf der Heimfahrt in die Rhön!!! Am kommenden Wochenende spielen wir auf meiner Lieblingsbahn in Großbardorf! Auch die sind zu schlagen!! Da geht was!!

Die Erste im Schnee??

Sonntag, 20. November
 2005
1. Mannschaft
DJK Eussenhausen - TSV Stetten 0:3
Sieg ohne Glanz und mit noch vielen kleinen Ungereimtheiten. Die Führung köpfte Florian Hack, die Einwechselspieler Andi Büttner und Ralf Hohmann brachten dann die siegbringenden Tore. Eussenhausen wurde auch manchmal gefährlich, die größte Chance für die Grenzgänger hatte aber "Löhli"?"!?!"
2. Mannschaft
TSV Stetten II hat Ruh`
weiter geht`s am 4. Dezember daheim gegen Bischofsheim

Das Punktkonto der Reserve für das Jahr 2005 liegt bei:
4 Punkten
Spielzeiten:
1. Mannschaft
14.30Uhr
Reserve

12.45 Uhr
 

Die Punkte-Bilanz der Ersten
im November:
6 Punkte

Reyersbach 3 Punkte
Oberfladungen 0 Punkte
Eussenhausen 3 Punkte
Burgwallbach ??

 Jugendfussball-Wochenende

 

Samstag,
19. November 2005

U 19   A-Jugend
SG Urspringen m. Stetten -FSV Hohenroth  4:4
Tolle Aufholjagd der A-Jugend nach 0:4 Rückstand und sogar der Sieg war drin, doch leider wurde ein Elfer vergeigt. Es trafen, Chr. Horschel, M. Golaszewski, Daniel Sauer, S. Finotto.
U 15   C-Jugend
TSV Mittelstreu - SG Stetten/Nordh./Sondh. 5:0
Nächste Pleite der saft- und kraftlosen U15, die wieder einmal wehrlos abgeschlachtet wurde.
U 13   D-Jugend (11.30 Uhr)
JFG Oberes Werntal - SG Nordheim/Stetten 3:1
Auch im Rückspiel gut gegen den Zweiten mitgehalten, aber ein Punkt blieb den Jungs von Andre Herbert und Marco Schmidt, trotzt 1:0 Führung von Julian Diemer,  abermals verwehrt.

 Die Spielzeiten:
A-Jgd 

Samstag, 14.30 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 13.00 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
U 11   E-Jugend
TSV Hausen ohne Stetten - TSV Ostheim Vorrunde beendet


U 9  F-Jugend
TSV Hausen mit Stetten Vorrunde beendet

Happy Birthday

Jochen Schilling

 

 Montag,
14. November
 2005
Jochen Schilling wird heute 40 Jahre
 In seiner Zeit als Aktiver war auch er Mitglied der einzigen Jugendmeistermannschaft des TSV Stetten. Später schloss er sich den gemütlicheren Reservespielern an. Er entschied sich in dieser Zeit für unseren Fußballverein und gegen die Trompete. Lange Jahre war er sich als zweiter Vorstand für keine Arbeit im Verein zu schade, ehe er nach dem Stetten-Turnier 2000 das Vereins-Zepter von Heribert Türk übernahm, daß er inzwischen an Ralf Hohmann weitergegeben hat. Im Moment richtet er sich langsam für die Zeit am Oldie-Stammtisch ein.
im Balz in Stetten  Der TSV Stetten gratuliert recht herzlich!!!
Keine Gnade mit den Mädels aus Oberthulba und wieder ein Sieg für die Kegel-B-Jugend Donnerstag, 10. November
2005
1457 für TSV Stetten : 1204 für TSV Oberthulba
Nach unseren ersten beiden Startern, sah es nach einem spannenden Spiel aus, denn der Gegner aus Oberthulba hielt sehr gut mit und führte mit 3 Holz. Mit dem unserem dritten und vierten Mann, wendete sich das Blatt ganz entschieden und wir gewannen das Spiel mit 253 Holz Unterschied. Zum Gegner sei gesagt, das er mit einer ganz neuen Kegelmannschaft angetreten ist, mit Spielerinnen die erst seit kurzem kegeln.
Einzelergebnisse: Hippeli Daniel  366, Straub Johannes 332, Neubauer Alexander 349, Lindner Tobias 408

B-Jugend-Spieltag am 06.11.05 in Herschfeld
Die Mannschaft von Stetten 1 kämpfte bis zum letzten Schub um den 3. Turniersieg, was auch klappte. Sie führt nun die Tabelle mit 3 gewonnen Turniertagen an und haben berechtigte Hoffnung auf de Einzug in die Endrunde.
Kegelbahn

Stetten

Einzelergebnisse B1:
Jan Roßberg 401
Jennifer Shirly 405
Marie Roßberg 368
Florian Nennstil 302

Mit der kleinen Kugel ein super Ergebnis von 1476 Holz.
Auch Stetten 2 spielt klasse mit und hält den 4. Platz (von 5) obwohl sie mit einem C-Jugendspieler als Ersatz antreten müssen

Punkte für Steede???

Sonntag, 13. November
 2005
1. Mannschaft
TSV Stetten - DJK Oberfladungen 0:1
Der Nebel verdeckte ein Spiel bei dem es nicht eh nicht viel zu sehen gab. Beide Mannschaften bemühten sich mit viel Kampf und Einsatz das Fußballerische kam, wie in diesem Derby eigentlich zu erwarten war, zu kurz. Es bleibt noch zu klären, ob die Ursache des siegbringenden Freistoßes eine Dummheit von Libero Löhli war die vom Referee mit einer erzieherischen Maßnahme bestraft wurde. 
2. Mannschaft
TSV Stetten II - DJK Oberfladungen 2:1
Erster Sieg für die Reserve nach 371 Tagen. Überzeugend in der zweiten Mannschaft vor allem die rechte Seite mit den Youngsters Markus Glotzbach und Christian Ansorg. Für das Kabinettstückchen des Tages sorgte Leo "Zidane" Hermann nach dem Motto: "Hacke, Sohle 1,2,3"
Spielzeiten:
1. Mannschaft
14.30Uhr
Reserve

12.45 Uhr
 

Die Punkte-Bilanz der Ersten
im November:
3 Punkte

Reyersbach 3 Punkte
Oberfladungen 0 Punkte
Eussenhausen ???
Burgwallbach ??

Das Punktkonto der Reserve für das Jahr 2005 liegt bei:
4 Punkten

Fahndungs-Erfolge Sonntag, 13. November
 2005
Zweiter Fahndungserfolg für die "SK Maulwurf"
Ein zweiter Terrorist der "maulwerfenden Untergrundbande" ging der "SK Maulwurf" ins Netz. Joachim Hermann verhaftete den Übeltäter am Sonntag morgen am Sportplatz und brachte ihn in Gewahrsam. Ob damit die ganze Bande ausgehoben ist bleibt fraglich.
Sportplatz
Stetten
Auch Wühlmausjäger Michael Schilling nahm zwei Kleinverbrecher fest. Bei dieser Organisation ist jedoch mit einem weitaus größeren Netzwerk zu rechnen

 Jugendfussball-Wochenende

 

Samstag,
12. November 2005

U 19   A-Jugend
FC Fladungen - SG Urspringen m. Stetten 5:2
U 15   C-Jugend
SG Stetten/Nordh./Sondh. - TSV Oberelsbach 0:7
U 13   D-Jugend (11.30 Uhr)
TV Jahn Winkels - SG Nordheim/Stetten 1:3
U 11   E-Jugend
TSV Hausen ohne Stetten - TSV Ostheim 0:10
U 9  F-Jugend
TSV Hausen mit Stetten Vorrunde beendet

 Die Spielzeiten:
A-Jgd 

Samstag, 14.30 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 13.00 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 12.00 Uhr
 
Eil-meldung Mittwoch 9. November
2005
Liebling des Monats festgenommen
Gestern um 16.17 Uhr nahmen die Pelzjäger Achim und Achim (Herrmann und Wetzel) den Liebling des Monats fest, nach dem bereits seit über einem Jahr gefahndet wird. Letzte Wochenende schon wurden die Fallen von Zwern und Achim H. neu gestellt in die er nun tappte. Doch bereits am Mittwochabend stellte man fest dass es sich nicht um einen Einzeltäter sondern um ein ganz Bande handelt, da bereits wieder Aushub auf dem Sportplatz zusehen war. Ob es sich bei dem Festgenommenen nun um den Haupttäter oder einen Mitläufer handelt wird noch ermittelt.
Sportplatz
Stetten
Der Festgenommene ist leider nicht mehr vernehmungsfähig. Bilder des Sportplatzterroristen kann man bei Hippi abrufen. So steht dem TSV Stetten eine weitere Feier  ins Haus, wenn demnächst das Fell versoffen wird.
Arbeitseinsatz Samstag, 12. November
2005
Das soll gemacht werden: Laub rechen und wegfahren, Dächer und Dachrinnen säubern, Bratwurst- und Rasenmäherbude aufräumen, Liebling des Monats fangen und verhaften, sonstige Aufräum- und Reinigungsarbeiten usw.
Das soll versucht werden: Fliesen legen mit Fliesen-Fri(ed)tz(rich)ges und zuviel Bier am frühen Morgen.
Sportgelände TSV Stetten, 9.00 Uhr Bitte helft mit!!!
Danke!
Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne....... Freitag, 11. November
2005
Nach dem Fußballtraining um 19.00 Uhr findet im Sportheim erst die Spielerbesprechung statt, ehe es über geht zum ersten gemeinschaftlichen...
St. Martins-Abend
Es gibt Weißwürscht und Weißbier.
Es wird erwartet: St. Martin (Michel Link), ein armer Mann (Eisprinzessin), ein Gaul (Leo), ein alter Mantel. Geschichtserzähler: Michel Schilling
Sportplatz, Sportheim TSV Stetten Wer noch aus seiner Kindergartenzeit eine selbst gebastelte Laterne (kerzenbetrieben) hat soll diese bitte mitbringen.
Super Lauf bei den Keglern der A- und B-Jugend Dienstag,
1. November 2005
Maßbach - TSV Stetten 1507 : 1624Holz
Auf der Vierbahnenanlage holten unsere Startmänner Mark und Johannes
einen Vorsprung von 87 Holz heraus. Diesen ließ sich die Schlusspaarung Sebastian und Tobias nicht mehr nehmen und machten nochmals 30 Holz gut. Etwas besonderes: Sebastian und der Maßbacher Spieler Stefan Roth lieferten sich ein Duell, das an diesem Tag der Maßbacher für sich entschied, mit persönlicher Bestleitung von 464 Holz. Da Sebastian aber super mit hielt (433) änderte das am Endergebnis nichts. Zu erwähnen sind auch noch die Abräumergebnisse von Mark (142) und Tobias (149) Holz.
Maßbach. Die Einzelergebnisse:
Johannes Straub 342, Mark Fischer 420, Sebastian Jäkel 433, Tobias Lindner 429
Am Sonntag spielt unsere B-Jugend wieder einen Spieltag in Herschfeld. Im Moment führt auch in ihrer Gruppe unser Mannschaft Stetten 1 die Tabelle nach 2 gewonnenen Turniertagen an.

Achtung, es geht bereits um 14.30 Uhr los!!!

 

Die Erste auswärts und die Torwart-Findungs-Kommission

Sonntag, 6. November
 2005
1. Mannschaft
SV Reyersbach - TSV Stetten 1:4
Ein Schritt nach vorn, jedoch nur ein halber. Bis zur Halbzeit wurde alles richtig gemacht: Klare Führung, kein Gegentor, ein Miteinander. Wenn dann jeder sich bestmöglich in Szene setzen will, auf Kosten der Mannschaft, dann kommt so eine zweite Hälfte heraus wie am Sonntag in Reyersbach. Also abhacken und nächste Woche gegen Oberfladungen deutlich mehr als eine Dreiviertelstunde zusammenhalten. Übrigens wieder ein Derby, wenn auch nur ein kleines.
2. Mannschaft

TSV Stetten II spielfrei und trotzdem immer aktiv:
Hallo Karl-Heinz Weyrich,
 ich weiß nicht ob du mich noch kennst. Ich bin`s Jaekov - dein II. Mannschafts-Manager. Ich möchte dir als Möchtegern Keeper der II. Mannschaft ein paar Termine zukommen lassen an denen du die Möglichkeit hättest dich nochmals im Jahre 2005 als Tormann der 2.Mannschaft zu präsentieren: Sonntag 14.November zuhause gegen Oberfladungen Spielbeginn: 12.45. - Sonntag 04.Dezember zuhause gegen Bischofsheim, Spielbeginn: 12.30.  Außerdem noch ein paar Termine die du Dir vormerken könntest: Samstag 10. oder 17. DEZEMBER - Weihnachtsfeier Reserve mit Wildschweinbraten, Klößen, Rotkraut und Erbsengelber. Montag 19. Dezember 50. Geburtstag Bruno Glotzbach in Soasse. Ich hoffe du kannst dir diese Termine bis dahin merken und hast mal wieder für uns Zeit wenn dein Audi wieder funktioniert und du mal keine Sofas durch die Gegend fahren musst. Bis neulich Jaekov
Spielzeiten:
1. Mannschaft
14.30 Uhr
Reserve

12.45 Uhr
Damen
Samstag,
16.30 Uhr
Lieber Herr Manager,
 vielen Dank für Ihre Informationen.
 Ja, ich kann mich dunkel an Sie erinnern, Sie sind doch der, der immer so schön singt, bevor er versinkt, oder!?! ;-)
 Natürlich werde ich versuchen, die genannten Termine freizuhalten, allerdings ist Sonntag der 13. November und nicht der 14. Na ja, auch Manager machen eben Fehler. Ich danke Ihnen aber nochmals für die Einladungen und werde es gütlich bei künftigen Vertragsverhandlungen berücksichtigen.
 Sollst en Daank hoa,
Kalli

 Jugendfussball-Wochenende

 

Samstag,
5. November 2005

U 19   A-Jugend
SG Urspringen m. Stetten - SG O/U`waldbehrungen 2:4
U 15   C-Jugend
SG Windshausen - SG Stetten/Nordh./Sondh. 1:7
15 Sekunden nach dem Wiederanpfiff glich Christian Hippeli nach schöner Vorarbeit von Martin Weyrich die Pausenführung der Gastgeber aus und alles lief auf einmal wie geschmiert.
U 13   D-Jugend (11.30 Uhr)
SG Nordheim/Stetten - TSV Wollbach/KG 5:5
Torhagel bei der D-Jugend im Kampf um Platz 3 in der Kreisliga. Eine 5:2 Führung reichte leider nicht.
U 11   E-Jugend (10.30 Uhr)
TSV Nordheim - TSV Hausen ohne Stetten
U 9  F-Jugend
TSV Hausen mit Stetten Vorrunde beendet

 Die Spielzeiten:
A-Jgd 

Samstag, 15.30 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.00 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 12.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 

Das 3te Derby im Oktober und der Ausklang der "Wilden Liga"

Wochenende
29. / 30. Oktober 2005
1. Mannschaft
TSV Stetten - FC Bayern Fladungen 0:1
Wieder kein Tor für die Offensivabteilung unseres TSV, das schoß der eingewechselte Andre Abe in der 75. Minute für die nördlichsten "Bayern" Bayerns. Der Oktober hat es gezeigt. Stetten hat vorne nichts zu suchen. Wohl ist es möglich an einem guten Tag jeden Gegner zu bezwingen, auf Dauer reicht es aber gerade so in die obere Tabellenhälfte. Über mangelnde Einstellung und gnadenlose Selbstüberschätzung müsste wohl nun mal endlich geredet werden und nicht nur über unglückliche Gegentore und falsche Schiedsrichterentscheidungen.
2. Mannschaft
TSV Stetten II - FC Bayern Fladungen II 0:4
Nach guter 1. Halbzeit mit chancenmäßiger Überlegenheit, ließ die Kondition doch zu wünschen übrig. Fladungen konnte sich noch klar absetzen und Stetten II wartet weiter auf das erste Erfolgserlebnis der Saison. Die Gelegenheit gibt es aber noch in 2005 mit den Spielen gegen Oberfladungen und Bischofsheim.
Damenmannschaft um 16.00 Uhr in Niederlauer
Rhönauswahl gegen Grabfeldauswahl  2:1
Beim Erfolg über die Grabfelder vor der großen Sause waren von Stetten vertreten: Torfrau Sonja Mühlfeld, Sabine Allgeier, Natascha Stumpf und Jasmin Markert.
19.00 Uhr Abschlussfeier
Spielzeiten:
1. Mannschaft
15.00 Uhr
Reserve

13.15 Uhr
Damen
Samstag,
16.30 Uhr

Die Punkte-Bilanz der Ersten
im Oktobers:

Hausen 0 Punkte
Bastheim 1 Punkt
Sandberg 3 Punkte
Sondheim  0 Punkte
Fladungen 0 Punkte
= 5 Spiele /
4 Punkte
= für "Vorne" viel zu wenig!!!

 

Das 3te Derby im Oktober und der Ausklang der "Wilden Liga"

Wochenende
29. / 30. Oktober 2005
1. Mannschaft
TSV Stetten - FC Bayern Fladungen 0:1
Wieder kein Tor für die Offensivabteilung unseres TSV, das schoß der eingewechselte Andre Abe in der 75. Minute für die nördlichsten "Bayern" Bayerns. Der Oktober hat es gezeigt. Stetten hat vorne nichts zu suchen. Wohl ist es möglich an einem guten Tag jeden Gegner zu bezwingen, auf Dauer reicht es aber gerade so in die obere Tabellenhälfte. Über mangelnde Einstellung und gnadenlose Selbstüberschätzung müsste wohl nun mal endlich geredet werden und nicht nur über unglückliche Gegentore und falsche Schiedsrichterentscheidungen.
2. Mannschaft
TSV Stetten II - FC Bayern Fladungen II 0:4
Nach guter 1. Halbzeit mit chancenmäßiger Überlegenheit, ließ die Kondition doch zu wünschen übrig. Fladungen konnte sich noch klar absetzen und Stetten II wartet weiter auf das erste Erfolgserlebnis der Saison. Die Gelegenheit gibt es aber noch in 2005 mit den Spielen gegen Oberfladungen und Bischofsheim.
Damenmannschaft um 16.00 Uhr in Niederlauer
Rhönauswahl gegen Grabfeldauswahl  2:1
Beim Erfolg über die Grabfelder vor der großen Sause waren von Stetten vertreten: Torfrau Sonja Mühlfeld, Sabine Allgeier, Natascha Stumpf und Jasmin Markert.
19.00 Uhr Abschlussfeier
Spielzeiten:
1. Mannschaft
15.00 Uhr
Reserve

13.15 Uhr
Damen
Samstag,
16.30 Uhr

Die Punkte-Bilanz der Ersten
im Oktobers:

Hausen 0 Punkte
Bastheim 1 Punkt
Sandberg 3 Punkte
Sondheim  0 Punkte
Fladungen 0 Punkte
= 5 Spiele /
4 Punkte
= für "Vorne" viel zu wenig!!!

 

Das 3te Derby im Oktober und der Ausklang der "Wilden Liga"

Wochenende
29. / 30. Oktober 2005
1. Mannschaft
TSV Stetten - FC Bayern Fladungen 0:1
Wieder kein Tor für die Offensivabteilung unseres TSV, das schoß der eingewechselte Andre Abe in der 75. Minute für die nördlichsten "Bayern" Bayerns. Der Oktober hat es gezeigt. Stetten hat vorne nichts zu suchen. Wohl ist es möglich an einem guten Tag jeden Gegner zu bezwingen, auf Dauer reicht es aber gerade so in die obere Tabellenhälfte. Über mangelnde Einstellung und gnadenlose Selbstüberschätzung müsste wohl nun mal endlich geredet werden und nicht nur über unglückliche Gegentore und falsche Schiedsrichterentscheidungen.
2. Mannschaft
TSV Stetten II - FC Bayern Fladungen II 0:4
Nach guter 1. Halbzeit mit chancenmäßiger Überlegenheit, ließ die Kondition doch zu wünschen übrig. Fladungen konnte sich noch klar absetzen und Stetten II wartet weiter auf das erste Erfolgserlebnis der Saison. Die Gelegenheit gibt es aber noch in 2005 mit den Spielen gegen Oberfladungen und Bischofsheim.
Damenmannschaft um 16.00 Uhr in Niederlauer
Rhönauswahl gegen Grabfeldauswahl  2:1
Beim Erfolg über die Grabfelder vor der großen Sause waren von Stetten vertreten: Torfrau Sonja Mühlfeld, Sabine Allgeier, Natascha Stumpf und Jasmin Markert.
19.00 Uhr Abschlussfeier
Spielzeiten:
1. Mannschaft
15.00 Uhr
Reserve

13.15 Uhr
Damen
Samstag,
16.30 Uhr

Die Punkte-Bilanz der Ersten
im Oktobers:

Hausen 0 Punkte
Bastheim 1 Punkt
Sandberg 3 Punkte
Sondheim  0 Punkte
Fladungen 0 Punkte
= 5 Spiele /
4 Punkte
= für "Vorne" viel zu wenig!!!

 

 Jugendfussball-Wochenende

 

Donnerstag
20. Oktober
bis
Samstag 29. Oktober

2005

U 19   A-Jugend
TSV Brendlorenzen - SG Urspringen m. Stetten 1:0
U 15   C-Jugend (in Stetten)
SG Stetten/Nordh./Sondh. - TSG Bastheim 7:1
Beim überlegen heraus gespielten Erfolg gegen Bastheim war das Bemühen zu sehen auch ordentliche Kombinationen zu spielen. Allerdings sollte dieser Sieg nicht überbewertet werden, dazu waren die Bastheimer zu brav.
U 13   D-Jugend (12.45 Uhr)
TSV Münnerstadt - SG Nordheim/Stetten 0:7
U 11   E-Jugend 
TSV Hausen ohne Stetten - TSV Urspringen 3:10

U 9   F-Jugend
TSV Hausen mit Stetten - TSV Nordheim 7:0
1:0 Max Hippeli  , 2:0 Lukas Hemmerich, 3:0 Max Hippeli , 4:0 Christoph Wiederkehr, 5:0 Christoph Wiederkehr , 6:0 Johannes Hauck , 7:0 Simon Markert.
 Die Spielzeiten:
A-Jgd 

Samstag, 15.30 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.00 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 12.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
Rückblick Vorrunde F-Jugend:  3 Siege, 2 Unentschieden , 4 Niederlagen.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat die Mannschaft sich zur Saisonmitte spielerisch und  kämpferisch gesteigert, dabei erarbeiteten sie sich zwei Unentschieden mit Kampf und guter Moral und etwas Glück. Zum Ende der Saison kam der Übermut und eine ärgerliche Niederlage in Unsleben, die im Heimspiel gegen Nordheim mit einem Sieg einen guten Abschluss fand.
Torschützenliste Vorrunde F-Jugend: Lukas Hemmerich 13, Christoph Wiederkehr 6, Max Hippeli 4, Simon Markert 3, Johannes Hauck 2, Philipp Hesse 1
 

Die Erste im Derby gegen Sondheim 

Sonntag, 23. Oktober
2005
1. Mannschaft
TSV Sondheim - TSV Stetten 3:0
Ausgerechnet im Derby gab es nichts mehr von den Glanzleistungen aus den Spielen in Bastheim und gegen Sandberg zusehen. Lange sah es trotzdem nach einem 0:0 aus und so war klar daß das erste Tor von großer Bedeutung sein würde. Und so war es denn auch. Sondheim ging in Führung und verdiente sich danach den Sieg. Unserer Angriffsreihe gelang es zu keinem Zeitpunkt die angeblich anfällige Abwehr des TSV Sondheim auf die Probe zu stellen. Gerald Schröder hatte im Vergleich zu unserer Nr. 1 Andre Hain einen relativ ruhigen Nachmittag.
Spielzeiten:
1. Mannschaft
15.00 Uhr
Reserve

13.15 Uhr
Damen
Samstag,
16.30 Uhr

 2. Mannschaft
TSV Stetten II spielfrei
Damenmannschaft -Voranzeige
29. Oktober 2005 um 16.00 Uhr in Niederlauer
Grabfeldauswahl gegen Rhönauswahl
19.00 Uhr Abschlussfeier

 

Sie wollen mit ihrer Mannschaft wieder einmal gewinnen????? Sonntag, 23. Oktober
2005
Rufen Sie bei uns an. Wir schicken ihnen unsere zweitbeste Mannschaft mit den zweitbesten Spielern und dem zweitbesten Tormann. Sie werden den zweitbesten Spaß haben und Sie verkaufen nach dem Spiel das zweitmeiste Bier (außer Steede gewinnt).
Der zweitbeste Ansprechpartner für sie ist
Jaekov 09779 / 814432
 

...sollte ihre Mannschaft so dämlich sein und verlieren, dann melden sie besser ihr Team gleich ab wie z. B. der TSV aus M. oder der SV aus R. oder TSV aus O. oder ........

20 Jahre.... Samstag, 22. Oktober
2005
.....in der Schiedsrichterei ist nun schon unser Norbert Hemmerich. Dafür wurde er nun im Soldatenheim Mellrichstadt geehrt. Zielstrebig und ehrgeizig führte ihn der Weg bis in die Landesliga. Einige Höhepunkte erlebte er als Linienrichter mit Heinz Trenk. Noch heute ist er ranghöchster SR des Landkreises. Soldatenheim Mellrichstadt Herzlichen Glückwunsch und weiter "Gut Pfiff"
Unsere Kegeljugend Donnerstag,
20. Oktober 2005
Die A-Jugendmanschaft bleibt in der Vereinsklasse unbesiegt
TSV Stetten - Großbardorf 2 1527 : 1477 Holz
Einzelergebnisse: Mark Fischer 393, Alexander Neubauer 327, Daniel Hippeli 423, Sebastian Jäkel 384 Holz (Zur Mannschaft gehören noch Tobias Lindner und Johannes Straub)
Alle Punktspiele bisher gegen Stadtlauringen, Hollstadt 2,
Unter Uns/Brend und Großbardorf  wurden gewonnen.
Sportheim Stetten Unsere 2 B-Jugend Mannschaften spielen am Sonntag, 23.10.05 ihren
nächsten Turniertag. Gastgeber ist Nüdlingen.
Herzliche Einladung zur.... Samstag, 22. Oktober
2005
Sportlerkermes
Speisekarte: Roulade, Hirschbraten und Halbe Ente
jeweils mit Klößen und wahlweise Rotkraut oder gem. Salat
Um 21.00 Uhr tanzt die Kermesjugend im Innenhof.
im Sportheim ab 18.30 Uhr Bestellen bei Jochen Schilling Tel. 6120 oder
Peter Hippeli Tel.6273

 

 Wirklich kein erfolgreiches Jugendfussball-Wochenende

 

Freitag
21. Oktober
bis
Montag, 24. Oktober

2005

U 19   A-Jugend
SG Urspringen m. Stetten - SG Unterweissenbrunn 0:3
U 15   C-Jugend (in Mellrichstadt)
1. JFG Rhön - SG Stetten 5:1
Torschütze: Sebastian Hock
U 13   D-Jugend (12.45 Uhr)
SG Nordheim/Stetten spielfrei
U 11   E-Jugend 
TSV Mellrichstadt - TSV Hausen mit Stetten 10:0
U 9   F-Jugend
TSV Unsleben - TSV Hausen mit Stetten 3:1
Torschütze: Lukas Hemmerich

 Die Spielzeiten:
A-Jgd 

Samstag, 15.30 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.00 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 12.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 

 Die C-Jugend SG Stetten  trägt ihre Heimspiele in Stetten aus.

Superergebnis..... Dienstag, 18. Oktober 2005   ......für die Kegel-Damen im Kampf:
TSV Stetten 1 - TSV Mittelstreu  1612 : 1540

Einzelergebnisse: Renate Hippeli 410 Holz, Rita Hippeli 396 Holz, Resi Braungart-Zink 393 Holz und...
Sportheim Stetten, 19.00 Uhr
......Daniela Jäkel 413 Holz
 

Die Erste stürzt den Tabellenführer, die Zweite verliert das Derby  und die Damen werden 5ter in der "Wilden Liga"

Wochenende
15. / 16. Oktober
2005
1. Mannschaft
TSV Stetten - FC Sandberg 2:0
Diesmal wurde die Erste für ihr gutes Spiel gegen den Tabellenführer Sandberg belohnt. ManU Keller erzwang mit seiner Willenskraft und einer toller Einzelleistung den entscheidenden Elfmeter des Spiels, den Ralf "Löhli" Löhler sicher  zum 2:0 verwandelte. Der Toptorjäger der Liga Thomas Uhlein (2,00 m,! 95 kg! Hat der die Basketball-EM verpaßt???) wurde von Kaiser Friedrich erfolgreich gestört und im Verband mit der Abwehr auch erfolgreich gestoppt.
2. Mannschaft (Nachholspiel)
TSV Stetten II - TSV Hausen II 0:3
Alles richtig gemacht hat an diesem Sonntag die Mannschaft von Hausen II. Erst das Derby gewonnen (damit verlängert sich der Trainervertrag von Bö automatisch um 6 Monate), dann beim richtigen Spiel geblieben (in Frickenhausen hätte man sich nur geärgert) und noch einen guten Auftritt in unserem Sportheim gehabt (Es blieb nur eine Jacke hängen). Auch unsere Jungs verkauften sich gegen die Übermannschaft aus Hausen sehr gut und war nicht chancenlos.
Damenmannschaft
 TSV Brendlorenzen - TSV Stetten 0:2
Ilona Kupens sicherte mit ihrem Doppelpack im letzten Punktspiel der Saison noch Platz 5.  Ein Dank geht auch zum TSV Ostheim der dieses mit dem 5:1 Sieg über den TSV Mittelstreu erst möglich machte.
Spielzeiten:
1. Mannschaft
15.00 Uhr
Reserve

13.15 Uhr
Damen
Samstag,
16.30 Uhr

....und dennoch blieben an diesem Wochenende noch einige Fragen offen:

1. Was suchte Andreas "Schnippel" Wetzel auf dem Grünabfallplatz???

2. Warum hat Leo dem Bö nicht bei der Problemzonenbekämpfung geholfen???

3. Ist Geflügel-Pizza im Moment gesundheitsschädlich??

4. Wer hat den "großen Fußzeh" des SR gegossen und warum???
 

Liebling des Monats verletzt Samstag, 8. Oktober 2005 Beim Spiel der D-Jugend der SG Nordheim gegen den FC Fladungen verletzte sich Torfrau Sara Fischer schwer. Ohne Fremdeinwirkung blieb sich kurz vor Spielende im Rasen hängen als sie einen Nachschuss parieren wollte und verletzte sich am Kreuzband. Vor kurzen wurde sie noch den Lesern unserer Homepage zusammen mit Alex Wiederkehr  zum Liebling des Monats gekürt. Krankenhaus Mellrichstadt Der TSV Stetten wünscht Gute Besserung!

 

 Jugend

fussball

 

Freitag
14. Oktober
bis
Montag, 17. Oktober

2005

U 19   A-Jugend
FC Schönau/Wegfurt - SG Urspringen m. Stetten 2:1
U 15   C-Jugend
SG Stetten- SG Hausen/Fladungen 1:4
U 13   D-Jugend (12.45 Uhr)
TSV Ostheim - SG Nordheim/Stetten 0:7
U 11   E-Jugend 
TSV Hausen mit Stetten - TSV Mittelstreu 0:11
U 9   F-Jugend
TSV Hausen mit Stetten - FC Fladungen 1:5

 Die Spielzeiten:
A-Jgd 

Samstag, 15.30 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.00 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 12.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 

 Die C-Jugend SG Stetten  trägt ihre Heimspiele in Stetten aus.

Jaekovs Reserve-team mit Großeinsatz im Oktober und November Wochenende
1. / 2. Oktober
2005
Sonntag, 16.Okt  Stetten - Hausen    Anpfiff 13.15  Treffpunkt 12.30
Sonntag, 23.Okt  Sondheim(AH) - Stetten    vormerken - noch nicht fest
Sonntag, 30.Okt  Stetten - Fladungen Anpfiff 13.15 Treffpunkt 12.30
Sonntag, 13.Nov  Stetten - O'-fladungen Anpfiff 12.45 Treffpunkt 12.00
  Rückrunde
Sonntag, 04.Dez 
Stetten - Bischofsheim  Anpfiff 12.30 Treffpunkt 11.45
(wenn Schneeflöckchen-Weißröckchen nix dagegen hat) 
"Wenn der 23. Mann zum 12.ten wird!!!"

Die Erste, die Zweite und die "Wilde Liga"

Wochenende
8. / 9. Oktober
2005
1. Mannschaft
TSG Bastheim - TSV Stetten 1:1
Tolle Leistung unserer 1. Mannschaft in Bastheim. Trotzt zahlreicher Chancen beiderseits stand es zur Halbzeit noch 0:0. Kurz nach der Halbzeit brachte "Christoph "Mo" Riek unser Team mit einem abgefälschten Weitschuss in Front. Danach verteidigte die Mannschaft den Vorsprung aufopferungsvoll und hatte auch selbst immer wieder Chancen. Als Bastheim es dann nur noch mit Verzweiflungsschüssen probierte und eigentlich geschlagen war, zauberte der SR einen Elfmeter nach(!!!) der Nachspielzeit aus dem Hut der selbst den Bastheimern peinlich war.
2. Mannschaft
TSG Bastheim - TSV Stetten 9:2
So schlecht war es nun wirklich nicht, doch zu Spielende hin genehmigte man den "Boostemern" doch ein paar Törchen zuviel, verhinderte aber das zweistellige Ergebnis. Ein Volltreffer gelang Steffen Kupens, der bei seinem ersten Kurzeinsatz als Feldspieler auch gleich zum Torschützen wurde.
Damenmannschaft
  TSV Stetten - SG Gabolshausen/Uèßfeld 1:4
Die erste Halbzeit verlief recht ausgeglichen, wobei Gabolshausen die
besseren Torchancen hatte. So traf Tanja Angebrandt  nach einer hoch herein gespielten Ecke genau in den Winkel. Stetten spielte zwar nach vorne, war aber im Abschluß nicht konsequent genug, dazu wurde Stürmerin Ilona Kupens von ihrer Gegenspielerin Ruth Namyslo sehr gut abgedeckt. In der zweiten Halbzeit konnte Jasmin Markert nach schönem Zuspiel von Prisca Müller zwar ausgleichen, jedoch fingen sich die Stettenerinnen direkt beim anschließenden Anstoß das 1:2 durch Tanja Heckenlauer ein. Tanja Angebrandt konnte dann noch zwei dicke Abwehrschnitzer der Stetterinnen ausnutzen und erhöhte auf 1:3 bzw. 1:4 und machte so den verdienten Sieg für Gabolshausen perfekt.
Spielzeiten:
1. Mannschaft
15.00 Uhr


Reserve
13.15 Uhr


Damen
Samstag,
16.30 Uhr

 
Damen - Torschützen:
0:1 Tanja Angebrandt
1:1 Jasmin Markert
1:2 Tanja Heckenlauer
1:3 Tanja Angebrandt
1:4 Tanja Angebrandt
 

....die F-Jugend nicht mehr zu stoppen

So spielt der Jugendfussball

 

Freitag
7. Oktober
bis
Montag, 10. Oktober

2005

U 19   A-Jugend
SG Urspringen m. Stetten - SG Eussenhausen 2:1
Konny Link führte dieses Mal die A-Jugend die knapp aber verdient gewann. Eussenhausen, eigentlich schon vom Spielbetrieb abgemeldet, zeigte sich saniert und als schwierig zu spielender Gegner.
U 15   C-Jugend
DJK Unterweissenbrunn - SG Stetten 2:4
Nach Anlaufschwierigkeiten und zweimaligen Rückstand gewann  die C-Jugend noch durch je 2 Tore von Dominik Hein und Steven Braungardt.
U 13   D-Jugend (12.45 Uhr)
SG Nordheim/Stetten - FC Fladungen 0:3
U 11   E-Jugend 
TSV Hausen mit Stetten - DJK Eussenhausen
U 9   F-Jugend
TSV Hausen mit Stetten - TSG Bastheim 3:3
Einen Rückstand von 1:3 holten unsere Kleinsten mit unbändigen Einsatz noch auf. Mit Lukas Hemmerich (alle 3 Tore) hat man nun auch einen Torjäger ausgebildet und in die Spitze beordert, der die hervorragende Vorarbeit der Mannschaft auch zu den verdienten Resultaten bringt.
TSV Hausen mit Stetten - TSV Ostheim 10:2
U. a. Lukas Hemmrich (4) und Max Hippeli (2) sorgten für den ersten Saisonsieg. Großzügig gönnte man den aufopferungsvoll kämpfenden Gast noch zwei Tore zum Spielende.

TSV Hausen mit Stetten - TSV Willmars 6 : 0 
Tore 1:0 Lukas Hemmerich , 2:0 Lukas Hemmerich , 3:0 Simon Markert, 4:0 Johannes Hauck , 5:0 Lukas Hemmerich , 6:0 Chritoph Wiederkehr
 Die Spielzeiten:
A-Jgd 

Samstag, 15.30 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.00 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 12.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 

 Die C-Jugend SG Stetten  trägt ihre Heimspiele in Stetten aus.

Kegel-Turniertag der B-Jugend in Stetten Sonntag, 2. Oktober
2005
Den Heimvorteil nutzten die Nachwuchskegler von Teamchef Peter Hippeli zum Heimsieg und Platz 3 in der Mannschaftswertung. Jennifer Shirley war mit 380 Holz zudem zweitbeste Keglerin des Tages
Endstand:
1. TSV Stetten 1 (1373 Holz)
2. Unter Uns/ Brendlorenzen 1 (1321 Holz)
3. TSV Stetten 2 (1149 Holz)
4. Oerlenbach/Nüdlingen (1083 Holz)
5. Unter Uns / Brendlorenzen (572 Holz)
Kegelbahn Stetten ab 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr Beste Einzelspieler:
1. Kathrin Klose (Unter Uns/Brend) 392 Holz
2. Shirley Jennifer (TSV Stetten 1) 380 Holz
4. Jan Roßberg (TSV Stetten 1) 359 Holz
5. Marie Roßberg (TSV Stetten 1) 324 Holz
7. Luisa Hippeli  (TSV Stetten 2)
315 Holz
Die Erste und die "Wilde Liga" Wochenende
1. / 2. Oktober
2005
1. Mannschaft
TSV Stetten - TSV Hausen 1:2
Derbygast Hausen führte bis zur Pause mit zwei Toren, weil man zwei Fehler der Stettener Hintermannschaft gnadenlos ausnutzte ohne bis dahin eigentlich besser zu sein. Die erste Chance für Stetten versenkte Ralf Hohmann in der 52. Minute zum Anschlußtreffer. Damit weckte er seine Mannen, die sich nun nicht mehr widerstandslos ergeben wollten. In der 88. Minute verpasste Christoph "the Mo" Riek mit einem Wembley-Schuß an die Unterkante der Latte noch den möglichen Ausgleich, da der Ball die Torlinie nicht ganz überquerte. Somit blieb es beim verdienten Sieg der "Häusemer" für den sie letztendlich doch eine gehörige Portion Dusel benötigten.
2. Mannschaft
TSV Stetten - TSV Hausen
verlegt auf 16. Oktober 2005
siehe Post von Jaekov, nebenstehend
(Vorspiel vor TSV Stetten I - FC Sandberg I)
Damenmannschaft  (16.30 Uhr)

  TSV Stetten - TSV Nüdlingen 10:0
Die Nüdlinger Damen hatten gegen die kompakt stehenden Stettenerinnen und das schlechte Wetter wenig entgegen zu setzen. So konnte Stetten sein Spielmachen, konnte über außen spielen und oft ungestört vors Tor flanken ,wodurch die meisten Tore entstanden. Nüdlingen hatte nur in der ersten Halbzeit eine echte Torchance, jedoch war Torfrau Sonja Mühlfeld wachsam wie immer und vereitelte die Chance.
Spielzeiten:
1. Mannschaft
15.00 Uhr
Reserve
13.15 Uhr
Damen
Samstag,
16.30 Uhr
I Griaß Ihna,
ich wollte nur noch mal durchgeben daß das Reserve-Spiel gegen Hausen
vom 02.10. auf 16.10 verleget wurde.
Die 1. Mannschaft spielt aber ganz normal.
Nachdem am Montag Feiertag ist geh ich mal davon aus daß es evtl. ein
kleines Fest geben könnte (hoffentlich liegt der Grund zum Feiern bei uns).
Also wer will:
 V-A-A  (Vorbeikommen-Anfeuern-Abfeiern  oder so ähnlich)
Oder für LEO: ZEITSPIIIIIIIIIIEEEEEEEEEEEEL !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Die Tore der Damen:
1:0 Jasmin Markert (10.)
2:0 Sandra Fischer (14.)
3:0 Sarah Hippeli (18.)
4:0 Jasmin Markert /(26.)
5:0 Natascha Stumpf (30.)
6:0 Sandra Fischer (55.)
7:0 Carolin Markert (60.)
8:0 Jasmin Markert (70.)
9:0 Sarah Hippeli (77.)
10:0 Ilona Kupens (79.)

.....und diese Woche geht es 3 x gegen Hendungen

So spielt der Jugendfussball

Stetten - Hendungen 4:1Punkte
(Tore 3:1)

Freitag
30. September
bis
Montag, 3. Oktober

2005

U 19  A-Jugend
SG Heustreu - SG Urspringen m. Stetten 2:1
Mit gerade mal 11 Mann (bei einem Kader von 20 Mann) angetreten wehrte sich die Rest-11 unter Leitung von Klaus Römhild nach Kräften und kam nach der Halbzeit zumindest zum Anschlußtreffer.
U 15  C-Jugend
SG Hendungen - SG Stetten 1:2
Die ersten 35 Minuten gehörten dem Gastgeber, die zweiten unserer C-Jugend und so lief alles auf ein gerechtes Unentschieden hinaus. Den Sieg brachte dann ein Elfmeter bei dem sich der SR Raimund Voß doch gewaltig verguckt hatte. Leider dachte in diesem Moment niemand daran das falsche Geschenk zurückzugeben.
U 13  D-Jugend (12.45 Uhr)
DJK Salz - SG Nordheim/Stetten 1:3
Den 1:0 Rückstand drehten die Mannen um Torfrau Sara Fischer noch bis zur Halbzeit um und so fuhr die U13  in der zweiten Hälfte einen sicheren Sieg ein.
U 11  E-Jugend 
FC Hendungen - TSV Hausen mit Stetten verlegt
U 9 F-Jugend
FC Hendungen - TSV Hausen mit Stetten 1:1
Das Unentschieden durch ein Tor von Lukas Hemmerich hielt TW Niklas Eckert mit einigen Glanzparaden fest.

 Die Spielzeiten:
A-Jgd 

Samstag, 15.30 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.00 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 12.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 

 Die C-Jugend SG Stetten  trägt ihre Heimspiele in Stetten aus.

Training der Freitag, 30. September 2005
Servus Fussballer
 
Wir trainieren am Freitag schon um 18 Uhr wegen der Vorstandschaftssitzung (20.30 Uhr)
Sportplatz Stetten weitersagen!!!!!
Das Punktspiel-wochenende

Lokalderby bei den Damen

 

 Fussballkampf TSV Stetten gegen TSV Ostheim
Endstand: 2:1
(18:9 Tore)
nach den Spielen der A-Jugend, der F-Jugend und der Damen

Wochenende
24. / 25. September
2005
1. Mannschaft (in Frickenhausen)
TSV Mellrichstadt II - TSV Stetten 3:0
Ein jähes Ende fand die Siegesserie der 1. Mannschaft in Frickenhausen. Wieder einmal gelang es nicht das spielerische Übergewicht auf den Platz zu bringen. Bereits in der zweiten Halbzeit in Weisbach vor 14 Tagen verließ man die Erfolgslinie, mit Glück wurde das Spiel gegen O`wald in der Vorwoche noch überstanden, doch gegen MET II ging es dann nicht mehr gut den Gegner mit dessen Mitteln zu schlagen. Vom flüssigen schnellen Spiel, auch über die Außen, zu Saisonbeginn ist nichts mehr übrig. Statt dessen will man nun die Gegner mit weiten hohen Bällen bezwingen mit denen unsere Stürmer, Ralf, Bütt, Benny eh nichts anfangen können. Doch vielleicht kommt der Dämpfer zur rechten Zeit, denn "das Material" reicht alle Mal um auch die Großen in unserer Liga zu ärgern. Der Oktober wird es zeigen.

Damenmannschaft
  TSV Stetten - TSV Ostheim 4:2 (2:2)
Die Zuschauer in Stetten sahen ein flottes, unterhaltsames Spiel, das bereits in den ersten Minuten einiges zu bieten hatte. So ging der TSV Ostheim bereits in der 1. Minute in Führung, als Kathrin Hippeli und Daniela Link ungedeckt eine Ecke kurz und schnell ausführten und Kathrin Hippeli den Innenpfosten und ins Tor traf. Jedoch nur 2 Minuten später   konnte Jasmin Markert ausgleichen. Kurz danach konnte Marie Schilk eine Unstimmigkeit in der Stettener Abwehr ausnutzen und traf per Volleyschuß zum 1: 2. Doch auch dieser Fehler konnte bald durch Ilona Kupens` Kontertor zum 2:2 bereinigt werden. In den letzten 10 Minuten der 1. Halbzeit kam Stetten besser ins Spiel, war jedoch im gegnerischen Strafraum nicht konsequent genug.
Spielzeiten:
1. Mannschaft
15.00 Uhr
Reserve
13.15 Uhr
Damen
Samstag,
17.30 Uhr
Die 2. Halbzeit begannen beide Mannschaften druckvoll; im Ostheimer Spiel lief viel über Kathrin Hippeli, die jedoch meist keine Anspielstation im Sturm fand. Auch die Libera Heike Sternberger ging öfter mit nach vorne, aber die Stettener Abwehr um Libera Dani Schilling hielt nun allen Angriffen stand. Mitte der 2. Halbzeit konnte Prisca Müller die aufgerückte Ostheimer Abwehr gleich 2mal innerhalb kürzester Zeit überlaufen und machte mit dem 3:2 und 4:2 den Stettener Sieg perfekt. Damenmannschaft Torfolge:
0:1 Kathrin Hippeli (1.)
1:1 Jasmin Markert (3.)
1:2 Marie Schilk (6.)
2:2 Ilona Kupens (11.)
3:2 Prisca Müller (56.)
4:2 Prisca Müller (57.).
Reserve-Info:
Das Spiel der Reserve gegen Hausen (vom 02.10.05) ist auf Sonntag den 16. Oktober verlegt

.....und noch 2x gegen Ostheim

So spielt der Jugendfussball

Freitag
23. September
bis
Montag
26. September

2005

U 19  A-Jugend
SG Urspringen m. Stetten - TSV Ostheim 4:5
Eine 4:1 Führung verspielte die A-Jugend im Derby gegen den TSV Ostheim. Ein Grund könnte das Tragen von "weißen Bändchen"*, vieler Spieler beiderseits, gewesen sein. Eine Vorentscheidung fiel möglicherweise schon am Vorabend.
U 15  C-Jugend
SG Stetten - SG Unsleben 1:5
Eine Nummer zu groß war der Tabellenführer für unsere U15. Dabei sah es bis zum 1:3 gar nicht so schlecht aus als man dem gegnerischen Tor langsam näher kam. Doch ein Doppelschlag der Gäste in den letzten fünf Minuten machte das Spiel klarer als es war.
U 13  D-Jugend (18.30 Uhr)
TSV Brendlorenzen - SG Nordheim/Stetten 0:6
Der Sieg, war zu keiner Zeit wirklich gefährdet. Die Abwehr stand felsenfest und der Gegner kam keine 10 Mal in den Strafraum. Zur Halbzeit stand es 2:0, und vor dem Wechsel kam mal kurz Hektik auf, in Erinnerung an das Spiel die Woche zu vor, aber wie gesagt, alles spielte sich vor dem Sechzehner ab. Die Tore kamen von: Marcel Krenzer, Lukas Heurung, Alexander Wiederkehr, Andre Fischer, Julian Diemer, Eigentor nach Ecke.
U 11  E-Jugend 
TSV Hausen mit Stetten - TSV Unsleben 1:12
 

 Die Spielzeiten:
A-Jgd 

Samstag, 16.00 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.00 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
* weißes Bändchen = Eintritt für 16 - 18jährige bis 24.00 Uhr beim Oktoberfest in Weisbach.

 Die C-Jugend SG Stetten  trägt ihre Heimspiele in Stetten aus.

Das Punktspiel-wochenende

Die Reserve gegen Nurde Konny vs. Jaekov
(...und beide waren nicht da!!!)

Wochenende
17. / 18. September
2005
1. Mannschaft
TSV Stetten - TSV O/U`waldbehrungen 2:1
Die einen wollten, konnten aber nicht, die anderen konnten, schafften es aber nicht den deutlichen Sieg. So blieb es wie bei der Wahl,  Sieger sind nicht immer ganz zufrieden. Alleine, beim Fussball bleiben die Punkte bestehen und die kann einem ein Jahr lang keiner mehr nehmen. Dafür sorgten Mario Weyrich mit toller Schußtechnik und Olaf Koch mit einem Treffer genau zur rechten Zeit. Damit ist man im oberen Drittel der Tabelle angelangt und der Oktober wird zeigen, ob man zurecht dort steht.

Damenmannschaft
  TSV Stetten - SV Gabolshausen/Untereßfeld irgend wann anders
Stetten 15.00 Uhr Reserve (13.15 Uhr)
TSV Stetten II - TSV Nordheim II 2:2
Im eingestreuten Reservespiel legten die Linsegögger (oder doch Linsegöcker) zwei Tore vor, doch TSV Nachwuchstalent Andi Knaub und Schmidty "The Stripper" mit Urgewalt glichen noch aus. Ansonsten war es ein amüsanter Kick aus dem vor allem SR Walter "Duda" Löhler, er pfiff im Oktoberfestgewand, herausragte.
Vorschau

So spielte der Jugendfussball

Freitag
16. September
bis
Montag
19. September

2005

U 19  A-Jugend  (In Stetten 14.00 Uhr)
SG Urspringen m. Stetten - DJK Waldberg 6:2
Klarer Sieg für die A-Jugend von Mathias Helm. Aus den Reihen des TSV Stetten trafen für die SG Andi Knaub, Christian Link und Victor Mager.
U 15  C-Jugend
FSV Hohenroth - SG Stetten 3:1
Das hatte die Truppe von Peter Hippeli so wohl nicht einkalkuliert. Für den Sieg wäre mehr Lauf- und Kampfbereitschaft non Nöten gewesen, dieses brachten aber am Samstag nur die Gastgeber auf den Platz.
U 13  D-Jugend (13.15 Uhr)
SG Nordheim/Stetten - JFG Oberes Werntal I 2:4
Hervorragend mit überzeugenden Vorbereitungsspielen startete die D-Jugend um Coach Andre Herbert und Marco Schmidt in die Saison. Überlegenheit und eine 2:0 Führung deuteten auch einen erfolgreichen Auftakt  in der Punktrunde an, doch im Endspurt hatte der Gast aus Rottershausen doch den längeren Atem.
U 11  E-Jugend 
FC Fladungen - TSV Hausen mit Stetten 14:2
U 9 F-Jugend
TSV Stockheim - TSV Hausen mit Stetten 8:0
TSV Hausen mit Stetten - TSV Willmars verlegt

 Die Spielzeiten:
A-Jgd 

Samstag, 16.00 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 

 Die C-Jugend SG Stetten  trägt ihre Heimspiele in Stetten aus.

Die Erste und die "Wilde Liga" Wochenende

10. / 11. September
2005
1. Mannschaft
DJK Unterweissenbrunn - TSV Stetten 1:4
Klarer Auswärtssieg der Truppe von Gerd Petzel. Eine gute Chancenauswertung brachte den deutlichen Unterschied. Nach dem Wechsel erhöhte der Gastgeber den Druck und erzeugte viele brenzlige Situationen im und vor dem Strafraum der Stettener, die in dieser Phase zu spät angriffen. Erst eine seltsame Hinausstellung des Gastgeberkapitäns Udo Rahm (der neue Spielführer, ledig, wohnt in Bischofsheim, alleine ???, feiert gerne Parties) mit anschließender Begnadigung, brachte die DJK aus dem  Tritt und unsere Erste zum siegbringenden 4:0.
2. Mannschaft
Reserve hat Ruh
Damenmannschaft
  TSV Stetten - SV Niederlauer 4:6
Desolate Vorstellung der Damenmannschaft die von Ex-Torschützenkönigin Eltje Raab und Fussball-Oma Birgit Volkmuth eine Lehrstunde erteilt bekamen. Die Stettener Mannschaft wurde von ihren vermeintlichen Führungsspielern Sarah Hippeli (nur zuschauend), Natascha Stumpf (nur humpelnd), Ilona Kupens (nur am diskutieren), Steffie Eyring (verletzt ausgeschieden) und Prisca Müller (ohne Wirkung) im Stich gelassen. Von den Spielerinnen die "Führung" benötigt hätten überzeugten einzig Steffie Adolph mit herrlichen Flankenläufen und Gitti Kirchner mit Einsatz und Effektivität. Durch die unendlich vielen Unfähigkeiten beiderseits wären bis zum Pausenpfiff noch weitaus mehr Tore möglich gewesen.
Spielzeiten:
1. Mannschaft
15.00 Uhr
Reserve
13.15 Uhr
Damen
Samstag,
17.30 Uhr
Bedauernswert Trainer Thomas Schreiber der nichts gegen das unmögliche Gekicke unternehmen konnte, sowie SR Konny Link, mit dem sich die Damen öfters anlegen wollten, obwohl es für die "Motzerinnen" doch angebrachter gewesen wäre sich auf die Erbringung einer fussballähnlichen Leistung zu konzentrieren.


Die Torflut des Damenspiels:
0:1 Eltje Raab (1.), 1:1 Steffie Eyring (4.), 1:2, 1:3 Birgit Volkmuth (11./15), 2:3 Julia Wetzel (19.), 3:3 Prisca Müller (26.), 3:4 Eigentor Prisca Müller, 4:4 Ilona Kupens (40.), 4:5 Eltje Raab (57.), 4:6 Birgit Volkmuth (68.)

So spielte der Jugendfussball

Freitag
9. September
bis
Montag
12. September

2005

U 19  A-Jugend
SG Urspringen m. Stetten spielfrei
U 15  C-Jugend
TSV Bischofsheim- SG Stetten 1:4
Nach zwei missglückten Vorbereitungsspielen gelang der U15 doch ein überzeugender Saisonauftakt. Spieler des Tages war der dreifache Torschütze Michael Barthelmes, den vierten Treffer steuerte Kapitän Marc Fischer bei, der aber nach dieser Aktion verletzt ausscheiden musste.
U 13  D-Jugend
SG Nordheim/Stetten
U 11  E-Jugend 
FC Fladungen -TSV Hausen mit Stetten
U 9 F-Jugend
TSV Mellrichstadt TSV Hausen mit Stetten 5:0

 Die Spielzeiten:
A-Jgd 

Samstag, 16.00 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 

 Die C-Jugend SG Stetten  trägt ihre Heimspiele in Stetten aus.

Bergfest der Fussballer Freitag
9. September
2005
...auf dem Hillenberg in der Schlossbergschänke
Wer geht mit zum Kameradschaftsabend mit Brotzeit?? (sonsthießdasimmerludwigpörtner
gedächtnissaufenbeiwadjeschliffen)
Bitte bei Zwern melden!
21.30 Uhr vorher natürlich um19.00 Uhr Fussballtraining
So spielten die Großen 4. September
2005
1. Mannschaft
DJK Weisbach - TSV Stetten 1:5
5 Tore, 5 Torschützen, es hätten aber auch doppelt soviel sein können beim Spiel in der Oktoberfestgemeinde. Nach gutem Beginn mit flüssigen Kombinationen stellte man unsinnigerweise auf lange hohe Bälle um, und dies war am Sonntagnachmittag das einzige was die "Wessbicher" erfolgreich bekämpften. Dem schönsten Spielzug des Tages unmittelbar nach der Halbzeit blieb mit dem Pfostenschuß von Olaf Koch der Erfolg verwehrt. Erst mit den eingewechselten Michel Schilling und Steffen Schmidt fand man wieder den Weg zum und ins Tor.
Spielbeginn
15.00 Uhr
 
" 10 Jahre Damen-fussball in Stetten" Samstag, 27. August
 bis
Montag 29. August 2005

Samstag, 27. August 2005
 Turnierspiele auf dem Kleinfeld mit:
TSV Mittelstreu (3.), TSV Ostheim(1.), TSV O/U`waldbehrungen (4.), FC Bayern Fladungen (5.), VFL Bad Neustadt (6.), VfB Burglauer (2.)
Damen-Einlagespiel TSV Stetten
Meister 2000 - Junge Wilde 2005 1:0
Die Routine und Spielstärke des Meisterteams 2000, sowie ein Tor durch Nadine Bambach reichte um gegen die Jungen Wilden knapp zu gewinnen.
Sonntag, 28. August 2005
TSV Stetten - TSV Urspringen II  3:1
Endlich brachte die Urspringener Bezirksligareserve wieder einmal ein Team nach Stetten auf den Platz und diese spielten auch noch gut mit. In der 2. Hälfte bestand sogar die Möglichkeit in einer Drangphase das Spiel mit einem Anschlusstreffer interessant zu gestalten. Vorstand Ralf Hohmann höchstpersönlich entschied das Derby mit dem Tor zum 3:0, unmittelbar nach seiner Einwechslung, für unsere Erste.

Sportplatz
TSV Stetten
Montag 29. August
ab 17.00 Uhr Kesselfleischessen
Damen-Einlagespiel
TSV Stetten/Rhön - SV Frankenheim 2:3
Nach vorsichtigem Beginn legten die Damen langsam die Scheu ab und es entwickelte sich noch ein interessantes Spiel mit fünf Toren und zahlreichen weiteren Torchancen. Dabei war der Gast aus Thüringen effektiver und siegte mit nur 7 Spielerinnen verdient. Trotzdem zeigten auch die Nachwuchskräfte aus Stetten gute Ansätze.
News-Gruß an die Montagsrunde mit Kerstin, Ilona, Leo, Jaekov, Jim, Geier , Mühli und Schnippel
Saisonauftakt 14. und 21. August 2005 Fussball 1. Mannschaft
14. August 2005
TSV Stetten  - SV Burgwallbach II   4:1
Tore durch Ralf Löhler (2), Florian Hack und Ralf Hohmann. Andre Hain hält Elfmeter beim Stande von 0:0.
21. August 2005 / 1. Mannschaft
VfR Bischofsheim - TSV Stetten 1:0
Lange hielt Stetten das Spiel gegen den Meisterschaftsfavoriten offen. Diesem genügte ein Fehler des Stettener Mittelfelds und der richtige Mann am richtigen Fleck, der mit tollem Weitschuß Klasse-Keeper Andre Hain bezwang. Zwei Riesenchancen von Ralf Hohmann und Ralf Löhler hätten dennoch das Spiel noch wenden können.
Reserve
VfR Bischofsheim - TSV Stetten 6:2
Obwohl Stetten gut besetzt war gab es eine am Ende noch klare Niederlage. Bischofsheim konnte eine sehr starke Mannschaft auf das Feld bringen, die jedoch die Führung von Stetten durch Christian Ansorg (allererstes Tor) und Didi "Zwern" Friedrich erst drehen musste. Eine weitere Ergebniskosmetik verpasste Achim Wetzel mit verschossenem Foulelfmeter.
Spielbeginn
15.00 Uhr
Alle weiteren Punktspiele diese Jahres sind unter Fussball/
1.Mannschaft/
Spielplan online
.
Fritz Zeitung (Zeitungs-fritz)

 
Donnerstag,
4. August
2005

um 14:43:43

Wie wir soeben durch die Deutsche Presseagentur(dpa) erfahren haben, möchte sich der allseits bekannte Jugend-Koordinator des TSV-Stetten/Rhön -Peter Hippeli- beruflich verändern und beendet deswegen zum Ende der Woche das Arbeitsverhältnis in der Rother Bräu um sich als "Zirkus-Direktor" zu versuchen. Nach eigenen Angaben des Neu-Zirkus-Chefs trifft sein Zirkus "Jippie Hippie" (*Name wurde von der Redaktion geändert) am Freitag auf der Wiese neben der Mühle ein. Hauptattraktionen sind Schlangen, Echsen und Vogelspinnen u.a. die größte Vogelspinne der Welt.

An der Mühle Stetten Sollte er noch einen "Dummen-August" als "Pausen-Clown" brauchen möchte er sich bei den Spielern der I. und II. Mannschaft des TSV Stetten/Rhön umschauen. Da er diese Suche bestimmt mit Erfolg abschließen wird, hat er dann nicht nur die größte Vogelspinne sondern auch den größten Spinner mit dem größten Vogel der Welt bei seinen Vorstellungen zu bieten.
"Zweiter in Fladungen"
 

Sonntag,
7. August
2005

Pokalturnier in Fladungen
TSV Hausen - DJK Oberfladungen 4:1
TSV Stetten - TV Sondheim/Gr. 2:0
Endspiel
TSV Stetten
- TSV Hausen 0:1

Sportplatz Fladungen Die Tore für Stetten erzielten Libero Ralf Löhler sowie Steffen "The Schweißer" Röder mit seinem ersten Tor für den TSV Stetten in die richtige Richtung. Beim ersten Mal stand noch der falsche Torwart vor ihm.
"Wilde Liga" Samstag 30. Juli
Juli 2005

Damenmannschaft
TSV Stetten - TSV Mittelstreu 2:1

Die erste Halbzeit gehörte ganz Mittelstreu: sie hatten die meisten Spielanteile, brachten aber keine verwertbaren Flanken vors gegnerische Tor, sondern blieben meist am 16er hängen. Stetten war nur am verteidigen, nach vorne lief nur sehr wenig. In der zweiten Halbzeit kam Stetten besser ins Spiel, jedoch behielt Mittelstreu die Oberhand. Mitte der 2. Halbzeit dann das 1:0 wie aus dem Nichts durch Sarah Hippeli. Vorher hatten die Stettenerinnen kaum aufs Tor
geschossen. Jetzt schienen sie aufgewacht zu sein, denn Prisca Müller konnte kurz darauf auf 2:0 erhöhen. Mittelstreu warf nun alles nach vorn und Kerstin Ledermann nahm das Spiel in die Hand und konnte völlig unbedrängt auf 2:1 verkürzen.

Spielzeiten:
Damen
Samstag,
17.30 Uhr
Torschützen:
1:0 Sarah Hippeli
 2:0 Prisca Müller
   2:1 Kerstin Ledermann

Die Wilde Liga hat nun Sommerpause bis 10. September

"We are the Champions"
Jugendfussball Sparkassen-Pokal

12. Mai
 -
23. Juli


2005

U 11  E-Jugend
 
23. Juli 2005 / Endspiel
TSV Hausen mit Stetten - TSV Großbardorf 4:1
Klarer Sieg im Endspiel der U11 für unsere E-Jugend. Nur als Sara Fischer einmal hinter sich greifen musste und der Nachwuchs des Bayernligisten ausglich kam Spannung auf, doch die beiden Treffer nach der Halbzeit brachten den Pokalsieg für die Mannschaft von Florian Stock. Im Team dabei: Sara Fischer (TW), Alex Wiederkehr, Dominik Schlott und Veit Häberlein
14. Juli 2005 / Halbfinale
TSV Bad Königshofen -TSV Hausen mit Stetten 2:10 SV Herschfeld - TSV Großbardorf 2:4

In Mellrichstadt "Wir schreiben das Jahr 2005: Der ganze Sparkassenpokalfussball im Rhön-Grabfeld wird vom Bayernliga-Nachwuchs des TSV Großbardorf beherrscht (3 von 4 Siegern). Der ganze Sparkassenfussball?!?! Nein! Ein kleines unbeugsames Fussballdörflein trotzt den "Boadfern" im E-Jugendendspiel. Haben Sie einen Zaubertrank??? Oder sind es einfach Superfussballer, die Jungs mit dem Torwartmädel vom TSV Hausen mit Stetten ?!?
"Wochenend-
Fußball"
mit
"Wilde Liga" und
VG-Pokal
Freitag/
Samstag/
Sonntag,
22. / 23./ 24.
Juli 2005

Damenmannschaft
TSV O/U`waldbehrungen -TSV Stetten 0:5
Sicherer Sieg gegen ein inzwischen gefestigtes und nicht ungefährliches Oberwald. Die sicher stehende Abwehr mit den Routiniers Sonja Schilling und Geburtstagskind Karin Storath ermöglichten nach dem Pausentee das erfolgreiche Aufrücken von Libera Jasmin Markert, die nicht nur drei Mal erfolgreich war sondern auch geschickt das Spiel lenkte. Stark die rechte Seite mit Steffie Adolph deren herrliche Flankenläufe in der Sturmmitte keine Abnehmer fanden. Vor der Halbzeit war die Offensivarbeit fast ein Alleinwerk von Prisca Müller, die folgerichtig die Führung erzielte. 
1. Mannschaft Vorbereitungsspiel
TSV Stetten - TSV Brendlorenzen 1:6
Premierentor für Andreas Büttner bei der Niederlage gegen den Kreisliga-Absteiger, dem man mit geschwächten Personal kaum Gegenwehr bieten konnte.
VG-Pokalturnier in Urspringen
TSV Stetten - TSV Urspringen 0:5
TSV Stetten - TSV Willmars 2:1
Spiel um Platz 3
TSV Stetten - TSV Sondheim  2:1
Endspiel (Mo. 18.30 Uhr)
 "Doa mache mir ned mit"

Spielzeiten:
Damen
Samstag,
17.30 Uhr
Damentore:

0.1 Prisca Müller (20.),
0:2 Natascha Stumpf (35.),
0:3 (55.) 0:4 (57.), 0:5 (70) Jasmin Markert
mit lupenreinen Hattrick
Happy Birthday

 
Kalli "Kahn" Weyrich

Der TSV Stetten gratuliert recht herzlich!!!

Montag,
18. Juli

2005
Karlheinz Weyrich Mitglied der TSV Meisterelf 1984, 1992, 1995 und 1997 sowie der bisher einzigen Jugend-Meisterschaftmannschaft 1981 wird heute 40 Jahre alt. Glänzend organisierte er zwei Jahrzehnte lang die Abwehr des TSV Stetten. In jungen Jahren im Mittelfeld eingesetzt  war er immer ein Zentrumsspieler und landete nach mehreren aufgelaufenen Verletzungen schließlich im Tor der Concordia. Auch hier überzeugte er wie nicht anders zu erwarten  mit großartigem Stellungsspiel, Ruhe und tollen Reflexen. Jederzeit ist er als Gute-Laune-Mann bekannt, sein hämisches Grinsen unnachahmlich. Sportheim Stetten Kalli ist nach wie vor ein gerne aber selten gesehener Gast beim Training, bei allen Altersgruppen gleichsam beliebt und eine nicht wegzudenkende Institution des Stetten-Turniers. Bleib´so wie Du bist!
"Wilde Liga" und "Wochenend-
fussball"
Samstag/
Sonntag,
16. / 17.
Juli 2005

Damenmannschaft
TSV Stetten - TSV Bischofsheim 2:2 (0:0)
1:0 Jasmin Markert, 1:1, 1:2 Anne Möller, 2:2 Prisca Müller
Die erste Halbzeit dominierten klar die Spielerinnen aus Bischofsheim. Sie machten das Spiel und konnten mehrere Lattentreffer verzeichnen. Stetten hatte jedoch das Glück und eine überragende Torfrau Sonja Mühlfeld auf seiner Seite und konnte mit dem 0:0 zur Halbzeit mehr als zufrieden sein. In der 2. Halbzeit kam Stetten besser ins Spiel und Jasmin Markert traf nach Zuspiel von Ilona Kupens ins lange Eck. Der Führungstreffer machte den
Stettnerinnen Mut, erweckte aber auch den Kampfgeist der
Bischofsheimerinnen. So brachte Anne Möller innerhalb weniger Minuten ihre Mannschaft mit einem Doppelschlag in Führung. Stetten war dadurch zunächst geschockt und wurde unsicher, bis Prisca Müller kurz vor Schluß nach langem
Zuspiel von Daniela Schilling zum 2:2 ausglich.

1. Mannschaft Vorbereitungsspiel
TSV Stetten - TSV Willmars 2:2 (1:0)
1:0 Steffen Schmidt, 1:1, 1:2, 2:2 Ralf Löhler
 

Spielzeiten:
Damen
Samstag,
17.30 Uhr

1. Mannschaft
Samstag,
15.30 Uhr

1. Mannschaft
Pokalturnier in Hausen am Sonntag

Der TSV Stetten gewinnt das Pokalturnier in Hausen


TSV Stetten -
FC Fladungen   2:0
TSV Stetten -
TSV Nordheim  2:0
TSV Stetten -
DJK Oberfladungen 1:0

3 Siege, kein Gegentor und Fussball der Hoffnung macht

Finale ooohh hhhhooo

Jugendfussball Sparkassen-Pokal

12. Mai - 23. Juli
2005

U 11  E-Jugend 
12. Mai 2005 / 1. Runde

Spfr. Herbstadt - TSV Hausen mit Stetten 0:13
14. Juni 2005 / 2. Runde
SV Rödelmaier - TSV Hausen mit Stetten 1:6
30. Juni 2005 / 3. Runde
TSV Hausen mit Stetten - DJK Eussenhausen 10:3
14. Juli 2005 / Halbfinale
TSV Bad Königshofen -TSV Hausen mit Stetten 2:10 Glanzauftritt der E-Jugend im Halbfinale und eine deutliche Kampfansage an den Finalgegner, sich diesmal nicht mit dem Vizetitel zufrieden zu geben.

  Im Team dabei: Sara Fischer (TW), Alex Wiederkehr, Dominik Schlott und Veit Häberlein

23. Juli 2005 / Endspiel

TSV Hausen mit Stetten
gegen
SV Herschfeld/TSV Großbardorf

Toto-Pokal
(1. Runde)
Mittwoch, 13. Juli
2005
 TSV Nordheim (Kreisklasse)
gegen
RSV Wollbach (Kreisliga) 1:3
in Stetten
Anstoß 18.30 Uhr
Bitte allen Fussballguckern weitersagen
Jugendturniere, 1. Mannschaft, Alte Herren, Gaudi

"145 Tore für Konstantin"
= 290,00 Euro
Wochenende

8. / 9. Juli

2005

DANKE!!!

allen Fussballern, Betreuern, Trainern und Zuschauern die dieses Turnier zu einer großartigen Hilfsaktion "Für Konstantin" haben werden lassen.

DANKE!!!

all  denen die zusätzlich noch gesammelt und gespendet haben und für die überragende Einstellung zur Hilfsbereitschaft bei dieser lebensrettenden  Aktion

Sportplatz in Stetten
  Ein besonderer Dank geht noch an die E-Jugend der TSG Bastheim, die E-Jugend des TSV Nordheim, die D-Jugend des SV Herschfeld, an Geri Sauer, den Fussballern der 1. Mannschaft und an Schiedsrichter Willi Gründl.
Jugendturnier, 1. Mannschaft, Alte Herren, Gaudi

"77 Tore für Konstantin"
 
Samstag 9. Juli 2005 D-Jugend mit
1. TSV Nordheim/Stetten, 2. TSV Ostheim, 3. FC Fladungen, 4. SV Herschfeld, 5. DJK Eussenhausen,  6. TSV Heufurt,
1. Mannschaft 15.45 Uhr
TSV Stetten - TSV Sondheim 4:3
Alte Herren 17.30 Uhr
SG Sondheim/Stetten - TSV Oberelsbach 2:1
Fussball-Gaudi 19.15 Uhr
Jugendraum Stetten - Jaekovs Bratwurstbude 3:6
Sportplatz in Stetten Für jedes erzielte Tor spendet des TSV Stetten 2,00 Euro an die Aktion "Hilfe für Konstantin"

= 154,00 Euro

Jugendturnier
"68 Tore für Konstantin"
 
Freitag, 8. Juli 2005 F-Jugend mit
 1. TSV Nordheim, 2. TSG Bastheim,  3. TSV Urspringen, 4. TSV Mellrichstadt, 5. TSV Hausen/Stetten,
E-Jugend mit
1. TSV Hausen/Stetten, 2. TSV Nordheim, 3. DJK Eussenhausen, 4. TSV Ostheim,  5. SV Burgwallbach,
Sportplatz in Stetten Für jedes erzielte Tor spendet des TSV Stetten 2,00 Euro an die Aktion "Hilfe für Konstantin"

= 136,00 Euro

"Wilde Liga" Samstag, 9. Juli 2005

Damenmannschaft
TSV Stetten - SV Burglauer 3:0
Stetten begann druckvoll, ging auf den Ball zu und kam dadurch zu einigen Torchancen. So konnte Steffi Eyring nach Zuspiel von Ilona Kupens schon früh zum 1:0 einlochen. Das 2:0 war eine Ecke von Natascha Stumpf, die im langen Eck landete. Auch Burglauer spielte nach vorne, jedoch scheiterten die Burglaurer Stürmerinnen spätestens an Libera Jasmin Markert. Beim 3: 0 setzte sich Steffi Adolph gut durch und traf im 3. Anlauf- nachdem die Torfrau schon ausgespielt war- den Innenpfosten, der den Ball ins Tor beförderte. Nachdem in der 2. Halbzeit 3 Stettener Stammspielerinnen fehlten, plätscherte das Spiel dahin; Torchancen gab es nur wenige, meist waren es dann jedoch Weitschüsse von Tine Trägner, die die Stettener Torfrau sicher hielt.

Spielzeiten:
Damen
Samstag,
17.30 Uhr

Torschützen:    

1:0  Steffi Eyring

       2:0 Natascha Stumpf

  3:0 Steffi Adolph

 
"Wilde Liga" Samstag, 2. Juli 2005

Damenmannschaft
FC Bundorf - TSV Stetten 0:0
Ein Spiel, das Spaß gemacht hat, den Zuschauern, aber auch den Spielerinnen. Die Abwehr um  „Libera- Neuling“ Prisca Müller stand sicher und rückte schnell hinten raus, sodass die Bundorferinnen kaum gefährlich werden konnten. Leider haperte es mal wieder in der Stettener Chancenverwertung, so daß der verdiente Sieg leider verpasst wurde.

Spielzeiten:
Damen
Samstag,
17.30 Uhr
 
Kaiser bei den Großen Montag, 27. Juni 2005 "Benefizspiel für Konstantin"
Rhönauswahl - TSV Großbardorf (Bayernliga) 4:2

Mit Stettens "Kaiser" Friedrich in der Defensive gewann die Rhönauswahl zu keinem Zeitpunkt ungefährdet gegen den Bayernligisten, der auf einige Stammspieler verzichten mußte. Mit seiner gewohnt zuverlässigen Leistung meldet er seinen Gegenspieler ab, auf den nun in dieser Woche eine zusätzliche Trainingseinheit zukommt.
Hausen Als einziger Spieler aus der A-Klasse durfte Kaiser mit den Großen des Rhöner Fussballs wie Thorsten Ziegler (Waldberg), Klaus Mauer (VFL Bad Neustadt), Christian Hess, Carlo Mann, Frank Kellermann (TSV Mellrichstadt), Beni Schlusche (TSV Urspringen) usw. die ranghöchste Mannschaft des Kreises herausfordern
"Zweite Liga" Samstag,  25. Juni 2005 Reserve
SG Ehrenberg - TSV Stetten 1:1
 
Spielzeiten:
Damen
Samstag,
17.30 Uhr
Kurzbericht durch Jaekov folgt
"Wilde Liga" Samstag,  25. Juni 2005 Damenmannschaft
Spfr. Herbstadt - TSV Stetten 2:1
Die erste Halbzeit gehört ganz den Gastgeberinnen, aber nach der Halbzeit kam Stetten. Der Ausgleich von Jasmin Markert nährte die Hoffnung auf einen überraschenden Punktgewinn, jedoch eine Sonntagsgranate am Samstag von Isabell Schneider machte alles zunichte
Spielzeiten:
Damen
Samstag,
17.30 Uhr
 
 

So spielte der Jugendfussball

Wochenende

24. Juni
 bis
25. Juni
2005

U 19  A-Jugend
SG Althausen - TSV Urspringen mit Stetten 3:3
Mit 8 Mann und Mario Seegräber im Tor holte die A-Jugend überraschend einen Punkt und beendete eine Horrorsaison.
U 15  C-Jugend
SG Stetten/Nordheim - SV Niederlauer 8:3
Eine sensationelle Rückrunde mit 18 geholten Punkten ging mit dem Sieg über den Tabellendritten Niederlauer zu Ende. Das Spiel das auf dem Pokalturnier in Heufurt gespielt wurde beherrschte die U15 von der ersten Minute an.
 U 13  D-Jugend 
SG Nordheim/Stetten - SG Bad Neustadt 4:0
Zweiter Sieg in Folge für die Jungs von Thomas Schwabe und Rolf Heinrich. Jetzt steht noch das Nachholspiel in Brend an.
U 11  E-Jugend 
TSV Hausen mit Stetten - TSV Mittelstreu
U 9 F-Jugend
TSV Hausen mit Stetten - TSV Ostheim 4:0
Sieg zum Saisonabschluß durch Tore von Max Hippeli, Christoph Wiederkehr, Lukas Hemmerich und Simon, sowie die Erkenntnis, daß es im nächsten Jahr wohl kräftig bergauf geht

 Die Spielzeiten:
A-Jgd 

Samstag, 16.00 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 

Die C-Jugend SG Stetten trägt ihr Heimspiel in Heufurt aus.

"Wilde Liga" Samstag,  18. Juni 2005 Damenmannschaft
 TSV Stetten - TSV Brendlorenzen 2:1
Dies war von beiden Seiten kein gutes Spiel. Klare Spielzüge waren nicht zu erkennen. Bei den meist durch die Mitte gestalteten Spiel kam Stetten zu den besseren Torchancen, wobei die Anzahl der Torchancen auf beiden Seiten gleich war. Die Stürmer beider Mannschaften scheiterten jedoch an den gegnerischen Torfrauen bzw. schossen knapp daneben. So zog sich das Spiel hin, bis Steffi Eyring die Ecke von Sarah Hippeli direkt verwandelte. In der 2. Halbzeit brachte die neu eingewechselte Yvonne Padermann frischen Wind in die Partie, Brendlorenzen machte jetzt mit Eva Gmeier mehr Druck nach vorne, jedoch stand die Stettener Abwehr gut.
Spielzeiten:
Damen
Samstag,
17.30 Uhr
Auch Stetten wollte die Führung ausbauen, hier war Steffi Eyring am aktivsten und scheute keinen Zweikampf. Die letzte Viertelstunde hatte es dann jedoch noch mal in sich: zunächst konnte Prisca Müller die Stettener  Führung ausbauen, kurz darauf setzte sich Yvonne Padermann im Stettener Strafraum durch und schob den Ball zum 2:1 – Endstand ins lange Eck
 

So spielte der Jugendfussball

Wochenende

17. Juni
 bis
20. Juni
2005

U 19  A-Jugend
TSV Urspringen mit Stetten - DJK Eussenhausen 5:2
Verdienter Sieg für die nur mit 10 Spielern angetretene A-Jugend. Dreifacher Torschütze: Marcel Karlein. Der Gast wurde nie gefährlich und erzielte seine Tore zum 3:1 und 4:2
U 15  C-Jugend
TSV Ostheim - SG Stetten/Nordheim 5:1
Die Siegesserie unserer C-Jugend ging beim künftigen Meister zu Ende. Bitter das die 1:0 Pausenführung der Ostheimer, ein langer Ball aus dem Mittelfeld, kein Schuß, unserem TW durch die Hände rutschte. Ein Doppelschlag nach der Pause entschied das Spiel ehe man mit offenen Visier kämpfte.
 U 13  D-Jugend 
TSV Brendlorenzen - SG Nordheim/Stetten
U 11  E-Jugend 
FC Fladungen - TSV Hausen mit Stetten 1:9
Zur Halbzeit stand es 0 : 3. Trotz fehlen des Stammspielers Stefan Hautzinger war der Sieg zu keiner Zeit gefährdet. Die Fladunger kämpften trotz allem gut mit, hatten aber wenig wirkliche Chancen.
Nachdem am Samstag Eussenhausen gegen Nordheim einen Punkt beim 6:6 ließ sind die Jungs mit Torwartmädel Sarah Fischer von Florian Stock und Michael Fischer alleiniger Meister dieser Gruppe.
U 9 F-Jugend
TSV Hausen mit Stetten - TSV Ostheim 4:0

 Die Spielzeiten:
A-Jgd 

Samstag, 16.00 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 

Die C-Jugend SG Stetten  trägt ihre Heimspiele in der Rückrunde in Stetten aus.

An alle Fussballer der 1. und 2. Mannschaft Samstag
18. Juni
2005
Saisonabschlußfeier der Fussballer
Wer Lust hat kann gerne schon zum Damenspiel um 17.30 auf dem Sportplatz auflaufen und unsere Damen anfeuern
sie würden sich über viele Fans freuen!
 Nach dem Damenspiel gegen 19.00 - 19.30
Uhr gibt es dann ein leckeres Essen von Uli Eckert und natürlich auch leckere Getränke.
 Am Abend ist noch ein Länderspiel Deutschland - Argentinien das wir uns ansehen können.
Sportheim Stetten
Wir bitten um zahlreiches Erscheinen
da wir auch mit Gerd die Saisonvorbereitung absprechen wollen.
 Einladung gilt natürlich auch für die Spielerfrauen ( Freundinnen ) und Kinder!!
 Gruß
Ralf Hohmann
Pflichttermin Freitag
17. Juni
2005
2. Vorstandschaftssitzung der Neuen Vorstandschaft Sportheim Stetten 19.30 Uhr Themen: Pokalturnier und was sonst noch anliegt.
Der TSV beim Festzug  Freitag, 10.
bis Sonntag,  12. Juni 2005

125 Jahre Feuerwehr Stetten
Die TSVler treffen sich um 12.45 Uhr zum Festzug. Alle können mitmachen, ob Groß, ob. Klein.
Sportgelände TSV Stetten Bitte unseren neuen Trainingsanzug dazu anziehen!

"Wilde Liga"
Samstag,  11. Juni 2005 Damenmannschaft
TSV Nüdlingen - TSV Stetten  1:4
Das Problem mit dem Toreschießen ist immer noch da, jedoch wurde dafür ganz ordentlich Fussball gespielt. Die "Alten Damen" Ulli, Möni und Daniela halfen den jungen Mädels noch einmal mit ihrer Routine und ihrem Können aus, da Coach Thomas Schreiber einige Personalprobleme vor diesem Spiel hatte.
Spielzeiten:
Damen
Samstag,
17.30 Uhr
 
 

So spielte der Jugendfussball

Wochenende

10. Juni
 bis
13. Juni
2005

U 19  A-Jugend
TSV Urspringen mit Stetten - SG U/O`waldbehr. X:0
Diesmal die Punkte für uns, da der Gegener keine Elf auf den Platz brachte.
U 15  C-Jugend
SG Stetten/Nordheim - DJK Waldberg   4:1
Die unglaubliche Siegesserie hält weiter an. Der 5. Sieg und 15 Punkte in Folge. In der ganzen Vorrunde hatte man es nur auch 5 "echte Punkte" gebracht. 3 Punkte kamen vom Sportgericht.
 U 13  D-Jugend 
SG Nordheim/Stetten - JFG Rhön verlegt
U 11  E-Jugend 
TSV Hausen mit Stetten spielfrei
U 9 F-Jugend
TSV Urspringen - TSV Hausen mit Stetten 5:1
1:0 geführt (Dennis Ewald) und in der 2. Halbzeit zu null gespielt, das sind die kleinen Siege unserer Kleinsten. Zwischendrin war Urspringen kräftig am Werk.

 Die Spielzeiten:
A-Jgd 

Samstag, 16.00 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 

Die C-Jugend SG Stetten  trägt ihre Heimspiele in der Rückrunde in Stetten aus.


"Wilde Liga"
Samstag,  4. Juni 2005 Damenmannschaft
TSV Ostheim - TSV Stetten  2:0
Eigentlich ganz gut gespielt, daß Toreschießen jedoch dem Lokalrivalen überlassen, der dankend annahm.
Spielzeiten:
Damen
Samstag,
17.30 Uhr
 
 

So spielte der Jugendfussball

Wochenende

3. Juni
 bis
6. Juni
2005

U 19  A-Jugend
TSV Urspringen mit Stetten - DJK Wülfershausen 0:X
Wieder musste Coach Matthias Helm ein Punktspiel absagen, da nicht ausreichend Spieler zur Verfügung standen
U 15  C-Jugend
SG Stetten/Nordheim - SG Hendungen   4:1
Der 4. Sieg in Folge für die Jungs und Mädels von Coach Hippi. Der dünne Vorsprung erzielt mit Wind wurde in der zweiten Halbzeit durch gute Abwehrarbeit gesichert und tollem Konterspiel sogar noch ausgebaut. Je zweimal trafen Tobias Perleth und Patrick Stäblein.
U13  D-Jugend
TSV Oberelsbach - SG Nordheim/Stetten
U 11  E-Jugend 
TSV Mellrichstadt - TSV Hausen mit Stetten 2:4
Geschafft! Die E-Jugend ist Meister. Mit souveräner Leistung über die ganze Saison kann unsere U11 nur noch vom Zweiten Eussenhausen mit Punkten eingeholt werden. Dann gäbe es zwei Meister. In den letzten beiden Spielen reicht nun ein Punkt um alleiniger Titelhalter zu sein.
.U 9 F-Jugend
TSV Hausen mit Stetten - TSV Nordheim 1:7
bereits am 30.05.2005
 TSV Hausen mit Stetten - TSV Bastheim

 Die Spielzeiten:
A-Jgd 

Samstag, 16.00 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
Glückwunsch an die Meistermannschaft U 11 TSV Hausen mit den Stettener/Rödemern Sara Fischer im Tor, Alexander Wiederkehr als Torschützenkönig, Dominik Schlott, sowie Veit und Freya Häberlein

Die C-Jugend SG Stetten  trägt ihre Heimspiele in der Rückrunde in Stetten aus.

Saison
abschluß
der I. Mannschaft und
"Wilde Liga"
Wochenende
28. / 29. Mai
2005
1. Mannschaft
SV Reyersbach - TSV Stetten 2:3
So kennen wir unsere Junges. Einsatzfreudig, spielerisch mit vielen Möglichkeiten und eiskalt vor dem Tor. Das Erfolgsrezept ging auch gegen Reyersbach auf. Ein Doppelschlag in Halbzeit zwei entschied das Spiel für Stetten, während Reyersbach gleichwertige Chancen ausließ.
2. Mannschaft
SV Reyersbach - TSV Stetten 4:4
Wenn er in der 90. Minute pfeift, dann muss er sich sicher sein, daß es ein Elfer war.  Während Stetten nur Unverständnis für den SR hatte, nahm der Gastgeber das Geschenk(???) dankend an und holte sich in buchstäblich letzter Sekunde noch den Punkt. Bitter für Stetten, hatte man doch durch Dominik Herbert zweimal, ein mal per Tor des Monats mit Winkelschuß und durch Herbert Weyrich, mit 3:1 und 4:3 geführt. Doch dann kam die 90. Minute und das  vermeintliche Handspiel oder doch eher nicht????
Damenmannschaft
SG Gabolshausen/Uèßfeld - TSV Stetten 4:2
Schwaches Spiel der Damenelf, die zwar durch Steffie Eyring in Führung gingen, daraus aber nichts machten. Zaghaftes Zweikampfverhalten und zahlreiche individuelle Fehler brachten den Gastgeber verdient nach vorne und zum Sieg. Auch der Anschlusstreffer, wiederum durch von Steffie Eyring brachte nicht das erhoffte Aufbäumen.
Spielzeiten:
1. Mannschaft
15.00 Uhr
Reserve
13.15 Uhr
Damen
Samstag,
17.30 Uhr
Geplant:
Samstag, 18. Juni 2005

Saison-
abschlußfeier
der Fussballer
1. und 2. Mannschaft.

An diesen Abend ebenfalls:
17.30 Uhr Damen
 TSV Stetten -
TSV Brendlorenzen
18.00 Uhr Confed-Cup
 Deutschland - Tunesien

Arbeitseinsatz Samstag, 28. Mai 2005 "Es soll alles schüüe heergericht wär`" für
125 Jahre Feuerwehr Stetten
vom 10. - 12. Juni 2005

und damit auch das TSV Gelände wieder ordentlich aussieht
Sportgelände TSV Stetten, 9.00 Uhr Bitte helft mit!!!
Danke!
"Deutschland bewegt sich" Sonntag, 22. Mai 2005 2. Stettener Stundenlauf
168 Teilnehmer die 1155,2 km in 60 Minuten zurückgelegten, das ist die Erfolgsstory des 2. Stettener Stundenlaufes. Der Wettergott hatte ein Einsehen bei soviel Begeisterung und schloß den Regenhahn für eine Stunde. So gab es viel Spaß für Alt und Jung,  für "Profis"  und Genußsportler auf den 2 Runden in und um Stetten. Und es tummelte sich ein buntes Volk auf den Strecken und es gab neue Trendsportarten zu bewundern wie z. B. Nordische Sommerkombination
Statistik „Best Of“…..
Fahrrad (36 Teilnehmer): Frank Mötzing (Roth) 24,0 km, Werner Link (Hausen) 21,6 km, Joachim Herrmann (Roth), Steffen Bergmann, Stefan Weyrich (beide Stetten) 19,2 km, Kettcar (2): Marcel Strohmenger (Stetten) 4,8 km,
Läufer: (35) Dietmar Werner (Hollstadt), Gerald Hippeli (Roth) 16,8 km, Marco Störm (Stetten) 13,6 km
Skater (9): Alexander Wiederkehr (Roth) 13,6 km, Nadja Markert, Sabine Stäblein (beide Hausen) 8,8 km,
Bobbacar (2): Marco Wohlmacher (Urspringen) 4,0 km
Kombination (7): Annabell und Eric Heim (Stetten), Lena Lerpscher (Hausen) 9,6 km
sowie Dreirad (2), Kinderwagen mit Mutter/Vater/Opa/Oma (16), Roller (2), Walker (8) und Wanderer (33)
Bolzplatz am Kindergarten 10.00 Uhr Vielen Dank unseren Sponsoren, die unsere Veranstaltung so großartig unterstützt haben:

* Metzgerei Ulli Eckert
* Obst-Gemüse Strohmenger
* Reisebüro Schreiber
*Rother Bräu
* Rhön-Park-Hotel
*Bäckerei Albert
*Walter Schilling
*Franz Lindner

und vielen mehr!!!

Stand:
Anmeldungen:
131
Vorjahr: 140 Teilnehmer
Sonntag, 22. Mai 2005 Deutschland bewegt sich
2. Stettener Stundenlauf
"Die Gaudi für Jung und Alt"
Vorher wird ein Bild aller TSV-ler mit den neuen Trainingsanzügen gemacht.

Bitte pünktlich und "vereinsgedresst " kommen. Danke!
Bolzplatz am Kindergarten 10.00 Uhr Anmelden bei Peter Hippeli

Tel. 09779 / 6273

Wie gewinnt man nur gegen den Letzten???? Freitag, 20. Mai 2005 1. Mannschaft
TSV Stetten - TSV O/U`waldbehrungen 2:3
Einen weiteren Tiefpunkt bescherte die Erste den Fans beim Freitagsspiel gegen den Tabellenletzen, der völlig verdient mit kompromissloser Abwehrarbeit und guter Angriffsleistung verdient gewann. Vor dem schuldlosen TW Friedhelm Schnaus bekam die Abwehr den Gästeangriff zu keiner Minute in den Griff.
Stetten, 18.30 Uhr Um das Aufbauspiel bemühte sich im Mittelfeld lediglich Kapitän Olaf Friedrich mit dem aufgerückten Libero Olaf Koch während die Leistung von Florian Hack und Mario überhaupt nicht zu erklären ist. Löhli blieb mit seinen Weitschussversuchen glücklos, Mo kämpfte zumindest und Ralf Hohmann gelang eine Klassevorarbeit zum Kaiser-Tor.
Wilde Liga Freitag, 20. Mai 2005 Damenfussball
SV Niederlauer - TSV Stetten 1:4
Niederlauer 19.00 Uhr  
Nachwuchs für den TSV Montag, 16. Mai 2005 Gelandet: Jona Störm
Jubel am Pfingstmontag in der Neuen Anlage. Jona Störm ist angekommen. Mögliche Karrieren: Fußballer in der SG Stetten/Sondheim, Schriftführer in Steede, Roter Gebsattel-Fosenöchter oder bei den SFN, oder Läufer, oder alles miteinander???. Time will show!
Stetten Rhön Der TSV gratuliert den Eltern Betty und Marco recht herzlich
"Der Berg ruft" zum .... Pfingsten
13.  bis 16. Mai 2005
31. Stetten-Turnier in Mühlheim
Die Spiele: Achtbar schlug sich unser Rhön-Team im Konzert der Großen. Zwei knappe Niederlagen gegen deutlich höher einzuschätzende Teams wie dem späteren Turniersieger Hohentengen, sowie ein Punkt im Unterfranken-Derby gegen Karlstadt brachten in der Endabrechnung Platz 7. Im Spiel gegen "Wern" (Karlstadt) traf "Zwern" (Friedrich) zur Führung, aber zum 1. Sieg auf dem Stettenturnier in diesem Jahrtausend reichte es trotzdem wieder nicht. Rhön - Hohentengen 0:1, Rhön - Hechingen 0:1, Rhön - Karlstadt 1:1
 

Mühlheim
 


Ich bitte um weitere Vorschläge für nebenstehendes Ranking, auch für Frauenliste.

Top-Ten der Rhöner:
1. Käpt`n Kaiser "Voll gut drauf"
2. Bruno Glotzbach "John Travolta lebt"
3. Michael Schilling "Roller home"
4. Jaekov Ranzedödel "Keiner mag mich, scheiss-egal"
5. Zwern "Tor gegen Wern"
6. Duda "Gabi, laß mich nicht allein"
7. Ulli,Andi u.Löbbs "Sesamstraße"
8. Gerd Petzel "Perfekte Welle"
9. Andre Hain "Rückkehrer 2005"
10. Hans "Frühstück bei Heidrun"
"Der Berg ruft" zum .... Pfingsten
13.  bis 16. Mai 2005
31. Stetten-Turnier in Mühlheim
Freitag: Rockparty mit Hearts on Fire
Samstag: ab 10.00 Uhr Turnierspiele
Rockparty mit X-Act
Sonntag: 16.15 Uhr Damenspiel, 17.30 Uhr Endspiel
Siegerparty mit den Rebellem
Montag: 9.30 Uhr Gottesdienst,
10.30 Uhr Frühschoppen
Mühlheim Freitag 5,00 Euro Eintritt,
Stettener bekommen
 Freibändchen
Vatertags-
und
Muttertags-
Fussball
Wochenende

7. / 8. Mai

2005
1. Mannschaft
TSV Stetten - DJK Oberfladungen 2:2
Der Aufwärtstrend hält an und ein Sieg war möglich als man zum zweiten Male in Führung ging. Aber Löcher im Mittelfeld und gütige Mithilfe von Stetten ermöglichten Oberfladungen wieder den Ausgleich. Und dann war noch das Tor! ....oder nicht Tor? ...oder doch Tor??? .....für Oberfladungen in einem Spiel das mit Remis den gerechten Ausgang fand.
2. Mannschaft
TSV Stetten - DJK Oberfladungen 0:3
Lange war das Spiel eigentlich offen, da man aber bei Stetten das Gefühl nicht los wurde, daß man nie ein Tor erzielen könnte, war das Spiel nach dem 1:0 schon entschieden.
Damenmannschaft
TSV Mittelstreu - TSV Stetten 1:1
Stetten hatte mehr Torchancen, Mittelstreu dafür die klareren. So vergaben Sarah Hippeli, Ilona Kupens und der Chancentod knapp vor dem Tor. Mitte der 2. Halbzeit konnte Kerstin Ledermann nach einem Alleingang aus 20 Metern zum 1:0 abschließen. Die Stettenerinnen zeigten sich davon aber nicht erschrocken, sondern zeigten Kampfgeist. So konnte Jasmin Markert ihre Mädels vor dem 2:0 bewahren, indem sie sich nach einem Gerangel im Stettener 5er selbstlos in den Matsch vor den Ball warf. Ihre Teamkolleginnen waren davon so beeindruckt, dass sie alles nach vorne warfen und Steffi Adolph bei einem Stettener Angriff zum verdienten 1:1 abstauben konnte.
Spielzeiten:
1. Mannschaft
15.00 Uhr
Reserve
13.15 Uhr
Damen
Samstag,
17.30 Uhr
Donnerstag
5. Mai 2005
Vatertag der 1. Mannschaft

VFL Bad Neustadt II - TSV Stetten 2:6
Befreiungsschlag von Stetten durch einen Spieler der seine Karriere mit 24 beenden will und der auch in der nun überwundenen Niederlagenserie zumindest mit optimalen Einsatz überzeugt hat: Christoph "The Moo" Rieck. 3 Tore von ihm, zweimal Florian Hack und auch Ralf Hohmann traf. Das  0:1 wurde schnell überwunden, die Torfabrik lief und damit auch die Tabellenposition vor Bad Neustadt gefestigt. Noch in der Vorrunde wurde unseren Jungs von den "VfL - Oldies" eine Fußball-Lehrstunde erteilt.
Vorschau

So spielte der Jugendfussball

Freitag
 6. Mai
bis
Montag
9. Mai

2005

U 19  A-Jugend
SG U`weissenbrunn - TSV Urspringen m. Stetten 2:2
Ein unerwarteter Erfolg beim Zweiten.
U 17  C-Jugend
JFG Rhön 2 - SG Stetten/Nordheim 0:6
In der ersten Spielhälfte legte die Offensive mit 5 Toren den Grundstein zum Sieg, im zweiten Abschnitt sicherte die Defensive das zu Null. Ein weiterer Schritt in der sehr guten Entwicklung unserer U 15 während dieser Saison.
U13  D-Jugend
SG Nordheim/Stetten - FC Hendungen 2:0
Gutes Spiel der U13 und ein verdienter Sieg. Steffen Bergmann dabei mit Tor nach herrlichem Alleingang erfolgreich.
U 11  E-Jugend 
TSV Hausen mit Stetten - DJK Eussenhausen 3:1
Der letzte wichtige Schritt zur Meisterschaft wurde vollzogen. Wenn Ausfälle in der Abwehr verkraftet werden müssen dann kommt dem Torwart besondere Bedeutung zu. Und der Torwart hielt was er zu halten hatte mit seiner besten Saisonleistung. Er heißt Sie und Sie ist: Sara Fischer. Auch die Nachrücker Veit Häberlein und Dominik Schlott erledigten ihre Sache bravourös, so daß der großen Meisterfeier nichts mehr im Wege steht.
U 9 F-Jugend
TSV Stockheim - TSV Hausen mit Stetten 3:1
Dennis Ewald schoß diesmal das Tor und wieder konnten sich unsere Kleinsten zum Vorspiel verbessern.
TSV Hausen mit Stetten - FC Fladungen 1:8
Ist die Niederlage auch noch so hoch, ein Tor schafft die Truppe, diesmal von Jasmin Markert und Norbert Hemmerich betreut, immer.

 Die Spielzeiten:
A-Jgd 

Samstag, 16.00 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 

 Die C-Jugend SG Stetten  trägt ihre Heimspiele in der Rückrunde in Stetten aus.

Happy Birthday

"Newsman"

Hipp

Sonntag

08.05.2005

Hipp wird "40"
Herzlichen Glückwunsch vom TSV, ALLES GUTE und was Du Dir sonst noch wünscht.

Vielen Dank unserem Newsman, der seit Bestehen der TSV Stetten Internetseite immer aktuell und unermüdlich alles Wissenswerte in diesen News veröffentlicht. Das ist die Vorraussetzung, dass man WELTWEIT ständig über die neuesten Ereignisse in Stetten informiert wird. 

Dadurch hat sich mittlerweile eine ausführliche Chronik über Veranstaltungen, Ergebnisse, Geburten, Wahlen usw angesammelt. (Stöbern lohnt sich)

Fussball hat er auch gespielt und als Trainer Erfolge gefeiert, darüber weis ich allerdings nichts genaues.......... (halt, er war sogar mal mein Jugendtrainer - er hatte also nicht immer Erfolg :-) - er hat aber bestimmt sein bestes gegeben!)

Danke für die News und mach weiter so!

Stetten/Rhön Dies ist ein
"Gastkommentar"
vom
Webmaster
Ein guter Jahrgang Donnerstag
5. Mai
2005
Unterfrankenauswahl 1990 -
Unterfrankenauswahl 1991/92    4:0

Auch in ihrem letzten Spiel für die Bezirksauswahl blieben Prisca Müller als Verteidiger und Sarah Hippeli  im Mittelfeld mit ihrem Jahrgang ungeschlagen und besiegten ihre Nachfolgerinnen klar.
Langendorf bei Hammelburg Im Vorspiel zum Ufr. Damen DFB-Pokalfinale überzeugte der 90er-Jahrgang abermals, obwohl noch ihre zwei  2 Top-Spielerinnen wg. Abstellung zur Bayernauswahl fehlten. Diese spielten zeitgleich beim Länderpokal und besitzen nun bereits Chancen auf den Sprung in die Nationalmannschaft
Die Blamage Wochenende
30. April / 1. Mai 
2005
1. Mannschaft
TSV Stetten - SV Burgwallbach 2    1:1
4 saftige Niederlagen in Folge, 3 Niederlagen in Folge gegen Burgwallbach 2, das war die Ausgangslage vor dem Spiel. Eine fussballerisch und körperliche eigentlich überlegene Stettener Mannschaft war nicht in der Lage diese beiden Serien zu stoppen. Warum???
Fehlende Fitness? Das Freitagspiel? Mangelnde Spielorganisation? Schlechte Vorbereitung (Hollschter Bierfrühling)? Der Wille sich zu plagen beim ersten Hitzespiel???
Dringend sollte diese Frage beantwortet werden, denn sonst droht in den nächsten beiden Spielen ein weiterer Tabellenabsturz ans Ende der niedrigsten Fussball-Klasse.

2. Mannschaft spielfrei
  Stinkesauer auch Spartenleiter Markus Breunig, der eigentlich dabei ist für nächstes Jahr eine schlagkräftige Truppe aufzubauen.  Leider muss er im Moment zuviel Kraft dafür verschwenden jede Woche überhaupt eine Mannschaft auf die Beine zu stellen, weil er ständig Spielern hinterher telefonieren muss. Schlimm auch das die Spieler beim Aufwärmen nicht einmal mehr merken, daß den Bällen Luft fehlt und dazu noch mit einem F-Jugend Ball gespielt wurde, der beim verschossenen Elfmeter nicht den Weg ins Tor fand
Anmeldungen:
11
Sonntag, 22. Mai 2005 Deutschland bewegt sich
2. Stettener Stundenlauf
"Die Gaudi für Jung und Alt"
Bolzplatz am Kindergarten 10.00 Uhr Anmelden bei Peter Hippeli

Tel. 09779 / 6273

Erst die C-Jugend und
direkt danach die Damen
 sorgten für ein....
25:0 für Stetten am Ballermann-
samstag
Wochenende
30. April / 1. Mai 
2005
Damenmannschaft
TSV Stetten - TSV O/U`waldbehrungen 17:0 (8:0)
Die Damenelf des TSV Ober-/ Unterwaldbehrungen war bemüht nach vorne zu spielen, kam aber gegen die spielbestimmenden Stettenerinnen kaum an. Stetten dagegen konnte gut zusammenspielen, hatte Platz und konnte so guten Kombinationsfussball zeigen. Vor allem bei hohen Hereingaben von der Außenbahn zeigten sich die Ober-/ Unterwälderinnen anfällig, woraus zahlreiche Tore entstanden. Nach dem 5:0 verließ die Ober-/ Unterwälderinnen dann leider zeitweise der Mut und sie schauten nur noch zu, jedoch ist zu hoffen, dass die Anfangsschwierigkeiten bald überwunden sind und sie zu ihrem Spiel finden werden.
Spielzeiten:
1. Mannschaft
15.00 Uhr
Reserve
13.15 Uhr
Damen
Samstag, 17.30 Uhr


Torschützen Damen: 1:0 Steffi Adolph (3.),  2:0 Steffi Eyring (12.),  3:0, 4:0 Sarah Hippeli (23., 29.), 5:0 Steffi Eyring (30.) 6:0 Sarah Hippeli (34.), 7:0 Steffi Eyring (37.) 8:0 Sarah Hippeli (40.), 9:0 Sonja Schilling (41.), 10:0 Steffi Eyring (46.), 11:0 Jasmin Markert (53.), 12:0 Sarah Hippeli (56.), 13:0 Prisca Müller (61.), 14:0 Ilona Kupens (62.), 15:0 Steffi Eyring (65.), 16:0, 17:0 Ilona Kupens (70., 80.)

Nachwuchs für den TSV Freitag, 22. April 2005 Luca Löhler ist da
Ein Torjäger wie der Vater oder ein Markus Merk wie der Opa???Im Jahr 2023 wissen wir mehr. Ein "Cheer" wie die Mama oder ein guter Kuchenbäcker wie die Oma wird er wohl nicht.
Stetten Rhön Der TSV gratuliert den Eltern Silke und Ralf recht herzlich
Tor, Tore Tore.....

So spielte der Jugendfussball

Wochenende

29. April bis 2. Mai

 

2005

U 19  A-Jugend
TSV Urspringen mit Stetten - SG Burgwallbach
abgesagt wegen Spielermangel unserer A-Jugend

U 15  C-Jugend
SG Stetten/Nordheim - SG Windshausen 8:0
In toller Form befindet sich momentan unsere C-Jugend und fegte Windshausen vom Platz nachdem man in der Vorrunde noch nur ein mühsames 3:3 erreichte.
U13  D-Jugend
SG Stetten/Nordheim - SV Burgwallbach 2:8
Nach 6:0 Rückstand zur Pause drohte das totale Debakel für die 10 Mann (4 kurzfristige Absagen) von Coach Thomas Schwabe, doch ein sehr guter Ersatz -TW Steffen Bergmann, eine kämpferische Leistung und zwei Hämmer von Andre Fischer gestalteten noch ein erträgliches Ergebnis.
U 11  E-Jugend 
TSV Hausen mit Stetten - TSV Ostheim 17:3
20 Tore in 50 Minuten bedeuten alle zweieinhalb Minuten ein Tor und (fast) jeder  Schuß ein Treffer.
U 9 F-Jugend
TSV Hausen mit Stetten - FC Fladungen
(Mi.) FC Hendungen - TSV Hausen mit Stetten 4:2
Gelungener Auftakt für die Kleinsten, obwohl der erhoffte Punkt nicht heraussprang. Die Tore erzielten Dennis Ewald und Christoph Wiederkehr, die Bestnote gab es für Keeper Max Hippeli.

 Die Spielzeiten:
A-Jgd 

Samstag, 16.00 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
Die C-Jugend SG Stetten  trägt ihre Heimspiele in der Rückrunde in Stetten aus.
Nachholspiel Freitag, 29. April 
2005
1. Mannschaft
FC Fladungen - TSV Stetten 4:1
Trotzt der 4. Schlappe in Folge zeigte sich unser Team verbessert, kämpferisch willig und zweikampfstark, was den jungen technisch versierten Fladungern oft nicht behagte. 73 Minuten lang schien ein Punkt im Bereich des Möglichen, doch 3 Tore durch hohe Bälle eingeleitet, führten am Ende noch zu dieser klaren Niederlage.
Fladungen,
19.00 Uhr
Das Personal
Infield:  Tobias Weydringer, Ralf Hohmann, Florian Hack
Outfield: Schmidti, Tobi Heim
Warteschleife:  Michel Schilling, Thomas Werner, Dietmar Friedrich
Es halfen: Werner Menz, Peter "Löbbs" Vey, Andi Spiegel
Wunden lecken, Leute zählen,... Donnerstag, 28. April 
2005
.......Stimmung aufmöbeln
beim Fussballtraining zur Vorbereitung auf das Fladungen-Spiel
Stetten 19.00 Uhr  
Sixpack!!!! ...und ein kleiner Sieg

 

So spielten die Großen (Fussballer)

Wochenende
23. / 24. April 
2005
1. Mannschaft
TSV Hausen - TSV Stetten 6:1
Für jeden fehlenden Spieler (Hohmann, Hack, Schilling, Friedrich, Werner, Weydringer) gab es eine auf die Nuss, was bei besserer Organisation und Leistungsbereitschaft zu verhindern gewesen wäre. Hausen mußte nicht einmal überzeugen sondern nur die Fehler der Steedemer bestrafen, was vor allem Sebastian Hautzinger vortrefflich. gelang. Die größten Probleme bereitetete den Hausenern "Rambo" Steffen Schmidt, den schließlich nur der Schiri in den Griff bekam.
.2. Mannschaft
TSV Hausen - TSV Stetten 3:0
Für das Positive in Hausen sorgte ausgerechnet die Reserve. 55 Minuten trotzte man dem Tabellenführer, ehe der sich doch noch durchsetzen konnte.
Damenmannschaft

TSV Bischofsheim - TSV Stetten 3:1
Einen guten Teamgeist und die Bereitschaft auch mal für die andere zu laufen zeigten die Stettener Mädels im Spiel gegen den letztjährigen Meister aus Bischofsheim. Die Abwehr stand sicher und nach vorne wurde Druck gemacht, so daß man nach ca. 20 Minuten durch Steffie Eyring verdient in Führung gehen konnte. Leider reichte die Luft nicht für das ganze Spiel, dadurch konnten die Bischofsheimerinnen kleine Löcher in der Abwehr zu ihren Gunsten nutzen. In den letzten 10 Minuten warf Stetten nochmals alles nach vorne, war aber im Abschluß zu nervös und kassierte sogar noch das 3:1. Trotzdem gute Leistung der Stettenerinnen, so der zufriedene Trainer
Spielzeiten:
1. Mannschaft
15.00 Uhr
Reserve
13.15 Uhr
Damen
Samstag,
17.30 Uhr
Der einzig erfolgreiche Spieler Stettens war Reservekapitän Bruno Glotzbach, der das knüppelharte Rother Bräu - Werksduell gegen Biersieder "Bö" am Tag nach dem "Tag des Deutschen Bieres" klar für sich entschied. Vom Brunos´s gewaltigen "Huf" mit anschließender Ansprache zu Spielbeginn erholte "Bö" sich 90 Minuten lang nicht mehr.
Vorschau

So spielt der Jugendfussball

Wochenende

22.-25. April

2005

U 19  A-Jugend
JFG Grabfeld - TSV Urspringen mit Stetten 1:4
Mit 10 Mann und ohne die Nordheimer Leistungsträger Marcel Karlein und Johannes Friedrich siegte die A-Jugend auswärts souverän. Mit Andreas Königsberger, Andi Knaub, Markus "Ponte" Schwabe und Mario Seegräber trafen Spieler die ansonsten selten bei den Namen der Torschützen auftauchen.
U 17  C-Jugend
DJK Unterweissenbrunn - SG Stetten/Nordheim 2:5
Beste Saisonleistung der U15 beim Tabellendritten und eine verdienter Sieg nach 3:0 Pausenführung (Tore: Dominik Hein, Christian Hippeli, Stefan Frenzel): Toias Perleth erhöhte kurz nach der Halbzeit auf 4:0.  Als der Gastgeber zum 2:4 verkürzte drohte wieder einmal der Einbruch in der zweiten Hälfte, doch ein Konter über Tobias Perleth brachte mit dessen zweitem Tor die Entscheidung.
U13  D-Jugend
TSV Ostheim - SG Stetten/Nordheim verlegt
U 11  E-Jugend 
TSV Unsleben - TSV Hausen mit Stetten 2:12
Die knappe 2:1 Führung zur Halbzeit ließ wieder auf einen engen Kampf schließen, doch dann brachen alle Dämme bei Unsleben. Toptorjäger Alexander Wiederkehr steuerte alleine 7 Tore zum Sieg bei.
U 9 F-Jugend
FC Hendungen - TSV Hausen mit Stetten

 Die Spielzeiten:
A-Jgd 

Samstag, 16.00 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
Unerwarteter Auswärts-Punkteregen für unsere Jugendteams

 Die C-Jugend SG Stetten  trägt ihre Heimspiele in der Rückrunde in Stetten aus.

So spielen die Großen (Fussballer) Wochenende 16./17. April 
2005
1. Mannschaft
TSV Stetten - VfR Bischofsheim 0:5 (0:3)
Bischofsheim gelang alles, Stetten nichts. Allein Torwart-Legende Friedhelm Schnaus, gut trainiert aus Reservespielen, spielte über dem Durchschnitt.
.2. Mannschaft spielfrei
Invasion (Zeltlager, Geheimtraining, DFB-Pokalinale, Früh-Gottesdienst, Frühschoppen, letztes Pflichtspiel) in Reyersbach am 29. Mai 2005 geplant. Wer macht mit??? Infos bei Jaekov.
Damenmannschaft

SV Burglauer - TSV Stetten 0:3
Bereits zur Halbzeit stand das Endergebnis fest. Steffi Eyring, Prisca Müller und Jasim Markert sicherten mit ihren Toren den Sieg gegen den VfB Burglauer der in seiner ersten Saison in der Wilden Liga vor großer Kulisse schon gute Ansätze zeigte.
Spielzeiten:
1. Mannschaft
15.00 Uhr
Reserve
13.15 Uhr
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
Erfolgreich die Frühjahrssitzung der Fussballer. Stetten wird wohl auch im 32. Jahr in Folge mit 2 Mannschaften in den Spielbetrieb starten. Ein Fragezeichen steht noch hinter der "Besten Elf Deutschlands" wegen Gründung der SG Ehrenberg mit 2. Mannschaft. Deshalb wurde gleich ein neues Event (siehe nebenstehend) in Planung gebracht.
So spielte der Jugendfussball Wochenende

15. - 18. April

 

2005

U 19  A-Jugend
TSV Urspringen mit Stetten - SG Salz 2:0
Der Sieg durch Tore von Christian Link und Marcel Karlein wurde bereits vor der Pause sicher gestellt..
U 17  C-Jugend
SG Stetten/Nordheim - FSV Hohenroth 0:3
55 Minuten bestand mehr als berechtigte Hoffnung auf einen Punktgewinn und wieder kam den Einbruch zum Schluß.
U13  D-Jugend
SG Stetten/Nordheim - FSV Hohenroth 2:2
Den zweimaligen Rückstand glich das Team von Thomas Schwabe und Rolf Heinrich zweimal aus und rettete ihn über die Spielzeit.
U 11  E-Jugend 
TSV Hausen mit Stetten - TSV Nordheim 2:2
Erster Punktverlust für unsere U11.
U 9 F-Jugend
TSV Hausen mit Stetten beginnt erst am 25. April wieder

 Die Spielzeiten:
A-Jgd 

Samstag, 16.00 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
Die C-Jugend SG Stetten  trägt ihre Heimspiele in der Rückrunde in Stetten aus.
Pflichttermin und Bayrischer Abend Freitag
15. April
2005
1. Vorstandschaftssitzung der Neuen Vorstandschaft Sportheim Stetten 17.00 Uhr !!! 19.00 Uhr Fussballtraining anschl. Bayrischer Abend der Fussballer
So spielten die Großen (Fussballer) Wochenende 9./10. April 
2005
1. Mannschaft
DJK Salz - TSV Stetten 4:1
Der Ausgleich von Ralf Hohmann schockte die überheblichen Sälzer bis zur Halbzeit. Ein unglücklicher Kalli "Kahn" half den Sälzern ausgerechnet in der Phase als Stetten mindestens ebenbürtig war auf die Siegerstraße..
2. Mannschaft
DJK Salz II - TSV Stetten II 6:0
45 Minuten nur mit 10 Mann, das gab es lange nicht mehr. Stetten II in seiner letzten Saison????
Damenmannschaft
TSV Stetten - FC Bundorf  0:1
Niederlage für die Damen in einem  Spiel bei dem man gar keinen Sieger erwarten konnte. Immer wieder scheiterten die etwas eifrigeren Stettener mit ihren Angriffen an der gut organisierten Gästedeckung. Deren Konter verliefen sich dann meist bis zum Stettener Strafraum. So entschied eine Standartsituation die Bundorfs Katja Süß in den Stettener Torwinkel setzte.
Spielzeiten:
1. Mannschaft
15.00 Uhr
Reserve
13.15 Uhr
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
Nicht nur 4 Spieler fehlten wegen Krankheit und Verletzung, auch den Trainer musste der TSV ersetzen. Unser Gerd (Petzel) wurde im Krankenhaus am Knie operiert.

Wir wünschen gute Besserung!

....so bleibt seine Serie als ungeschlagener TSV-Coach wenigstens bestehen.

So spielte der Jugendfussball Wochenende

8. - 11. April

 

2005

U 19  A-Jugend
TSV Großbardorf 2 - TSV Urspringen mit Stetten 2:0
Wer Spieler zum Wechseln hat, hat seit Beginn dieses Jahres - es dürfen nun vier Leute fliegend gewechselt werden - einen Vorteil mehr. Unsere A-Jugend konnte davon leider keinen Gebrauch machen und verlor auch deshalb.
U 15   C - Jugen
 TSV Brendlorenzen - SG Stetten/Nordheim 2:1
Nur Mark Fischers Tor zum Ausgleich reichte nicht, dem Sturm unserer C-Jugend fehlte die Durchschlagskraft.
U13  D-Jugend (verschoben auf Mo. 11.04.05)
TSG Bastheim - SG Nordheim/Stetten 4:0
Ohne Torjäger Andre Hippeli konnte man nur phasenweise mithalten, das Ergebnis fiel etwas zu deftig aus.
U 11  E-Jugend (verschoben auf Di. 12.04.05)
FC Hendungen - TSV Hausen mit Stetten 0:11
Souveräner Rückrundenauftakt mit 3 Toren von Alex Wiederkehr.
U 9 F-Jugend
TSV Hausen mit Stetten beginnt erst am 25. April wieder

 Die Spielzeiten:
A-Jgd 

Samstag, 16.00 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
Die C-Jugend SG Stetten  trägt ihre Heimspiele in der Rückrunde in Stetten aus.
So spielen die Großen (Fussballer) Sonntag,
3. April  2005
TSV Stetten - TSG Bastheim 2:1
Verdienter Sieg für unsere Erste, da man eine gute Chancenverwertung, sowie eine gut organisierte Deckung hatte. Positiv gefielen ein motivierter ManU Keller, sowie der willensstarke Steffen Schmidt. Die deutliche Feldüberlegenheit für Bastheim  in der zweiten Hälfte war für den Gast gegen die Mannen von Trainer Gerd Petzel zu wenig, da kaum Torchancen heraussprangen.
TSV Stetten II - TSG Bastheim II 1:4
Ansehnliches Spiel des Stettener Ausnahmeteams gegen die Bastheimer Reserve in der ersten Halbzeit. Nach dem Wechsel kam dann der übliche Einbruch, dem sich nur Torwart-"Eiche" Friedhelm Schnaus erfolgreich widersetzte.
15.00 Uhr Spielzeiten:
1. Mannschaft
15.00 Uhr
Reserve
13.15 Uhr
"Niedergeschlagen präsentierte sich die Reservemannschaft nach ihrem Spiel und mehreren Kästen Rother Bier nicht ob der Niederlage. "Es ist ja wirklich schlimm das Ableben unseres Papstes , aber was uns noch mehr weh tut ist der Heimgang von Harald Juhnke!"
Kegeln Männer:  Sehr gut, aber nicht sehr gut genug Samstag, 2. April 2005 TSV Stetten - TSV Hollstadt 2543 : 2595
Trotzt wieder hervorragendem Heimergebnis nahm der Gast aus Hollstadt mit Ex-TSV Kegler Horst Bermann die Punkte und den Mannschaftsbahnrekord mit. Zum Sieg hätten die Mannen um Spielführer Wolfgang Lindner mindestens den Vereinsmannschaftsrekord  (2580 Holz) überbieten müssen.
Sportheim Stetten, 15.00 Uhr Christian Ansorg   454 Holz
Wolfgang Lindner 442 Holz
Klaus Uschkurat 429 Holz
Dietmar Nennstiel 424 Holz
Saisonauftakt der Damenelf Freitag, 1. April 2005 TSV Stetten - Spfr. Herbstadt 2:2
Gegen die mit Sulzdorf fusionierten Damen aus Herbstadt hatte sich Coach Thomas Schreiber nicht sonderlich viel ausgerechnet, doch seine Damen überraschten ihn mit effektiver Spieleröffnung und zwei Toren durch Ilona Kupens (4.) und Steffie Eyring (27.). Herbstadt gelang noch vor der Pause, als das Spiel eigentlich verflachte, der Anschlusstreffer.
Stetten 19.00 Uhr Nach der Pause verstärkten die Gäste mit der aus dem Tor und in den Sturm gewechselten Isabell Schneider den Druck, den Stetten nur schwer etwas entgegen zu setzen hatte. Der verdiente Ausgleich fiel dann unglücklich in der vorletzten Spielminute.
Sieg zum Trainereinstand Ostermontag,

28. März  2005

DJK U/Oebersbach -TSV Stetten 1:2
Mit guter Leistung bereitete unsere Erste Trainer Gerd Petzel einen Einstand nach Maß gegen nicht ungefährliche Unterebersbacher. Ralf Hohmann und Kaiser Friedrich nutzten in Halbzeit eins die Chancen eiskalt, im zweiten Abschnitt war dann die Abwehr mit Michel, ManU, Tobi und Kalli Kahn im Brennpunkt. Ihnen entwischte aber lediglich Thomas Rathgeber nach einer Stunde.
DJK U/Oebersbach -TSV Stetten 6:0
Mögliches Ergebnis 17:4, Halbzeitstand 1:0, 46.-49 Minute 3:0, Endstand siehe oben. Aus einer in Normalform spielenden Stettener Reserve ragte lediglich Torwart-Denkmal Friedhelm Schnaus positiv heraus. Die besten Szenen hatte Stetten zwei beim Bildermachen vor dem Spiel und beim Bierwärmen nach dem Spiel.
15.00 Uhr Spielzeiten:
1. Mannschaft
15.00 Uhr
Reserve
13.15 Uhr
Die 12. Ausgabe Gründonnerstag, 24. März 2005 Das Kult-Event
Deutsch-Rock-Abend
Sportheim Stetten, ab 21.00 Uhr vorher ab 19.00 Uhr
Fussball-Training
 Schon wieder ausgefallen... Samstag, 19. März  2005 FC Bayern Fladungen -TSV Stetten
abgesagt
Die Mannschaften beider Vereine standen vor zwei Sportplätzen die bespielbar erschienen, jedoch wurde das Punktspiel in Fladungen abgesagt. Wir werden uns noch mal bemühen von Fladunger Seite ein Statement für die Absage zu bekommen, da durch diese Absage der ohnehin enge Terminplan jetzt noch mehr unter Druck gerät.
Reserve fällt aus:
Nach tel. Rücksprache von Teamchef  Jaekov mit Fladungens Spartenleiter Michael Krauß am Mittwoch fällt das Reservespiel in jedem Fall aus, das Spiel der 1. Mannschaft gilt als gefährdet. Grund sind trotzt Sonnenschein immer noch 20 cm Schnee auf den Spielfeldern des FC Bayern die der Winterwind herbei geweht hat.
Fladungen, 16.00 Uhr !!! Spielzeiten:
1. Mannschaft
15.00 Uhr
Reserve
13.15 Uhr
Ralf Hohmann ist TSV-Präsident während der Fussball-WM 2006 in Deutschland Freitag, 18. März  2005 Vom Top-Torjäger zum Topmann (= 1. TSV Vorstand) des TSV Stetten wurde Ralf Hohmann
In einer gut verlaufenden Generalversammlung fand man zügig eine Lösung für die neue Führungsspitze unserer Concordia. Möglich wurde dies, weil Ex-Vorstand Jochen Schilling und Dietmar "Zwern Friedrich" den vakanten Posten "Wirtschaftsdienst Fussball" im Duett übernahmen und damit den Weg für "Rälfi" frei machten. Einen weiteren Wechsel gab es in der Abteilung Kegeln. Hier ist jetzt eine Frau Top der Abteilung. Claudia Fischer übernahm den Posten des bisherigen Kegel-Chefs Peter Hippeli, der wiederum die Sparte Kegel-Jugend übernahm. In der Sitzung, in der vor allem die Fussballer der 1. Mannschaft`und der Kegel-Damen personalstark vertreten waren, erklärten sich die vom Bürgermeister Dietmar Zink und seinen Gemeinderäten "Hoppel", Herbert und "Schmied" Vorgeschlagenen durchweg bereit ihre erfolgreiche Arbeit fortzusetzen.
Sportheim Stetten, 19.30 Uhr Der späte Stolz eines Jugendtrainers:
 Ich weiß es noch wie heut: "Dem einen Dreikäsehoch band ich vor jedem Training die Fussballschuhe, beim anderen Kleinen kam Mutter "Marta" und brachte die Zipfelmütze, damit er im kalten Herbstraining nicht krank würde. So fingen wir von vielen Jahren an und spielten und trainierten Fussball.
Der eine ist Karsten Schilling und war mein Fussballtrainer in der Vorrunde, der andere ist Ralf Hohmann und ist jetzt mein  Erster Vorstand.

Meine Jungs sind spitze! (Hippi)

Voranzeige Gründonnerstag, 24. März 2005 Das Kult-Event
Deutsch-Rock-Abend
Sportheim Stetten, ab 21.00 Uhr vorher ab 19.00 Uhr
Fussball-Training
Einladung zur General-
versammlung
Freitag, 18. März  2005 des TSV Concordia Stetten/Rhön
1. Begrüßung durch den 1. Vorstand
2. Totenehrung
3. Bericht des 1. Vorstands
4. Verlesen des Protokolls 2004
Sportheim Stetten, 19.30 Uhr 5. Kassenbericht
6. Berichte der einzelnen Spartenleiter
7. Termine 2005
8. Neuwahlen'
9. Wünsche und Anträge
Vorverlegt Donnerstag, den 17. März 2005 wegen der Generalversammlung
Fussball-Training
Sportplatz Stetten,
19.00 Uhr
 
Generalabsage Sonntag, 13. März  2005 TSV Stetten - TSV Ober/Unterwaldbehrungen
mit Reserve fällt aus
15.00 Uhr Spielzeiten:
1. Mannschaft
15.00 Uhr
Reserve
13.15 Uhr
Pflichtsitzung Freitag, den 11. März 2005  Im Anschluss an das Fussball-Training ist eine Pflichtsitzung für die Fussballer, nachdem es bisher noch nicht mit einem Vorbereitungsspiel geklappt hat. Erscheinen ist Pflicht. Sonntag Heimspiel gegen Oberwaldbehrungen Sportplatz Stetten,
19.00 Uhr
Abmelden nur in ganz dringenden Fällen und nur direkt bei Trainer Gerd Petzel möglich

(Laufschuhe mitbringen)

Der Höhepunkt des Kegelturniers steigt Samstag,  5. März  2005 Die Siegerehrung des traditionellen Frühlingsturnier der Stettener Kegler
Bei der großen Kegler-Tombola gibt es wieder viele tolle Preise zu gewinnen und für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt
Sportheim Stetten, um 19.30 Uhr Tombola-Lose nicht vergessen:
Platz geräumt... Freitag, den 4. März 2005 Fussball-Training ist wieder auf dem Sportplatz möglich. Dankeschön für die Schneeräumungsaktion an "Sam" Sportplatz Stetten,
19.00 Uhr
(Laufschuhe trotzdem mitbringen)
Alle Spiele abgesagt Sonntag, 6. März  2005 Fällt aus:
DJK Unter/Oberebersbach -
 TSV Stetten
15.00 Uhr Spielzeiten:
1. Mannschaft
15.00 Uhr
Reserve
13.15 Uhr
Damen gewinnen Hallenturnier Sonntag, 27. Februar 2005 TSV Stetten - TSV Mittelstreu 3:1
Überraschend gewann unsere Damenmannschaft das Hallenturnier in Mellrichstadt. Im Endspiel gewann man mit 3:1 gegen Mittelstreu, denen man beim Turnier in Bad Neustadt im Endspiel noch unterlag.
Mellrichstadt  Ein Doppelschlag der Torschützenkönigin des Turniers Steffie Eyring brachte Stetten nach Rückstand auf die Siegerstraße.
Nicole und Zwern sorgen für Einwohner-Boom in Steede Sonntag, 27. Februar 2005 Nachdem unser "Joker" Zwern und Nicole Ende letztes Jahres nach Stetten gezogen sind haben sie jetzt mit der kleinen Annabell auch gleich ordentlich Nachwuchs für die Damenelf des TSV Stetten im Jahr 2019 gesorgt.
Die Fussballer(-innen) sagen Danke und wünschen weiter "Gut Schuss"
Krankenhaus Meiningen, 22.07 Uhr Der TSV Stetten Rhön gratuliert recht herzlich
Happy Birthday

 
Wolfgang "Flash" Sauer

Der TSV Stetten gratuliert recht herzlich!!!

Donnerstag 24. Februar  2005 Wolfgang Sauer Mitglied der TSV Meisterelf 1984, 1992, 1995 und 1997 sowie der bisher einzigen Jugend-Meisterschaftmannschaft 1981 wird heute 40 Jahre alt. Der bekennende "Schalke 04" -Fan war als Spieler klassischer rechter Verteidiger, der zielstrebig alle ihm gestellten Aufgaben mit Disziplin und Einsatzwillen löste. Auch seine Sturmkollegen vergaß er nicht mit maßgenauen Flanken, die man in der damaligen Zeit nur vom Hamburger Manni Kaltz kannte, zu füttern. Sein überlegtes und zielstrebiges Handeln kam auch der Vorstandschaft des TSV Stetten zu gute. Hier war er viele Jahre Schriftführer, später 2. Vorstand, Mann für alle Fragen zum Stetten-Turnier und aufgrund seiner Banktätigkeit immer auch wichtiger Ansprechpartner in Finanzfragen. Unter dem Namen "Flash", wie er heute noch den meisten bekannt ist, war es Wolfgang auch der 1987 eine Spieler- und Spielestatistik des TSV Stetten aufstellt, die heute von Ralf Hohmann weitergeführt wird. Ostheim/Rhön  Auch das sei noch verraten.....


Der Spitzname "Flash" stammt vom ersten Sience Ficion-Held der Filmgeschichte  "Flash" Gordon aus der gleichnamigen Kult-Serie (und "Lieblingssendung von Kalli Kahn"), den unser Wolfgang zum verwechseln ähnlich sieht.

Fussballer-
Termine
Dienstag, 22. Februar 2005 Lauf- und Hallentraining in Nordheim Turnhalle Nordheim, 19.00 Uhr Laufschuhe und Turnschuhe nicht vergessen
4. Platz
 für die Mädels
in Bad Königshofen
Sonntag, 20. Februar 2005
Schwacher Beginn der "Steedemerinnen" beim Hallenturnier in Bad Königshofen, aber es gelang durch eine Leistungssteigerung noch der Einzug ins Halbfinale. Angefeuert vom Jugendraum-Fanclub unter der Leitung von Trommler "Manolo" Steffen Kupens, war dann gegen die bis dahin überragenden Bischofsheimerinnen mit der besten Spielerin des Turniers Anne Möller ("Warum muß das arme Kind den schlimmsten aller Fussballer-Nachnamen haben?!?!") Schluss. Gleich zu Beginn dieses Halbfinals verletzte sich Abwehrspielerin Sarah Hippeli und dann kam noch Pech bei einem  Pfostenknaller von Prisca Müller kurz vor Schluss dazu, der den Ausgleich bedeutet hätte. Mit der Kraft am Ende mußten sich die Mädels um Spielführerin Jasmin Markert anschließend  noch im Spiel um Platz 3 dem FC Bundorf geschlagen geben.
Bischofsheim besiegt Herbstadt im Finale nach 8 m-Schießen mit 4:2
Turnhalle Bad Königshofen 1. Bischofsheim
2. Herbstadt
3. FC Bundorf
4. TSV Stetten/Rhön

gg Gabolshausen 0:1
gg Herbstadt 2:2

(Prisca Müller, Sarah Hippeli)
gg Spfr. Bad Neustadt 3:0
(Natascha Stumpf, S. Allgeier , Sarah Hippeli)
gg Brendlorenzen 3:1
(Steffi Eyring, Sarah Hippeli, Jasmin Markert)
gg. Bischofsheim 0:2
gg Bundorf 0:1

 

Das war nix
Sonntag, 20. Februar 2005
 TSV Stockheim - TSV Stetten 8:1 (2:1)
Aus dem geplanten Spiel wurde ein gemeinsames Training, aus dem knappen Halbzeitstand (Tor: Ralf Hohmann) noch eine etwas zu hohe Klatsche. Es mußten mehre Spielerabsagen und ein peinlicher Totalausfall verkraftet werden.
In Stockheim
Anstoß 14.00 Uhr
 
Treffpunkt für die Fussballer:
13.00 Uhr in Stockheim

 

Kegel- Frühlings-Turnier Wochenende 19./20. Februar 2005 Samstag am Start....
15.30 Uhr "Die Tollkühnen 13"(Frankenheim)
18.00 Uhr "Die Seekegler" (Frickenhausen)
Sonntag am Start....
10.00 Uhr "Die SIEMENS"
16.00 Uhr Die Besengauner "Geckenau"
18.00 Uhr "Die Zufallskegler" (Wegfurt)
Kegelbahn

Sportheim
Stetten

Gut Holz,
 Gut Holz,
Gut Holz

TSV Stetten Reserve
wahrscheinlich Deutscher Meister...
Samstag, 19. Februar 2005 ...am Grünen Tisch
TSV Stetten II - DJK Salz X:0
abgesagt von der DJK Salz wg. Spielermangel. Damit hat sich wieder einmal das große, wenn auch nicht besonders erfolgreiche Personal von Stetten 2 bezahlt gemacht. Hatten die Sälzer vielleicht am 5. Dezember 04 noch auf eine Absage von Stetten wg. Personalmangel oder schlechter Platzverhältnisse gehofft, so hatte Jaekovs Dream-Team den längeren Atem und jetzt auch 3 Punkte mehr.

Grüner Tisch beim Sportgericht
Wieso die Reserve jedoch schon mit 9 Punkten auf Rang 6 rangiert (lt. offizieller BFV-Tabelle) ist noch unklar. Sicher scheint jedoch das in den letzten ??? Jahren mehr Punkte am grünen Tisch als auf dem grünen Rasen geholt wurden.
Fussballer-
Termine
Freitag, 18. Februar 2005 Training  und Frühlingskegeln Sportheim Stetten, 19.00 Uhr Turnschuhe und Laufschuhe und Fussballschuhe nicht vergessen
Fussballer-
Termine
Dienstag, 15. Februar. Februar 2005 Lauf- und Hallentraining in Nordheim Turnhalle Nordheim, 19.00 Uhr Laufschuhe und Turnschuhe nicht vergessen
Valentinstag,

oder

Fallendie(ns)-auchamMontag....

Montag, 14. Februar 2005 Vereinsrekord
TSV
Stetten - SV Herschfeld 1634 : 1531
Von Renate Hippeli, Rita Hippeli und Daniela Jäkel auf den Weg gebracht führte eine sensationell mit persönlichem Rekord (448 Holz) aufspielende Regina Kessler, die Damen-Kegelmannschaft zum neuen Vereinsrekord von 1634 Holz. Die alte Marke aus der Vorkriegszeit stand bei 1605 Holz. Auch damals war Jim schon dabei.
Sportheim Stetten, 19.00 Uhr Herzlichen Glückwunsch !!!!

....aber, wo war Linus?????

Kegel- Frühlings-Turnier

So steht`s bei den Männern:

Sonntag, den 13. Februar 2005 Mannschaft Hobby:
1. Die lustigen Jungs 443 Holz und
die "Oldies 443 Holz
Mannschaft Sport:
1. TSV Stetten I und TSV Stetten II 442 Holz
Einzel Hobby:
1. Hugo Lörzel u. H. Scholtyssek 152 Holz
Einzel Sport:
1. Klaus Uschkurat 156
Kegelbahn

Sportheim

Jugend B:

1. Mark Fischer 141

Kegel- Frühlings-Turnier

So steht`s bei den Frauen:

Sonntag, den 13. Februar 2005 Mannschaft Hobby:
1. KC Saustark 441 Holz
Mannschaft Sport:
noch keine Starter
Einzel Hobby:
1. Thea Seufert 156 Holz
Einzel Sport:
noch keine Starter
Kegelbahn

Sportheim

 

Jugend B:

1. Sara Fischer 136

 

Vorbereitungs-Spiel Sonntag, den 13. Februar 2005 TSV Stetten - DJK Eussenhausen
ausgefallen
Stetten,
 14.30 Uhr
Treffpunkt: 13.15 Uhr
Kegel- Frühlings-Turnier Samstag, den 12. Februar 2005 Heute am Start....

19.00 Uhr Der SC Rhönexpress Roth
(mit interner Vereinsmeisterschaft)

Kegelbahn

Sportheim

Männer:
1. Ralf Fischer 145

Frauen:
1. Kathrin Stäblein 135

Es geht wieder los... Freitag, den 11. Februar 2005 Trainingsbeginn  für die Fussballer der 1. und 2. Mannschaft zur Vorbereitung auf die Rückrunde 2004/2005 mit anschließender Kurzbesprechung. Sportplatz Stetten,
19.00 Uhr
(Laufschuhe mitbringen)
WM 2006 Sonntag, 6. Februar 2005 Trotz Erdaushubarbeiten.........
Das Stadion "An der Fladunger Straße" in Stetten wird nicht WM-Stadion
Wer im Moment an unserem Sportgelände vorbeifährt wird sich fragen was der Grund für die Erdarbeiten der Fa. Maul&Wurf aus Unter-Erdingen ist. Selbst die Vorstandschaft steht vor einem Rätsel, wurde doch kein Auftrag für diese Arbeiten erteilt.
Sportplatz Stetten Jedoch wäre die Führung des TSV sehr dankbar für Vorschläge wie man diesen eifrigen Hügelbauern artgerecht das Handwerk legen könnte.
Wettskandal nun auch bei der Stettener Reserve??? Mittwoch, 2. Februar 2005 SCHIEDSRICHTER FUßBALL SKANDAL weitet sich aus Oberfladungen/Stetten (bnj) Nachdem, wie wir in den letzten Wochen der Presse entnehmen konnten, verschiedene Schiedsrichter und Spieler unterschiedlicher höherklassiger Vereinen in diesen Skandal verwickelt sind, hat es nun auch die niederen Regionen des Fußballs erwischt. Sowohl BILD, SPORT-BILD und KICKER werden morgen berichten, daß beim Reserve-Spiel der A-Klasse Rhön-Grabfeld zwischen der DJK Oberfladungen und dem TSV Concordia Stetten/Rhön aufgrund gewisser Wetteinsätze Spieler bestochen wurden. So wurde es in der Nachspielzeit Michael "Geier" Fischer ermöglicht beim Stand von 10:0 für Oberfladungen einen Flugkopfball im gegnerischen Strafraum so zu platzieren daß dieser sein Ziel fand und in die Maschen einschlug. Auf dem Sportplatz in Oberfladungen im Mai 2005 Aufgrund dieses Tores (Endstand 10:1) verlor Reserve-Recke Frank "Schärbert" eine beim Pausentee in der Kabine abgeschlossene Wette (Wetteinsatz immerhin 10 Kisten Bier). Es wird davon ausgegangen, daß mehrer Oberfladunger Spieler (Hauptsächlich Abwehrspieler und Torwart) mit Flüssigem bestochen wurden und somit in die eigene Gurgel wirtschafteten. Wir werden die Recherchen weiter betreiben und so schnell wie möglich ein Interview mit dem geschädigten Schärbert zu bekommen. Wollen wir nur hoffen, daß es sich hier um einen Einzelfall handelt und dieser Vorfall nicht noch weitere Kreise zieht.
Das Kegel-Event

Anmelden nicht vergessen

11. - 27.
Februar 2005
28 auf die Vollen
...es zählen aber nur 25

Das traditionelle Frühlingsturnier der Stettener Kegler
Siegerehrung am 5. März um 19.30 Uhr
Sportheim Stetten Anmelden bei:
Friedel Lindner
Tel. 09779/1326
Trainersuche

erfolgreich

Montag

24. Januar

2005

 

Gerd Petzel neuer Trainer in Stetten
und damit Nachfolger von Karsten Schilling. Der 46jährige Ex-Nordheimer Bezirksligafussballer war sich mit Spartenleiter Markus Breunig und Vorstand Jochen Schilling schnell über eine Engagement bei  unserer Concordia einig.
Sportheim Stetten Trainingsbeginn am Freitag, den 11. Februar 2005 um 19.00 Uhr

(Laufschuhe mitbringen)

Die Fußballer-Statistik 2004

Donnerstag

20. Januar

2005

 

40 Punkt-, Freundschafts- und Pokalspiele bestritt die 1. Fussballmannschaft des TSV Stetten im Jahr 2004. 11 Siegen standen 21 Niederlagen bei 8 Unentschieden gegenüber. Das Torverhältnis: 72:87. Die meisten Spiele dabei:
1. Manuel Keller 40 !!!
2. Mario Weyrich und Ralf Löhler 38
4. Olaf Friedrich 37
5. Michael Schilling und Olaf Koch 35

 
Die Torjägerliste 2004:
1. Ralf Löhler 18
2. Ralf Hohmann 15
3. Olaf Koch 9
4. Florian Hack 5
5. Mario Weyrich 4

(erstellt v. Ralf Hohmann 24.12.2004)

Nachwuchs für den TSV:

Herzlichen Glückwunsch an Sonja und Michel Schilling

Donnerstag

20. Januar

2005

Sophia "von Sondheim" ist da
Die etwas andere Weihnachtsgeschichte denn diesmal kamen Maria (Sonja) und Josef  (Michel) mit ihrem Esel (Mercedes-Benz) etwas zu spät nach Nazareth (Bad Neustadt). So gebaren sie ihr Kind in einem Stall (Auto) in Bethlehem (Sönde) und wärmte es mit einer Decke. Sie hatten nicht mal Zeit beim Wirt (Kohl) nach einer Unterkunft nachzufragen, so schnell ging es. Der Engel Nik(o)la(u)s sah dem Treiben nur verwundert zu.
BayWa-Parkplatz, Sondheim Der TSV Stetten Rhön gratuliert recht herzlich
Termine 2005

Donnerstag

20. Januar

2005

 

In der Vorstandschaftssitzung wurden für diese Jahr folgende Termine festgelegt:

2. Stettener Stundenlauf am 21. o. 22. Mai
Jugend- und Gaudi-Pokalturnier 1. - 2. Juli
10 Jahre Damenfussball 27. - 29. August
Sportheim Stetten, 19.30 Uhr  
Das Reno-Team leistete ganz Arbeit  Januar 2005 Jochen und Markus machten sich über die Türen, Ralf, Kaiser und "Pinsel" - Michael an den Schiedsrichterraum mit Dusche, Fliesen und Schrank. Unter der Woche verpassten "Uschi" und Didi den Kabinen und Toiletten noch einen neuen Anstrich. Eine gelungene Verschönerungsaktion unseres Sportheims. Sportheim Stetten Vielen Dank den tüchtigen Handwerksleuten des TSV für ihren Winter-Innen-Einsatz
Higgel Basti, Huggel Basti..... Sonntag, 16. Januar 2005   Kegeln A-Jugend:
......Holz, Holz, Holz!!!
KV Welzbachtal - KV Bad Neustadt II 
1595: 1785 Holz (bei 4 Spielern!!!!)
Oberaltertheim
Bei Würzburg
Mit 462 Holz von Sebastian Jäkel
vom unserem TSV
Ums Arschlecken..... Samstag, 15. Januar 2005   Kegeln Männer:
......knapp verloren
TSV Stetten  - Bad Kissingen 2530:2533 Holz
Sportheim Stetten,
15.00 Uhr
 Einzelergebnisse:
Klaus Uschkurat 458 Holz
Sebastian Jäkel 440 Holz
Der TSV Stetten stark vertreten bei der

KV Vereins-
meisterschaft
.....
Im Januar 2005   der B-Jugend, männlich:
5. Mark Fischer 761 Holz, 11. Daniel Hippeli 644 Holz, 17. Sebastian Trost 605 Holz, 18. Jan Roßberg 604 Holz, 19. Florian Nennstiel 604 Holz, 20. Alexander Neubauer 603 Holz, 24. Alexander Wiederkehr 567   Holz
 und der B-Jugend, weiblich:
9. Marie Roßberg 675 Holz, 12. Sara Fischer, 664 Holz, 25. Karolin Roßberg 567 Holz, 26. Luisa Hippeli 558, 32. Theresa Strohmenger 467 
Auf den Bahnen in Niederlauer und Großbardorf Bittere Pille für unsere Buben: Die ersten 16 sind für die Unterfränkische Meisterschaft qualifiziert und der 16. Platzierte hatte ebenfalls nur 605 Holz. Somit hätten jedem unserer Nachwuchskegler 1 bzw. 2 oder 3 Holz gereicht.
 Den Anflug von Hoffnung...... Dienstag, 11. Januar 2005  Kegeln Damen:
......im Keim erstickt
TSV Stetten 2 - Bad Kissingen (mit 2 Männern)  1592:1531
Sportheim Stetten,
19.00 Uhr
 Einzelergebnisse:
Regina Kessler  437 Holz
Rita Hippeli 397 Holz
Resi Braungart-Zink 397 Holz
Ute Uschkurat 361 Holz
Die Scheißhaus-
Türen und....
Samstag, 15. Januar 2005 ....die Schiedsrichterkabine sollen im Sportheim wieder ausgebessert bzw. neu gemacht werden. Es werden Handwerker aller Art auch noch für andere Arbeiten benötigt. Die Orga läuft über Jochen, Ralf und Markus. Sportheim Stetten, ab 9.00 Uhr Bitte helft mit!!!
Dienst an der Pfeife Freitag,
25. Februar 2005
 SCHIEDSRICHTER-NEULINGSLEHRGANG
WER GERNE KÜNFTIG MIT DEM "DIENST AN DER PFEIFE" AUF DEM SPORTPLATZ FÜR EINEN ORDNUNGSGEMÄSSEN SPIELABLAUF SORGEN WILL, MÖCHTE SICH BITTE BEI NORBERT HEMMERICH ODER BEIM SR-OBMANN ELMAR MÜLLER ANMELDEN.

UM 19:00 UHR, IM SPORTHEIM DES TSV HEUSTREU
Wer für den TSV Stetten pfeift wir zusätzlich direkt vom Verein unterstützt???

Auf geht`s!!!!
 

2. Platz bei der Hallenpremiere Freitag, 7. Januar 2005 Erst im Endspiel gestoppt
Einem 2. Platz erreichte die Stettener Damenmannschaft beim Hallenturnier der Sportfreunde Bad Neustadt. Nach Kräftezehrender Doppelvorrunde gegen Ostheim und Brendlorenzen erreichte unser Damenteam das Halbfinale, welches klar gegen Fladungen gewonnen wurde. Im Endspiel unterlag man nach 2:1 Pausenführung noch mit 3:2 den Mittelstreuer Team um Kerstin Ledermann.
Dreifachturnhalle Bad Neustadt , 18.00 Uhr Tore:
Steffie Eyring (5), Prisca Müller (2), Jasmin Markert (2), Sarah Hippeli und Ilona Kupens
Fehlstart....... Mittwoch 5. Januar 2005   für die Kegel-Damen:

TSV Stetten 1 - TSV Münnerstadt 1 1523 : 1606

 
Sportheim Stetten, 19.00 Uhr Bestes Einzelergebnis:
Friedel Lindner 409 Holz