News 2004

  Datum Was?? Uhrzeit und Ort Sonstiges

Herzlichen Glückwunsch..
..
Samstag, 1. Dezember 2004 ...Friedhelm Schnaus zum 50. Geburtstag.
Ein untadeliger Sportsmann, zuverlässig, einsatzfreudig und unverwüstlich, steht er im Tor oder der Abwehr der Reserve vorbildlich seinen Mann wie eine Eiche
  wünscht der TSV Stetten

Prost Neujahr
...
Freitag, 31. Dezember 2004 Guten Rutsch in 2005
 
allen Mitgliedern, Fans, Freunden und Gönnern
 Stetten/Rhön
 
wünscht der TSV Concordia Stetten/Rhön

Stille Nacht,

heilige Nacht...

Freitag, 24. Dezember 2004 Frohe Weihnachten allen Mitgliedern, Fans, Freunden und Gönnern  Stetten/Rhön
 
wünscht der TSV Concordia Stetten/Rhön
Wiggerl hört auf

...und fängt  wieder an!

Donnerstag, 16. Dezember 2004 Karsten Schilling nicht mehr Trainer in Stetten
Mit dieser betrüblichen Nachricht endet die Vorrunde der TSV-Fussballer. Karsten möchte sich nach seiner hoffentlich ganz auskurierten Verletzung nochmals als Aktiver versuchen und mit Beginn der Rückrundenvorbereitung bei der DJK Ginolfs/Sondernau einsteigen. Der TSV bedankt sich bei "Wiggerl" für ein überaus erfreuliches Halbjahr, das leider nur in der Tabelle nicht den verdienten Niederschlag gefunden hat. Mit interessanten und abwechslungsreichen Trainingseinheiten so wie seiner umgängliche und beliebten Art die Mannschaft zu führen hat er allen Aktiven gezeigt was möglich ist wenn alle an einem Strang ziehen.
Stetten/Rhön Bei einigen Trainingseinheiten hat er seine Klasse aufblitzen lassen und gezeigt was alles in ihm steckt. So werden wir mit Sicherheit den Namen Karsten Schilling noch sehr häufig in den Lokalsport-Nachrichten lesen können. Wir wünschen: "Gut Schuß" und sagen "Danke!"
Liebling des Jahres 2004
 
Sonntag 5. Dezember 2004 "Old Mühli und Tobi"
die TSV-Lieblinge des Jahres 2004

Mit ihrem unglaublichen Heimweg von der Sportheim-Kermes war das Duo nicht zu besiegen. Knapp dahinter folgte der Klapperstorch vertreten durch die Mamas, der Stetten und den TSV reichlich mit Kindersegen beschenkt hat und noch beschenken wird. Bronze für den Stettener Stundenlauf, eine Veranstaltung die viel Begeisterung hervor rief und 2005 wiederholt werden soll. Schifffahrt-Bürgermeister Dietmar Zink stand hier als Pate parat. Die weiteren Platzierungen:
4. Achim Wetzel
"Rhöner Eisprinzessin auf dem Stettenturnier",
5. Klaus Uschkurat
"Vereinsrekord mit 465 Holz"
6. Little Linus
"......und die Kegelbahn beim Sauer",
ebenfalls 
6. Ludwig Pörtner
"bei Watjeschliffen"
Sportheim Stetten, ab 14.15 Uhr
 
Einen Sonderpreis "Liebling des Jahres" gab es für Trainer Karsten Schilling, der trotzt Verletzungspech viel Schwung in das im Umbruch befindliche Fussballteam des TSV Stetten gebracht hat.
Kling Glöckchen, klingelingeling...
O Du fröhliche...
Stille Nacht, Heilige Nacht

 
Sonntag 5. Dezember 2004 Weihnachtsfeier des TSV Stetten
Unabhängig ob die Spiele gegen Salz stattfinden oder nicht. Am Sonntagnachmittag beginnt die Weihnachtsfeier mit Kaffee und Kuchen. Später kommt der Nikolaus und auch der "Liebling des  Jahres 2004" wird wieder gewählt
Weitere Infos folgen hier!
Sportheim Stetten, ab 14.15 Uhr
 
Herzliche Einladung an Alle
Das letzte Pflichtspiel 2004 Sonntag 5. Dezember 2004 1. Mannschaft
TSV Stetten - DJK Salz 0:2
Auf dem tückischen Dezemberplatz verlangte Stetten der Sälzer Spitzenmannschaft alles ab, die zwar verdient gewann aber in den letzten 20 Minuten bei zwei Eckbällen und einem Foulelfmeter (Zwern an den Pfosten) nochmals in Gefahr geriet.
Reservemannschaft
TSV Stetten - DJK Salz abgesagt
abgesagt von der DJK Salz wg. Spielermangel, daher dürfte die Wertung lt. Sportgericht X:0 für Stetten lauten.
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 14.15 Uhr
Reserve
 Sonntag 12.30 Uhr
 
Achtung Dezemberspiele noch mal 15 Minuten früher
Reserve fällt aus Samstag
27. November
 2004
1. Mannschaft
DJK Oberfladungen - TSV Stetten 1:0
Gestoppt wurde die Siegesserie unserer Ersten Fussballmannschaft in Oberfladungen. Alle Ergebnisse waren möglich, jedoch war schon im Vorfeld klar daß das erste Tor des Spiels einen maßgeblichen  Einfluss auf den Spielausgang haben würde.
Reservemannschaft
DJK Oberfladungen - TSV Stetten ausgef.
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 14.30 Uhr
Reserve
 Sonntag 12.45 Uhr
...weitere Infos hier topaktuell
Spiele fallen aus Sonntag
7. November
 2004
1. Mannschaft
DJK U/O`ebersbach - TSV Stetten
Reservemannschaft
DJK U/O`ebersbach - TSV Stetten
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 14.30 Uhr
Reserve
 Sonntag 12.45 Uhr
 
Nix für schwache Nerve.... Montag, 15. November 2004 Stetten D1 - Wülfershausen D1 1516 : 1519
Erst der letzte Schub brachte die Entscheidung.
Mit nur 3 Holz mußte sich die 1. Garnitur der Keglerinnen gestern leider geschlagen geben.
Sportheim Stetten, 19.00 Uhr Bestes Einzelergebnis: Renate Hippeli - 395 Holz.

Man(n) gewinnt nicht immer!

Samstag
13. November
 2004
151 Holz mehr....
Poppenlauer H2 -  TSV Stetten D2  1402:1553
2. Damenmannschaft gewinnt überlegen gegen Poppenlauer  mit einer neuen Jahresbestleistung !!!
Maßbach Bestes Einzelergebnis: Resi Braungart-Zink - 415 Holz.
 

9 Punkte in Folge.....


So spielten die Großen
 

Sonntag 14. Oktober 2004 1. Mannschaft
TSV Stetten - DJK Unterweissenbrunn 2:1
Sieg für die Mannen von Karsten Schilling, dank großem Siegeswillen und Bereitschaft für grundlegende Dinge im Fussball wie Laufbereitschaft, Kampf und Einsatz. Hinten organisierte Bomber "Michel" Schilling umsichtig die Abwehr und vorne treffen wieder Ralf und Ralf. Probleme gab es lediglich nach dem Ausgleich der Gäste, als Altmeister "Kaiser" Friedrich, von "Mehmet-Scholl-Gen" befallen ein Dribbling im eigenen Strafraum startete. Die Strafe, Knieschuß für Libero Michel und Eintrag in der falschen Spalte der Torschützenliste (Eigentor). Aber alles wurde gut!
Reservemannschaft
TSV Stetten hat Ruh`
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 14.30 Uhr
Reserve
 Sonntag 12.45 Uhr
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
...so kann Trainer Wiggerl am Montag, den 15.11.2004 zufrieden seinen Geburtstag feiern.

Jugendfußball
Punktrunde



 Wochenende
13. - 14.  November
 2004
U 19  A-Jugend
TSV Urspringen mit Stetten - SG Althausen 3:3
Die schnelle 2:0 Führung der Gäste konnte die A-Jugend mit erheblichen Aufwand noch bis Spielschluß ausgleichen. In der zweiten Spielhälfte war der kräftige Gegenwind ein weiteres Erschwernis.
U 15   C - Jugen
SV Niederlauer - SG Stetten/Nordheim 3:1
Der SV Spielmacher umkurvt vier Spieler unserer C-Jugend, dringt in den Strafraum ein ehe ihn jäh die Sense von Libero Sarah Hippeli trifft - Elfmeter -  0:1, der SV Spielmacher umkurvt vier Spieler unserer C-Jugend, dringt in den Strafraum ein ehe ihn  jäh die Sense von Libero Sarah Hippeli trifft - Elfmeter -  0:2, der Rest des Spiels war ausgeglichen.
U13  D-Jugend
 SG Bad Neustadt - SG Nordheim/Stetten
1:0 -Überraschungssieg der D-Jugend in Bad Neustadt durch ein Tor von Julian Diemer, der in der zweiten Halbzeit mit einer Abwehrschlacht gesichert wurde.
U 11  E-Jugend
TSV Mittelstreu - TSV Hausen mit Stetten 1:13
Es wäre auch ein 5:13, oder 7:13 möglich gewesen, aber Tormädchen Sarah Fischer verhinderte mit einigen Glanzparaden das der Gastgeber mit ins Spiel kam.
Die Spielzeiten:
A-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 13.00 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 12.00 Uhr
 
Sieg Sieg Sieg

So spielten die Großen

 Achtung!!!
 30 Minuten früher

Sonntag
7. November
 2004
2 Siege für beide Steedemer Teams
das gab es letztmals am 13. Oktober 2002 ebenfalls gegen, aber in Reyersbach. Damals mit 5 Toren von Ralf Hohmann in 2 Mannschaften

1. Mannschaft

TSV Stetten - SC Reyersbach   9:1
Und Ralf Hohmann war bei seinem Comeback wieder gleich drei Mal erfolgreich. Man schoß sich den Frust von der Seele, aber war dies ein brauchbarer Prüfstein für das anstehende Spiel gegen Unterweissenbrunn???
Reservemannschaft
TSV Stetten - SV Reyersbach  3:2
Coach Martin Jaekov war mächtig stolz auf sein Team und Neutorjäger Markus "Rumburak" Weyrich. Die Gäste machten gute Miene zum bösen Spiel und die Feierlichkeiten starteten unmittelbar nach dem Schlusspfiff
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 14.30 Uhr
Reserve
 Sonntag 12.45 Uhr
Damen
Samstag, 17.30 Uhr

Damenmannschaft


Die Abschlussfeier der Damenmannschaft findet am Samstag, den 13. November 2004 im Sportheim statt. Nach einer Spielersitzung zu Beginn geht es anschließende ins Feiern mit Schiedsrichtern, Fans, Freunden und Gönnern.

Jugendfußball
Punktrunde



 Wochenende
2. - 6.  November
 2004
U 19  A-Jugend
SG Eussenhausen - TSV Urspringen mit Stetten 1:5
Endlich wieder mal ein Sieg für den TSV Urspringen mit Steede. Sogar Multitalent Andi Knaub gelang als Notspitze ein Tor.
U 15   C - Jugen
 SG Stetten/Nordheim - TSV Ostheim 1:6
Bis kurz nach der Halbzeit konnte das Team von Jupp und Hippi dem Tabellenführer trotzen, dem aber dann alles gelang. (Direkt verwandelte Ecke, Hackentor)
U13  D-Jugend
SG Nordheim/Stetten - TSV Brendlorenzen 0:X
So wird wohl die Wertung dieses Spiels sein, da unsere U13 wg. Spielermangel (Ferien) nicht antreten konnte. Die Brender waren mit einer kurzfristigen Verlegung nicht einverstanden und reisten trotzt Absage in Nordheim an
U 11  E-Jugend  (Spiel vorgeholt)
TSV Hausen mit Stetten - FC Fladungen 13:1
U 9 F-Jugend
TSV Ostheim - TSV Hausen mit Stetten 0:5
Erster Sieg für die Kleinsten bei den Ostheimern. Die Tore erzielten Lukas Hemmerich, Philipp Hesse (2) und Denis Ewald (2), das Tor wurde fehlerfrei von Max "Guryca" Hippeli gehütet.
Die Spielzeiten:
A-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 13.00 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 12.00 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 
Samstag-Fussball Samstag,
30. Oktober
2004
1. Mannschaft
TSV Urspringen II  - TSV Stetten 0:4
Der Tag des "ManU" Keller in Urspringen. Egal wo der Ball auch lag, Manu war da und traf. Pfosten, Latte und ein überragender Torwart Johannes Köhler verhinderten einen höheren Sieg der Steedemer. Aber !!! Urspringen war kein Prüfstein, sondern nur ein willkommener Trainingspartner für die anstehenden Aufgaben.
Reservemannschaft
TSV Stetten hat Ruh`
 
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.15
Damen
Samstag, 17.30 Uhr

 

Jugendfußball
Punktrunde



 Wochenende
29. - 30. Oktober
 2004
U 19  A-Jugend
SG U`waldbehrungen - TSV Urspringen mit Stetten 0:0
U 15   C - Jugen
 DJK Waldberg - SG Stetten/Nordheim 3:0
Klasse kämpferische Leistung der U15, die dem Favoriten Waldberg alles abverlangten und wieder einmal an der eigenen Harm- und Kraftlosigkeit im Sturm scheiterten
U13  D-Jugend

JFG Rhön
 - SG Nordheim/Stetten   3:1
U 11  E-Jugend
TSV Hausen mit Stetten - FC Fladungen 13:1
U 9 F-Jugend
TSV Ostheim - TSV Hausen mit Stetten (Di.)
Die Spielzeiten:
A-Jgd 
Samstag, 15.30 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 13.00 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.00 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 
Der TSV lädt ein zur... Samstag, 30. Oktober 2004 Sportlerkermes
mit Wildspezialitäten und Kermes-Tanz
Speisekarte:
Sauerbraten 7,50 Euro, Hirschbraten 9,50 Euro, 1/2 Ente 8,50 Euro,
jeweils mit Klößen, Rotkraut oder gem. Salat
Sportheim Stetten, ab 18.30 Uhr Essensvorbestellungen bitte bis Dienstag, den 26.10.2004 bei Jochen Schilling (09779/6120) oder Peter Hippeli (09779/6273)
 

Jugendfußball
Punktrunde



 Wochenende
22. - 25. Oktober
 2004
U 19  A-Jugend
DJK Wülfershausen - TSV Urspringen mit Stetten 5:2
Nur mit 10 Mann angetreten, gut gespielt, aber gereicht zu einem Punkt hat es nicht.
U 15   C - Jugend 
 FC Hendungen - SG Stetten/Nordheim  5:1
Mit 4:0 war das Spiel bereits zur Halbzeit klar für die körperlich überlegenen Hendunger entschieden. Mit Wind konnte Stetten in den zweiten 35 Minuten zwar bei Feldüberlegenheit aufholen, den Gastgeber aber nie gefährten.
U13 D-Jugend
 SG Nordheim/Stetten - TSV Oberelsbach 2:8
Zur Halbzeit keimte noch etwas Hoffnung trotz 0:1 Rückstand, es folgte jedoch der totale Zusammenbruch. Zwei Tore von Andre Fischer zum 1:5 und 2:8 verschönten das Ergebnis nur wenig.
U11 E-Jugend
TSV Hausen mit Stetten - TSV Mellrichstadt 14:0
Torhagel über Mellrichstadt
U 9 F-Jugend
TSV Hausen mit Stetten - TSV Urspringen 0:4
Die U9 hatte auch eine Anzahl guter Chancen, jedoch nicht die Cleverness der Gäste vor dem Tor.
Die Spielzeiten:
A-Jgd 
Samstag, 15.30 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.00 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.00 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 
Jim O`Hara
ist ....
 Freitag, 22. Oktober 2004

...der Steedemer
Fußballer Schafkopf
Herbstmeister

mit 40 Punkten Vorsprung vor Roland "Hoppel" Speth und Veranstalter Jaekov. Punktgleich Vierter wurden Kalli "Kahn" Weyrich und "Kaiser" Olaf Friedrich. Übungswerkzeug in Form eines Kartenspiels nahm für hintersten der 16 Plätze Ralf Hohmann entgegen.

im Sportheim ca. 21.15 Uhr Vereinsmeister 2001: Michael Schilling
Vereinsmeister 2002: Steffen Röder
Vereinsmeister 2003: Michael Schilling
 

Der Tief(s)t-

punkt

 Sonntag, 
17. Oktober
 2004
I. Mannschaft
TSV Stetten - VFL Bad Neustadt II  1:6
Deprimierende Niederlage einer stark Ersatz geschwächten Stettener Mannschaft gegen die Alts-Stars des VFL, die Ball und Raum beherrschten und auch in der Abwehr gut gestaffelt standen. Um zu drei Punkten zu gelangen wäre gnadenloser Kampf Mann gegen Mann mit maximalen Siegeswillen der jungen Steedener notwendig gewesen.  So siegte die Routine souverän.     
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.15
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
 
 Es geht wieder los.....

Jugendfußball
Punktrunde



 Wochenende
15. - 18. Oktober
 2004
U 19  A-Jugend
TSV Urspringen - SG Unterweissenbrunn 1:4
U 15   C - Jugend 
SG Stetten/Nordheim - JFG Rhön 2    4:1
Der erste Sieg, spielerisch wenig überzeugend aber dank der 3 Tore von Tobias Perleth sicher eingefahren. Auch das vierte Tor schoß auch ein Linksfuß: Julian Schwabe
U13 D-Jugend

FC Hendungen - SG Nordheim/Stetten 2:3
Nach 2:0 Führung folgte noch der Ausgleich, aber auch noch der Siegtreffer durch Julian Diemer. Außerdem trafen  Felix Trapp und Steffen Bergmann.
U 9 F-Jugend

DJK Eussenhausen - TSV Hausen mit Stetten 2:8
U 9 F-Jugend
TSG Bastheim - TSV Hausen mit Stetten
Die Spielzeiten:
A-Jgd 
Samstag, 16.00 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.00 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.00 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 
Die
Trainingsanzüge
sind da
16. / 17. Oktober
 2004
Abholzeiten:

am Samstag, 16.10.2004 von ca. 10 - 12 Uhr
und am Sonntag, 17.10.2004 ab 15 Uhr
Geld nicht vergessen!
Im Sportheim Stetten Gruß von Vorstand Anja!!!!
Der TSV Stetten trauert... Montag, 11. Oktober 2004 ....um seinen legendären Torjäger Costa Fillipou.
Als Stürmer mit unglaublicher Trefferquote schoß er den TSV Stetten 1977 und 1980 zu zwei Meistertiteln. Noch im Juni war der beliebte Grieche in Stetten bei der Feier zum 30 jährigen Jubiläum der Reservemannschaft beim Kleinfeldturnier zu bewundern.
   
"Bäähm"-

Aktion!!!

Samstag, 16. Oktober 2004 Sportplatzaktion
Es soll an der Außenanlage gearbeitet werden. Hauptarbeit ist das Ausschneiden der Bäume am Sportplatz. Anschließend Helfer -Grillfest. Bitte um zahlreiche Mithilfe, auch Leute die später erst kommen können sind noch willkommen.
9.00 Uhr Mitbringen:
Entsprechende Ausrüstung, Handschuhe, (Motor-)Sägen, Fahrzeuge usw.
Happy Birthday Sonntag, 10. Oktober 2004 Joachim Hermann Mitglied der TSV Meisterelf 1984, 1992 und 1995, sowie der bisher einzigen Jugendmeisterschaft 1981 wird heute 40 Jahre alt.   Der TSV Stetten gratuliert recht herzlich!!!
 

Jugendfußball
Punktrunde



 Wochenende
8. - 11. Oktober
 2004
U 19  A-Jugend
SG Burgwallbach - TSV Urspringen mit Stetten  2:1
Gegen den bisher überragenden Spitzenreiter aus Burgwallbach war mehr drin. So musste sich die A-Jugend aufgrund mangelnden Chancenauswertung die Punkte in Burgwallbach lassen
U 15   C - Jugend 
SG Windshausen - SG Stetten/Nordheim  2:2
Die eingewechselte Prisca Müller rettete mit ihrem Tor einen Punkt in Windshausen, aufgrund haarsträubender Abwehrfehler wäre locker ein Dreier möglich gewesen.
U13 D-Jugend

SV Burgwallbach
- SG Nordheim/Stetten  3:1
Ein verdienter Sieg für Burgwallbach erkannte auch unser Trainer Thomas Schwabe an, der jedoch Libero Felix Trapp schmerzlich vermisste.
U11 E-Jugend
TSV Ostheim - TSV Hausen mit Stetten 0:9 
U 9 F-Jugend
TSV Nordheim - TSV Hausen mit Stetten 13:1
Das erste Tor für unsere F-Jugend durch Christoph Wiederkehr, jedoch gab sich Nordheim nicht mal mit einem Dutzend Tore zufrieden.
Die Spielzeiten:
A-Jgd 
Samstag, 15.30 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.00 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.00 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 
Samstag-Fussball Samstag,
9. Oktober
2004
1. Mannschaft
SV Burgwallbach II - TSV Stetten 1:0
Auch im dritten Spiel hintereinander keine Punkte gegen Burgwallbach II. Gebeutelt von Verletzten bringt unsere Erste nichts zu Wege. Bitter das der ebenso schlechte Gastgeber  in der Chancenverwertung besser war und das zu allem Überfluß mit dem Siegtreffer in der 86. Minute. Jetzt muß man sich in der Tabelle hinter den Verfolgern erst einmal im Mittelfeld anstellen.
Reservemannschaft
TSV Stetten hat Ruh`
Damenmannschaft
(16.30 Uhr) FC Bundorf - TSV Stetten 2:0
Feldüberlegene Gastgeber die jedoch von Stettens Defensive im Griff gehalten wurde. Unser Damenangriff aber viel zu harmlos und ohne Durchsetzungsvermögen. Den Unterschied zwischen den Teams machten dann die Weitschüsse, welche von Stetten überhaupt nicht kamen und von den Bundorferinnen abgefeuert zu zwei Treffern über die immer besser werdende Concordia-Torfrau Sonja Mühlfeld ins Netz segelten.
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.15
Damen
Samstag, 17.30 Uhr

 

Super-Uschi schiebt
465 Holz
Dienstag, 28. September 2004 Vereinsrekord durch Klaus Uschkurat
Einen strahlenden "Uschi" gab es trotzt der Niederlage unserer Kegel-Männermannschaft gegen Brendlorenzen. Klaus Uschkurat stellte mit 462 Holz einen neuen Vereinsrekord auf und überbot die bisherige Bestmarke von Wolfgang "Linus" Lindner um 2 Holz. Auf der Bahn spielten sich unbeschreibliche Szenen ab, denn auch die Gäste erzielten einen Vereinsrekord mit ihrer Gesamtmannschaft.
Kegelbahn Stetten Höchste Lob wurde in diesem Zusammenhang dem Bahnwart Dietmar Nennstiel für die Bahnpflege von allen Beteiligten zu teil.
Vielleicht war Didi`s Arbeit genau 3 Holz wert ???
?
Derby-Time Sonntag 3. Oktober 2004 1. Mannschaft
TSV Stetten - TSV Hausen 1:1
Reservemannschaft
TSV Stetten - TSV Hausen 0:8
Damenmannschaft (Mittwoch)
TSV Brendlorenzen - TSV Stetten 2:4
Man sollte die Brender nicht mehr unterschätzen, denn obwohl man durch Tore von Jasmin Markert, Prisca Müller, Sarah Hippeli und Steffie Eyring bereits mit 4:0 Toren führte, kamen die Brender durch
ein Doppelschlag von Eva Gmeiner wieder heran. Chancen für die Gastgeberinnen gab es auch schon zu Beginn des Spiels.

Damenmannschaft
TSV Mittelstreu - TSV Stetten 0:3
Verdienter Sieg nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit und herrlichen Kombinationen. Für Stetten trafen Jasmin Markert (2) und Ilona Kupens.
 
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.15
Damen
Samstag, 17.30 Uhr

 

 Es geht wieder los.....

Jugendfußball
Punktrunde



 Wochenende
02. - 04. Oktober
 2004
U 19  A-Jugend
TSV Urspringen mit Stetten - JFG Grabfeld 4:1
Nach etwas Anlaufzeit war der Bann durch Florian Thewis Tor gebrochen und dem ungefährteten Sieg stand nichts mehr im Wege.
U 15   C - Jugend 
SG Stetten/Nordheim - DJK Unterweissenbrunn  0:4
Auch gegen die DJK aus Unterweissenbrunn schien lange ein Punktgewinn möglich, doch wieder einmal waren die körperlichen Defizite gegen Spielende nicht zu kompensieren. Es bleibt also dabei: Geduld haben und Klöße essen.
U13 D-Jugend

SG Nordheim/Stetten - TSV Ostheim 1:2
Trotzt der Niederlage zeigte sich Betreuer Thomas Schwabe zufrieden. Im dritten Spiel das dritte 2:1. Zweimal jedoch mit dem besseren Ende für den Gegner. Das Tor erzielte Julian Diemer.
U11 E-Jugend
TSV Hausen mit Stetten - TSV Unsleben 12:1
U 9 F-Jugend
TSV Hausen mit Stetten - TSV Stockheim 0:5
Fünf Tore in 7 Minuten, nämlich 5 Minuten Unaufmerksamkeit in Halbzeit eins, sowie in den 2 Minuten Nachspielzeit bescherten unseren Kleinsten ein zu hohe Niederlage. In der Restzeit hatte man gut mitgespielt und kam auch selbst zu Torchancen
Die Spielzeiten:
A-Jgd 
Samstag, 16.00 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 
Freitagstraining ........und danach Freitag, 08. Oktober 2004 Verschoben auf Freitag, den 8. Oktober 2004
.....geht es zu
Kapitän Michal Link. Der wird 30 Jahre (bereits am 29.09.) und feiert im neuen Haus.
Sportplatz Stetten 19.00 Uhr Wer zum Geburtstag mitgeht, bitte bei Hippi melden.
TSV Stetten

Fussball

Bezirksoberliga

?????

Stand:

Montag,

 19. September

2004

Der Name des TSV Stetten wird in Zukunft häufiger in den den Spielberichten der Bezirksoberliga auftauchen, und zwar unter der Rubrik
Schiedsrichter: Norbert Hemmerich
(TSV Stetten).

Seit Saisonbeginn pfeift der seit Jahren ranghöchste Schiedsrichter Norbert Hemmerich für den TSV Stetten (vorher TSV Saal). 1.069 Spiele fanden bisher unter seiner Leitung statt. Highlight seiner Karriere waren die 8 Jahre als Linienrichter bei Heinz Trenk in der Bayernliga. Unter den zu leitenden Mannschaften rangieren Vereine wie der 1. FC Nürnberg, FC Augsburg, 1860 München, Kickers Offenbach, Bor. Mönchengladbach u. v. m. Als Schiedsrichter pfiff er selbst 7 Jahre Landesliga sowie mehrfach das Unterfränkische Toto-Pokal-Endspiel. Der Fan von Borussia Mönchengladbach spielte in der Jugend (1 x Meister) und in der 1. Mannschaft erfolgreich Stürmer beim TSV Saal. Auch in der Jugendarbeit als Trainer der C-Jugend seines Heimatdorfes errang er mit seinem Team die Meisterschaft und war in der Halle sehr erfolgreich.
Saal / 

 

Stetten

 Mit diesem großen Erfahrungsschatz ist der stellv. Lehrwart der SR-Gruppe Bad Neustadt genau der richtige Mann um als SR-Beobachter und Förderer der Jungschiedsrichter eingesetzt zu werden. Es bleibt zu hoffen das die Begeisterung mit der er sein Hobby "Die Pfeiferei" betreibt auch in den TSV Stetten hineintragen kann und direkt aus den Reihen unseres TSV wieder einmal ein eigener SR erwächst.
Mit Sohn Lukas steht bereits Hemmerich 2 als Fussballer der F-Jugend mit viel Spass in den Startlöchern.
So spielten die Großen  Samstag/Sonntag
25./26.
September
 2004
1. Mannschaft
VfR Bischofsheim - TSV Stetten 2:0
Ohne Vier (Schilling, Link, Koch, Hohmann, später noch Friedrich) wäre trotzdem ein Punkt in Bischofsheim möglich gewesen. Den enttäuschenden Gastgebern reichte ein grobes Missverständnis der Stettener Abwehr, sowie ein berechtigter Elfmeter zum Sieg. Auch für Stetten gab es einige Torchancen, doch ohne die fehlenden Führungsspieler waren die Mittel trotzt aufopferungsvollen Kampf nicht ausreichend.
Reservemannschaft
TSV Stetten spielfrei
Damenmannschaft
TSV Brendlorenzen - TSV Stetten
verlegt auf Mittwoch, den 29.09.2004

 
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.15
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
 
 Es geht wieder los.....

Jugendfußball
Punktrunde



 Wochenende
24./25. September
 2004
U 19  A-Jugend
SG Salz - TSV Urspringen mit Stetten
U 15   C - Jugend 
FSV Hohenroth - SG Stetten/Nordheim   4:0
Nachdem man eine klare Führung zur Halbzeit vergab folgte nach dem Wechsel der Einbruch und eine doch zu hohe Niederlage.
U13 D-Jugend

FSV Hohenroth - SG Nordheim/Stetten
U11 E-Jugend
TSV Nordheim - TSV Hausen mit Stetten    5:10
Fast alle 3 Minuten ein Toreinschlag und das glücklichere Ende für unsere E-Jugend.
.U 9 F-Jugend
FC Fladungen - TSV Hausen mit Stetten
Die Spielzeiten:
A-Jgd 
Samstag, 16.00 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 
Freitagstraining ........und danach Freitag, 24. September 2004 .....Besuch des Oktoberfest in Weisbach.
"Coach" Wiggerl fährt........aber nur rüberwärts.
Sportplatz Stetten 19.00 Uhr  
 Es geht wieder los.....

Jugendfußball
Punktrunde
 

Ohne Niederlagen blieben die Jugendmannschaften mit Stettener Beteiligung zum Saisonauftakt. Bei der A- und der C-Jugend war sogar mehr möglich.



 Wochenende
17./18. September
 2004
U 19  A-Jugend
TSV Urspringen mit Stetten - TSV Großbardorf 2  1:1
Zuviel Chancen blieben ungenutzt, so reichte es nur zu einem Auftaktpunkt.
U 15   C - Jugend 
SG Stetten/Nordheim - TSV Brendlorenzen 3:3
Ängstliche C-Jugend muß in der Nachspielzeit noch Ausgleich hinnehmen.
U13 D-Jugend
TSV Nordheim/Stetten - SG Bastheim 2:1
Gleich ein Sieg für die Stettener U13-Jugendlichen, die erstmals zusammen mit Nordheim auf dem Großfeld auf Punktjagd gehen.
U11 E-Jugend
TSV Hausen mit Stetten - FC Hendungen 9:1
.U 9 F-Jugend
TSV Hausen mit Stetten - FC Hendungen 0:2
Der Gästelibero sorgte mit zwei Vorstößen für den Sieg im ersten Punktespiel vieler unserer Ex-Bambinis.
Die Spielzeiten:
A-Jgd 
Samstag, 16.00 Uhr
Heimspiele
14.00 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
Die Jugendtrainer der Saison 2004/2005:
U 19  A-Jugend

TSV Urspringen mit Stetten: Matthias Helm, Heiko Handwerk

U 15   C - Jugend 
SG Stetten/Nordheim: Peter Hippeli/ Jürgen Endress

U13 D-Jugend
TSV Nordheim/Stetten: Rolf Heinrich/Thomas Schwabe

U11 E-Jugend
TSV Hausen mit Stetten: Florian Stock/Michael Fischer

.U 9 F-Jugend
TSV Hausen mit Stetten : Gerald Hippeli, Jasmin Markert
Es spielen nur die Damen ihr letztes Heimspiel  Samstag/Sonntag
18./19.
September
 2004
1. Mannschaft
TSV Stetten - DJK Salz
verschoben auf 05.12.04
Reservemannschaft
TSV Stetten - DJK Salz
verschoben auf 05.12.04
Damenmannschaft
TSV Stetten - Spvgg Sulzdorf  1:1
Die Führung durch Prisca Müller konnte Stetten nicht verteidigen. Die Stettener Schlussoffensive wurde von der gut organisierten Sulzdorfer Deckung gebremst. Der Gast war auf den zentralen Positionen Libero und Mittelfeld sehr gut besetzt und holte verdient einen Punkt. Einzig Prisca Müller konnte ihr persönliches Duell für sich entscheiden und war damit zugleich beste Stettener Spielerin.
 
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.15
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
 
Freitagstraining ........und danach Freitag, 17. September 2004 .....Wurschtplatte bei "Wadjeschliffen" (Schweinfurter Haus) und natürlich mit kräftigem Ludwig-Pörtner-Gedenken. Sportplatz Stetten 19.00 Uhr  
So spielten die Großen  Samstag/Sonntag
11./12.
September
 2004
1. Mannschaft
TSG Bastheim - TSV Stetten 2:4
Reservemannschaft
TSG Bastheim - TSV Stetten 7:0
Damenmannschaft
SG Gabolshausen/Untereßfeld - TSV Stetten 2:5
 
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.15
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
Steede stürzt den Tabellenführer, nachdem ausgerechnet unser Damentrainer Thomas Schreiber die 2:0 Führung  des TSV mit zwei Treffern ausglich.
Freitagstraining ........und danach Freitag, 10. September 2004 .....Bayerischer Abend mit Jaekov, Weißwürsten, Öko Ur-Weizen und einer Flasche Original "Ludwig Pörtner" Sportplatz Stetten 19.00 Uhr  


 

So spielten die Großen

Sonntag,

15. August

 2004

1. Mannschaft
TSV Stetten - FC Bayern Fladungen 0:2
Der Weg auf die Siegerstraße wurde kurz vor und drei Mal im Nachschuss des Foul - Elfmeters vergeben. Beim Spiel Schluss- Attacke Stetten gegen Konterfußball Fladungen war der Gast effektiver.
Reservemannschaft
TSV Stetten
-
FC Bayern Fladungen 0:7
(Vielleicht bekomme ich einen Kurzkommentar von Coach Jaekov)
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.15
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
 
So spielten die Großen Sonntag, 29. August

 2004

1. Mannschaft
TSV Oberwaldbehrungen  - TSV Stetten 2:5
"Hinten raus geht was" bei Stetten I, eine logische Konsequenz aus der sehr guten Trainingsbeteiligung und dem Einsatzwillen in Training und Spiel. Das ist der erste Erfolg von Neu-Coach Karsten Schilling. Mit dem jetzt gestärkten Selbstvertrauen kann man sich auch auf ein Tänzchen mit den "Großen" einlassen. Da kommt Fladungen zum Ausprobieren gerade recht.
Reservemannschaft
TSV Oberwaldbehrungen  - TSV Stetten 11:0
"Das ist uns noch nicht passiert", war letzte Woche die Meinung der Reservemannschaft zur Niederlage der Urspringener Bezirksligamannschaft in Thulba (0:11), eine Woche später weiß man wie so etwas ist. Und Besserung ist kaum in Sicht. Nicht zu glauben das man sich einen Sieg erhofft hatte.
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.15
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
 

Das erste Heimspiel
 

So spielten die Großen

Sonntag,

15. August

 2004

1. Mannschaft
TSV Stetten - DJK U`/O`ebersbach 4:3
Mit spielerischen Zügen gelang der Wiggerl-Elf ein guter Spielbeginn mit einigen Chancen. Diesen Weg verließ man dann und U/O`èbersbach kam auf. Nach einer Stunde dann offener Schlagabtausch mit 6 Toren in 28 Minuten. Stetten traf dabei zweimal mehr und gewann durch "Zwern"`s Jokertor glücklich.
Reservemannschaft
TSV Stetten
- DJK U`/O`ebersbach 1:4
Bis kurz vor Ende hielt die Zweite das Spiel offen, ehe ein Doppelschlag die Niederlage endgültig besiegelte. Markus "Vater" Breunig hatte zum 1:1 ausgeglichen, die Mannschaft vehement auf das 2.2 gedrückt.
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.45
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
Leider machten die "Aberschbicher" ihrem Ruf wieder einmal alle Ehre. Undiszipliniert auf dem Feld, allen voran Kapitän "Thomas Schmitt" (sonst ein Topstürmer mit allen Qualitäten).
Auch nach einer so unglücklichen Niederlage kann man sich doch noch mal im Sportheim des Gastgebers blicken lassen. Das das lustig werden kann....siehe
10. April 2004
Herzlichen Glückwunsch an Schorsch Markus und Katja

Donnerstag

19. August

2004

Nico Breunig
Diesmal gibt es Nachwuchs für die Steedemer Este. Der Spartenleiter hat sich mit seiner Frau selbst darum gekümmert. Erster Einsatz im Herrenteam von Concordia Stetten ist im August 2021
Im Krankenhaus

Bad Neustadt

Der TSV Stetten Rhön gratuliert recht herzlich
Herzlichen Glückwunsch an den Kaiser und die Kaiserin

Dienstag

10. August

2004

Lina Friedrich
Nach 9 Monaten ist Nachwuchs-Dauerläuferin und Mittelfeld-Ass von Stettens Damen-Meisterelf 2020 jetzt da. Sie kann allerdings erst in ca. 6 Jahren das Training in der F-Jugend aufnehmen
Im Krankenhaus

Bad Neustadt

Der TSV Stetten Rhön gratuliert recht herzlich
Der Saisonstart

 

So spielten die Großen

Sonntag,

15. August

 2004

1. Mannschaft
DJK Unterweissenbrunn - TSV Stetten 2:1
Vorschau: Die umgruppierten Unterweissenbrunner geben ihr Saisonziel mit Platz 1 -3 an, somit wird dies gleich ein echter Prüfstein für unsere Erste zum Saisonbeginn. Vielleicht kennt ja unser Trainer Wiggerl ein paar Spieler aus dem Fast-Ginolfser-Nachbardorf.

keine Reservemannschaft

Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.45
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
 
Bergziege Tabellenführer Donnerstag, 5. August  2004 Marco Bergmann und der SC Rotthalmünster haben nach dem 3 Sieg im 3. Spiel die Tabellenspitze in der Bezirksoberliga Niederbayern erklommen. 9 Punkte und 14:7 Tore stehen nach dem Auswärtssieg beim ASC Simbach nun zu Buche.
Glückwunsch aus Steede an den Steedemer

Rotthalmünster
Wer weitere Infos haben möchte kann sich im Videotext Bayern Tafel 239 informieren
Wiggerl macht`s!!! Donnerstag, 5. August 2004 Karsten "Wiggerl" Schilling neuer Trainer der Fussballer des TSV Stetten
Nach Absprache mit Spartenleiter Markus Breunig wird Karsten Schilling ab Donnerstag die 1. Mannschaft in die neue Saison führen. Vereinbart wurde eine Laufzeit  vorerst für die Vorrunde, da Karsten im Moment wg. Verletzung nicht spielen kann. Es bleibt zu hoffen, daß die Euphorie auf die Mannschaft überspringt und die positiven Signale umgesetzt werden. Jetzt sind alle Aktiven, auch die der Zweiten Mannschaft gefordert alles zu geben, um nach langer Durststrecke wieder einmal einen Aufschwung einzuleiten.
Sportplatz Stetten, 19.00 Uhr  
Vorbereitungsspiel
1. Mannschaft
Sonntag, 1. August  2004 TSV Oberstreu - TSV Stetten 4:3
Tore: Florian Hack (2), Ralf Löhler
wg. Personalmangel musste mit 10 Spieler fertig gespielt werden, dennoch konnte man in Unterzahl von 1:3 auf 3:3 ausgleichen

15.10 Uhr
Einlagespiel
Pokalturnier in Fladungen
Damen-Mannschaft
"
Wilde Liga"
Samstag,  31. Juli 2004
 TSV Stetten - VfR Bischofsheim 1:7
 Der TSV Stetten hatte den dominierenden Bischofsheimerinnen wenig entgegen zu setzen. Bereits nach 4 Minuten ließ Anja Schreiner die Stettener Abwehr stehen und lochte zum 0:1 ein. Fast im Gegenzug eine der wenigen Chancen für Stetten, die die VfR- Torfrau jedoch auf der Linie klären konnte. Danach nahm der VfR Bischofsheim das Spiel an sich, der vor allem im Sturm herrlich kombinierte und so bis zur Halbzeit auf 0:5 erhöhen konnte. Auch in der 2. Halbzeit dominierten die Bischofsheimerinnen das Spiel, waren jedoch nicht mehr ganz so konsequent im Abschluß bzw. scheiterten an der Stettener Torfrau Sonja Mühlfeld. So konnte Peggy Sittig erneut in der 44. Minute zuschlagen und Anne Möller machte in der 69. Minute den Sack für Bischofsheim zu. In der 73. Minute der Stettener Ehrentreffer durch Sarah Hippeli, die sich freigelaufen hatte und den Ball einnetzte. Dies war auch der erste Torschuß der zweiten Halbzeit auf das Bischofsheimer Gehäuse, ansonsten stand die Bischofsheimer Libera Jasmin Wich sicher und ließ keinen Ball vorbei.
Stetten,

17.30 Uhr

Torschützen:

 

0:1    Anja Schreiner (4.)
0:2    Peggy Sittig (17.)
0:3    Daniela Winterstein (26.)
0:4    Verena Faulstich (35.)
0:5    Peggy Sittig (38.)
0:6    Peggy Sittig (44.)
0:7    Anne Möller (69.)
1:7    Sarah Hippeli (73.)

 

Vorbereitungsspiel
1. Mannschaft
Freitag, 31. Juli  2004 SV Niederlauer - TSV Stetten 2:2
Debüt von Steffen Kupens im Tor der Ersten. Nicht schlecht und vor allem ausbaufähig.
19.00 Uhr SV Niederlauer auf Trainingslager beim TSV Stetten
Sportfest Teil 2
Die Sieger

Montag, 26. Juli 2004
Damen-Kleinfeldturnier
1. TSV Stetten, 2. SV Frankenheim/Th.,
3. TSV Mittelstreu, 4. TSV Ostheim,
5. TSV Ober/Unterwaldbehrungen,

sowie   Kesselfleischessen
ab 17.00 Uhr Herzlichen
Glückwunsch
Sportfest Teil 1
Die Sieger
Sonntag,  25.  Juli 2004 D-Jugendturnier (U13)
1. TSV Heufurt, 2. TSV Nordheim,
3.  SV Herschfeld,    4. TSV Stetten

Pokalturnier 1. Mannschaft
Endspiel:    FC Fladungen - TSV Ostheim 1:3
Spiel um Platz 3:  TSV Hausen - TSV Urspringen 0:5

Einlagespiel:

TSV Stetten - Spfr. Bad Neustadt 2:2
ab 11.00 Uhr Herzlichen Glückwunsch
Hochzeit und Polterabend Mittwoch,

21. Juli 2004

Der Webmaster des TSV Stetten und Begründer dieser Super TSV Stetten-Homepage
Erwin "EDO" Dormann
heiratet seine Martina.
Diese Nachricht könnte auch in der Laufzeile auf der Startseite stehen, aber News-Maker Hippi kapiert`s noch nicht und den Edo will er im Moment nicht fragen.
In Steede Alle Gute und viel Glück Euch Beiden wünscht der TSV Stetten
Sportfest in Hausen Sonntag,  18.  Juli 2004 Pokalturnier 1. Mannschaft
10.30 Uhr TSV Stetten - DJK Oberfladungen 0:2
14.10 Uhr TSV Stetten - FC Fladungen 2:4
18.45 Uhr TSV Stetten - TSV Oberelsbach
abgesagt wg. Hagel in Hausen
In Hausen  
Damen-Mannschaft
"Wilde Liga"
Sonntag, 18. Juli 2004
TSV Ostheim - TSV Stetten 5:2
Gar nicht so schlecht wie es die zwischenzeitliche 5:0 Führung für Ostheim besagte waren unsere Damen im Lokalderby in Ostheim. Immerhin mussten mit Daniela Schilling, Sonja Schilling, Steffie Eyring, Sabine Allgeier und Nicole Hock einige gestandene Recken ersetzt werden. Die Truppe von Thomas Schreiber kämpfte aufopferungsvoll mit und kam in den Schlussminuten durch Sarah Hippeli und Jasmin Markert zur verdienten Ergebniskosmetik. g.
 
In Ostheim,

17.30 Uhr

Erst am Sonntag !!!!!

Damen-Mannschaft

 

"Wilde Liga"

Samstag,  10. Juli 2004
Spfr. Herbstadt - TSV Stetten 1:1 (1:0)
Punktgewinn für die Damen beim Drittplatzierten Herbstadt. Die 0:1 Führung nach 35 Minuten für die Gastgeberinnen konnte Stetten im zweiten Spielabschnitt ausgleichen. Nach dem Ausscheiden von Libera Daniela Schilling schien dies fraglich, jedoch wurde sie von Jasmin Markert glänzend vertreten. Das Ausgleichstor nach herrlichem Spielzug über Steffie Eyring und Ilona Kupens gelang der Unterfrankenauswahl-Spielerin U14 Prisca Müller mit Abstauber.
Herbstadt,

17.30 Uhr

 

Einlagespiel Samstag, 10. Juli 2004 SV Eintracht Birx - TSV Stetten 4:4
Eine gute Trainingseinheit auf schwerem Boden mit schwerem Ball und 20 Minuten Regenguss. Die 4malige Führung 1:1, 2:1, 3:2 und 4:2 reichte nicht zum Sieg, weil der SR auf Remis programmiert war. Es debütierten Florian Hack und
Christoph Rieck vielversprechend.
In Birx,
18.00 Uhr
Tore: Ralf Hohmann(2), Olaf Friedrich, Eigentor
Sieg für die Damenelf

.....auch wenn noch mal gezittert wurde

Samstag,  3. Juli 2004
TSV Stetten-     FC Bundorf 4:3    (2:1)
 Schiedsrichter: Markus Stühler (FC Bundorf) Die Bundorfer Damen hatten in der ersten Halbzeit schwer mit dem Wind zu kämpfen, deshalb fand das Spiel vorerst hauptsächlich in der Bundorfer Hälfte statt. Daniela Bauer konnte in der 20. Minute jedoch einen Bundorfer Konter durch ihre Schnelligkeit zum 0:1 abschließen. Ansonsten war sie bei ihrer Gegenspielerin Natascha Stumpf bestens aufgehoben. Nur 5 Minuten später der Stettener Doppelschlag durch Jasmin Markert und Stefanie Eyring.
In der 2. Halbzeit brachte die neu eingewechselte Sonja Butzert neuen Wind ins Spiel, die Stettener Abwehr stand jedoch gut und konnte die Angriffe zunächst abwehren. Stefanie Eyring konnte in der 49. Minute den TSV weiter nach vorne bringen, indem sie das 3:1 schoß. Nur 7 Minuten später kombinierten die beiden Geburtstagskinder Sarah Hippeli und Ilona Kupens hervorragend und Ilona Kupens konnte zum 4:1 einschieben. Die Bundorferinnen gaben nun jedoch nicht auf und spielten weiter nach vorne. So konnte Anna Schwappach mit einem Sonntagsschuß und vom Wind unterstützt von der rechten Außenbahn zum 4:2 verkürzen und Sonja Butzert nur 3 Minuten später sogar auf 4:3. Die Bundorferinnen hatten dann sogar noch den Ausgleich auf dem Fuß als es kurz vor Schluß nochmals indirekten Freistoß am 16er für Bundorf gab. Die Stettner Abwehr konnte diesen Schuß jedoch abwehren und die 3 Punkte sichern.
 
Torschützen:
0:1    Daniela Bauer (20.)
1:1    Jasmin Markert (25.)
2:1    Stefanie Eyring (28.)
3:1    Stefanie Eyring (49.)
4:1    Ilona Kupens (56.)
4:2    Anna Schwappach (72.)
4:3    Sonja Butzert (75.)

 

Schneller Bambini-Trainer gewinnt den 10. Lauf zur Saueiche in Unterelsbach Samstag,  3. Juli 2004 Gerald Hippeli konnte bei der Jubliläumsauflage des Unterelsbacher Laufes zur „Saueiche“ vom Fehlen der der Ostheimer Läuferelite mit den bisherigen Siegern dieses Jahres Julius Helm und Wolfgang Müller profitieren und war nach seiner letztjährigen Knieverletzung am Samstagabend auf die Minute topfit. Nach kurzem Einlaufen des Feldes und gegenseitigen Beschnuppern setzte er sich mit dem Sälzer Altmeister Alfred Knaier früh vom Feld Gesamtfeld ab.  Auf der um 2,9 Kilometer verlängerten Strecke ließ Alfred Knaier dann Gerald Hippeli  eineinhalb Kilometer vor dem Ziel ziehen und dieser kam mit einer halben Minute Vorsprung als klarer Sieger in Ziel. Andrej Wegmann, Saueichenlauf-Sieger 2002, der für den TV Bad Brückenau unterwegs lief auf Bronze ein. Rhön-Grabfeld-Cup in Unterelsbach

mit 107 Hauptlauf-Teilnehmern

Jetzt hat der TSV Hausen endlich auch seinen ersten Hauptlauf-Gesamtsieger im Rhön-Grabfeld-Cup und er heißt Gerald Hippeli. In den bisher neun Jahren des beliebte Cups ist es der eifrigen Läufergemeinde noch nie gelungen einen Läufer auf den ersten Rang im Gesamtklassement eines Rennens zu bringen, obwohl man schon immer zu den teilnehmerstärksten Vereinen zählte
Abschlußfeier Freitag, 2. Juli 2004 Die Fussballer feiern Saisonabschluß
Um 18.00 Uhr setzt sich die Wallfahrt in Bewegung. Erste Station ist Bieranstich in der Mühle in Stetten, Ankunft in der Musikkneipe Urspringen wg. Wetter usw. ungewiß. Spaß und gute Stories sind vorprogrammiert.
Musikkneipe "Bei Gringo" in Urspringen  
 

Jugendfußball
Punktrunde

Donnerstag, 1. Juli
 2004
U11 E-Jugend
TSV Stetten - TSV Heufurt 5:2 (4:1)
Eine starke erste Halbzeit genügte um ausreichend Polster zu schaffen. Mitte der zweiten Hälfte versuchte Heufurt nochmals alles kam aber nicht mehr entscheidend heran.
Stetten, 18.00 Uhr Tore:
Thomas Königsberger (2), Steffen Bergmann, Julian Diemer und Alexander Wiederkehr
Die Meisterelf als Stars des Kleinfelds

30 Jahre Reserve und Jugendturnier

Der VFL Bad Neustadt (Bambini) und der TSV Nordheim (E-Jugend) gewinnen
 

Freitag 25.
und
Samstag,  26. Juni 2004
Samstag Damen-Punktspiel
TSV Stetten - TSV Mittelstreu 2:2
 Die zahlreichen Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Das 0:1 entstand nach einer Ecke von Ann- Kathrin Bauer, deren Ball Ramona Schneider ungedeckt ins Tor schoß. Nach diesem Tor nahm Mittelstreu das Spiel vorerst in die Hand, weil sich die Stettener erst von diesem "Schock" erholen mussten.
Nach Wiederanpfiff ließ Jasmin Markert die Mittelstreuer Abwehr stehen und schob zum 1:1 ein. Nur 9 Minuten später konnte Ramona Schneider erneut einen Mittelstreuer Angriff zum 1:2 abschließen. Danach passierte wenig im Spiel. Erst in der letzten Minute wurde Stefanie Adolph im gegnerischen 16er gefoult und Natascha Stumpf bewies Nerven und verwandelte den Elfmeter im Nachschuß.

Das "Mega-Event"
30 Jahre Stettener Reserve-Gauditurnier mit: Meisterelf 77/80, Ex-Trainerteam,  Reserve-Oldies, Reserve 2004
Ein tolles Turnier und eine sensationelle Meisterelf von 1977/80 die alle Fans begeisterte. Im Mittelpunkt allen Treibens der ehemalige Stettener Torjäger Costa, assistiert von Hubert, Gerhard, Harry, Werner, Siegfried, Winzer u.v.a..  Einen würdigen Abschluss fand dann die Veranstaltung im Sportheim nach dem Spanferkelessen. Jim mit Original-Stories und Jaekov, der Herbert Weyrich und Harry "Selma Nickel"  für die besonderen Verdienste für die Reservemannschaft ehrte, führten durch das Programm. Die Feier wurde allen Erwartungen mehr als gerecht. Die Gesänge der "Guten Freunde (....kann niemand trennen)" waren noch bis in die frühe Morgenstunde zu hören.

Sportplatz Stetten

Freitag ab 17.00 Uhr

Samstag, ab 16.30 Uhr

TSV Stetten - TSV Mittelstreu 2:2
0:1 Ramona Schneider    (30.), 1:1 Jasmin Markert (41.), 1:2 Ramona Schneider    (50.) 2:2 Natascha Stumpf (80., Foulelfmeter)
 

Freitag Jugend-Kleinfeldturnier
 Bambini-Turnier:
1. VFL Bad Neustadt, 2. DJK Unterweissenbrunn, 3. TSV Mellrichstadt, 4. TSV Stetten
E-Jugend-Turnier
1. TSV Nordheim, 2. TSV Heufurt, 3. TSV Stetten, 4. FC Fladungen, 5. TSV Ostheim
U13 D-Jugend-Punktspiel
TSV Stetten - FC Schönau/Wegfurt       2:4

2. Platz für Prisca und Sarah mit der Unterfranken-Auswahl Freitag, 25. Juni bis Sonntag, 27. Juni 2004

Stettener Fußballmädels in Oberhaching
Beim Bezirksvergleich in der Sportschule Oberhaching haben Prisca Müller und Sarah Hippeli mit der Unterfankenauswahl nach Siegen gegen FC Bayern München U14 (5:0) und Oberbayern (4:2), sowie einem 2:2 gegen Oberfranken den 2. Platz erreicht. Pech für die Unterfranken, denn Turniersieger Oberfranken hatte auch 7 Punkte und ein Torverhältnis von 7:3 Toren. Da der FC Bayern als Gastmannschaft neben den 7 Bezirksmannschaften eingeladen war, zählten im Spiel gegen die Bayern die Punkte, die Tore jedoch nicht. Statt 11:4 Toren wurden den Unterfranken nur 6:4 Tore gutgeschrieben was schließlich Rang 2 bedeutete.

Sportschule Oberhaching Pech gehabt Teil 2:

Dennoch hätte man den Turniersieg einfahren können führte man doch gegen Oberfranken bis 2 Minuten vor Schluß mit 2:1

 Abschlußtabelle:
1. Oberfranken
2. Unterfranken
3. Schwaben
4. Niederbayern
4. Oberpfalz
6. Oberbayern
7. Mittelfranken

Wilde Liga Samstag,

19. Juni 2004

 

Damenmannschaft
TSV Stetten   -     TSV Brendlorenzen    8:0    (3:0)
Stetten kam gleich gut ins Spiel und dabei zu guten Torchancen, die jedoch noch leichtfertig vergeben wurden. So konnte z.B. die Brender Torfrau schon nach wenigen Minuten einen Schuss von Steffi Adolph unbedrängt noch auf der Torlinie klären. In der 15. Minute dann jedoch das 1:0 durch Jasmin Markert, die einen Freistoß aus 18m direkt verwandelte. In der 23. Minute setzte sich Steffi Eyring nach einer Ecke von Jasmin Markert gegen ihre Gegnerin durch und schoss das 2:0. Danach kamen die Brender Damen etwas besser ins Spiel und dadurch auch zu Torchancen, die vergeben wurden. In der 37. Minute konnte Steffi Eyring zum 3:0 einschieben, nachdem ihre Mitspielerin Lisa Heuring sich gut im 16er-Gewühl durchgesetzt hatte. In der 2. Halbzeit spielte fast nur noch Stetten. Vor allem nachdem Natascha Stumpf einen Handelfmeter zum 4:0 verwandelte und die Brender Torfrau in der 61. Minute einen Schuss von Steffi Eyring nicht halten konnte. Auch die Einwechslung von Sarah Hippeli brachte erneut frischen Wind ins Spiel, so konnte sie in der 78. Minute den Schlusspunkt zum 8:0 setzen.
Die Spielzeiten:

Damen
Samstag, 17.30 Uhr,

gegen Brend jedoch wg. EM bereits um 16.00 Uhr

 1:0 Jasmin Markert (15.), 2:0 Steffi Eyring (23.), 3:0 Steffi Eyring (37.), 4:0 Natascha Stumpf (54., Handelfmeter), 5:0 Steffi Eyring (61.), 6:0 Natascha Stumpf (70.) 7:0 Eigentor Brendlorenzen (71.) 8:0 Sarah Hippeli (78.)
Festvorbereitung

und

Trainingsanzug - Probe

Juni 2004 Sportplatzaktion und Festaufbau Termine:
Sa. 19. Juni 2004,  9.00 Uhr
Mäharbeiten, Reinigung Sportanlage, Bratwurst- und Abstreuhäuschen
ANPROBETERMINE für Trainingsanzüge usw: Samstag, 19.06.2004 ab 10 Uhr im Sportheim
und als 2.Anprobetermin 
Mittwoch, 23.06.2004 ab 17 Uhr
Hoffe, dass sich dann die meisten eintragen und wir die Bestellung so schnell wie möglich hinkriegen.
Sportanlage Stetten,
 
Mähwerkzeug mitbringen.
(Motor-) Sense, Gabel , Rechen usw.
Wilde Liga
und
VG Turnier
Samstag/Sonntag,

12. / 13. Juni 2004

Damenmannschaft
Spvgg Sulzdorf - TSV Stetten  3:0
Gut mitgespielt in Halbzeit eins, trotzdem verloren und auf Platz 8 abgestürzt.

1. Mannschaft    VG Turnier in Willmars
TSV Stetten gg TSV Ostheim      2:3
TSV Stetten
gg TSV Oberwald    1:0
TSV Stetten gg TSV Urspringen 0:2
TSV Stetten gg TSV Willmars 1:2
Damenmannschaft Einlagespiel
TSV Ostheim - TSV Stetten  0:2
Endspiel: TSV Ostheim - TSV Willmars 0:0, 3:0 n. E.

 Sportplatz

Willmars

Sonderservice für Brasilien und Kalli Weyrich

 

Gruß aus Old-Germany

Fussball-EM

Deutschland - Niederlande
1:1

30 Jahre Reserve und Jugendturnier Freitag 25.
und
Samstag,  26. Juni 2004
Freitag Jugend-Kleinfeldturnier
 der Bambini und der E-Jugend
Samstag Damen-Punktspiel
TSV Stetten - TSV Mittelstreu
30 Jahre Stettener Reserve-Gauditurnier mit: Meisterelf 77/80, Ex-Trainerteam,  Reserve-Oldies, Reserve 2004
Sportplatz Stetten Der TSV Stetten lädt recht herzlich dazu ein!
Festvorbereitung Juni 2004 Sportplatzaktion und Festaufbau Termine:
Sa. 19. Juni 2004 9.00 Uhr
Mäharbeiten, Reinigung Sportanlage, Bratwurst- und Abstreuhäuschen
Mi. 23. Juni 2004 17.00 Uhr
Festvorbereitung, Aufbau Spielfelder usw.
Sportanlage Stetten,
 
A weng mitgemocht, damit wir ein recht schönes Fest bekommen. Unsere Gäste freuen sich nämlich alle schon sehr darauf!
Termin Mittwoch, 9. Juni 2004 Vorstandschaftssitzung
Themen: Pokalturniere, Termin, Sportplatzaktionen
Sportheim Stetten,
 19.30 Uhr 
 
So spielten die Damen Samstag,
5. Juni 
2004
Damenmannschaft
TSV Stetten - SG Gabolshausen/Untereßfeld 3:5
Nach guten Beginn wurde die Damenelf vom Gast zweimal klassisch ausgekontert. Auch der schnelle Anschlußtreffer, brachte Stetten nicht ins Spiel zurück. Zwar schaffte man ín einer kurzen Drangphase Mitte Halbzeit 2 noch mal den Ausgleich (3:3), doch durch mangelhaftes Zweikampfverhalten, schlechte Raumaufteilung und kompliziertes Spiel nach vorne wurde man immer wieder zurück geworfen. So siegte Gabolshausen aufgrund der geringeren Fehlerquote vollkommen verdient
Die Spielzeiten:

Damen
Samstag, 17.30 Uhr
 
30 Jahre Wahnsinn
...und kein Ende in Sich
t
Steedeturnier
Pfingsten 28. - 31. Mai 2004 Stettenturnier in Stetten im Remstal
7. Platz für TSV Stetten/Rhön
Samstag, 12.00 Uhr: Pfalz - Rhön 0:0
Samstag, 17.00 Uhr: Rhön - Hechingen 0:2
Sonntag, 12.00 Uhr: Haigerloch - Rhön 1:0
Wieder kein Tor aber diesmal wenigstens einen Punkt.
Damen: Hechingen - Rhön/Pfalz  3:0
Stetten/Remsthal Unglaubliche Szenen:
 "The Jamaican Sun",
"Entspann` Dich!",
Hasen mit Unterhosen,
Der Geilste Rhöner, der je am Stettenturnier teilgenommen hat, "Eins stusse me noch nei!"
So spielten die Großen Samstag/Sonntag, 22. / 23. Mai 2004
Damenmannschaft
TSV Stetten - SV Niederlauer 4:0 (0:0)
am Mittwoch, den 26. Mai 2004, 19.00 Uhr
1:0 Eigentor Niederlauer (23.), 2:0 Steffi Eyring (44.), 3:0 Steffi Eyring (59.), 4:0  Sandra Speth (63.)
Der SV Niederlauer hatte den spielerisch überlegenen Stettenerinnen wenig entgegenzusetzen. Bereits in der ersten Hälfte hätte der TSV höher führen
1. Mannschaft
TSV Stetten  - TSV Oberwaldbehrungen 1:3 (0:0)
Starker Wind beeinträchtigte das Spiel und begünstigte jede Halbzeit eine Mannschaft. Oberwald nutzte diesen Vorteil besser. Bei Stetten war das Fehlen von Olaf & Olaf (Koch und Friedrich) nicht zu kompensieren.
Reservemannschaft
TSV Oberwaldbehrungen hat nach der Vorrundenniederlage gegen unsere Reserve den Spielbetrieb eingestellt. Das macht eigentlich jeder der gegen Stetten 2 verliert. Wenn man schon nicht mal mehr besser Fussball spielen kann. Nach dem Schlusspfiff ist die Steedemer Zweite so wie so die Beste Mannschaft Deutschlands.
Damenmannschaft
VfR Bischofsheim - TSV Stetten 5:1
Gegen den Meisterschaftsfavoriten Bischofsheim war die Damen11 keine vier Tore schlechter. Dieser Trefferunterschied resultiert nur bei der Durchschlagskraft der Sturmreihen. Das Tor für Stetten erzielt Natascha Stumpf
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.45
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
Torjäger-Bier

sponsored by:
Franky Scharbert
alias
"Oahrn wie`e Rabarberbleeder"

Stand:
noch 8 Kisten Rother Pils

Fussballer-Dialog:
Scharbert: "Achim, werst Du jetzt eigewechslt???"
Achim: "Ja, gleich!"
Scharbert: "Brauchste mei Boa(Beine)???!"

  Großer Jugend-Heimspieltag beim TSV Stetten.

Jugendfußball
Punktrunde



 Wochenende
22. Mai
 2004
U 19  A-Jugend
SG Burglauer - TSV Urspringen (mit Stetten)
U 15   C - Jugend 
SG Nordheim/Stetten - SG Heustreu 1:6
U13 D-Jugend
TSV Stetten - TSV Heufurt        1:5
Tor: Julian Schwabe
U11 E-Jugend
TSV Stetten - TSV Nordheim    0:5
.U 7  Bambini
Nächstes Turnier mit TSV Stetten/Hausen am Freitag, den 25. Juni 2004 auf dem Pokalturnier in Stetten
Die Spielzeiten:
A-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
Heimspiele
13.30 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 13.00 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
Großer Jugend-Heimspieltag beim TSV Stetten.
Auf beiden Sportplätzen geht es  ab 13.30 Uhr zeitgleich um Punkte für die Jugendteams U11, U13 und U15
Herzlichen Glückwunsch an Daniela und Ralf Mittwoch, 

19. Mai 

2004

Hanna Hohmann eingetroffen.
Nach 9 Monaten ist die schnelle Stürmerin von Stettens Damen-Meisterelf 2020 jetzt da. Sie kann allerdings erst in ca. 6 Jahren das Training in der F-Jugend aufnehmen
Im Krankenhaus

Meiningen

Der TSV Stetten Rhön gratuliert recht herzlich
Die verschobene

Sportplatz-

Aktion

Samstag, 
22. Mai
 2004
Ähnlich wie bei der letzten Aktion nach der Mannschaftssitzung hofft der TSV Stetten wieder auf eine so gute Beteiligung.
 Geplante Arbeiten: Spielplatzsanierung, Netztausch an den Groß- und Kleintoren, Mäharbeitung und Platzausbesserung, Steine lesen. Werkzeuge nicht vergessen.
Sportplatz

 9.00 Uhr

Helft mit !!!!

Danke

So spielten die Großen Christi Himmelfahrt, Donnerstag 20. Mai 2004 1. Mannschaft
DJK Oberfladungen - TSV Stetten  2:2
Damit sind die Chancen auf Platz 4 wahrscheinlich dahin. Nach schwacher 1. Halbzeit wurde das Spiel durch zwei Tore von Ralf Löhler gedreht, konnte aber trotzdem nicht gewonnen werden, da der Gastgeber die Schlagzahl noch mal erhöhte.
Reservemannschaft
 DJK Oberfladungen - TSV Stetten 5:2
Eines der besseren Spiele der Reserve mit positiven Schlussakkord, denn Torjäger Michael "The Eagle" Fischer konnte seine Torflaute per Kopfball-Torpedo nach 1627..... Minuten beenden. Markus Breunig hatte nach Fehlabwurf von Torhüter H. Leist mustergültig aufgelegt.  Jetzt gibt es trotzt 60-er Abstieg ein Fest.
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.45
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
....noch ungeklärt ist die Rolle von TW Heinz "Hoeneß" Leist bei dieser Aktion. Der Kontrollausschuss des Deutschen Brauerbundes ist bereits eingeschaltet.
Call Kaggi
Krankenhaus NES
Tel.
09771 90 77 874
Samstag, 15. Mai  2004 Unser Stettener Torjäger Karsten Schilling beim Punktspiel gegen Diebach schwer verletzt. Diagnose: komplizierten Wadenbeinbruch. Mellrichstadt .... und das beim Debüt von Aushilfs-Coach Konrad Link
So spielten die Großen Samstag/Sonntag, 15./16. Mai 2004 1. Mannschaft
TSV Stetten  - TSV Oberelsbach 2:2
Reservemannschaft
TSV Stetten - TSV Oberelsbach 2:9
Damenmannschaft
TSV Stetten - TSV Ostheim 2:1
 1:0 Steffi Eyring    (10.), 1:1 Marie Schilk    (30.), 2:1 Steffi Eyring     (45. )Das Rhön- Derby zeigte sich in der ersten Halbzeit als recht ausgeglichenes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. So konnte Steffi Eyring den Ball aus 16 Metern unhaltbar unter die Latte setzen. Kurze Zeit später die gleiche Chance für Ostheim, nur hier verfehlt der Ball knapp das Tor. Gegen Ende der ersten Halbzeit jedoch konnte Marie Schilk eine Nachlässigkeit in der Stettener Abwehr ausnutzen und aus kurzer Entfernung zum 1:1 ausgleichen.
Die 2. Halbzeit begann Stetten druckvoll und so konnte Steffi Eyring nach Ecke von Jasmin Markert auf 2:1 erhöhen, auch danach hatte Stetten einige Torchancen, die die Ostheimer Torfrau Ulla Hofmann jedoch alle parierte. Gegen Ende des Spiels schmiss Ostheim noch mal alles nach vorne und machte Druck aufs Stettener Tor, es fehlte jedoch  wieder das Quentchen Glück zum Ausgleich.
 
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.45
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
 
 


Jugendfußball
Punktrunde



 Wochenende
14./15. Mai
 2004
U 19  A-Jugend
TSV Urspringen (mit Stetten) - TSV Ostheim  9:1
Bis zur Halbzeit schien noch alles möglich, doch dann überrannte unsere U19 die Städte aus Ostheim und rehabilitierte sich für die Pleite unter der Woche.
Spfr. Bad Neustadt - TSV Urspringen (mit Stetten) 8:1
U 15   C - Jugend 
JFG Rhön II - SG Nordheim/Stetten 1:8
SG Nordheim/Stetten - TSV Oberelsbach  2:2
Unentschieden mit Vorteilen für unsere C-Jugend unter der Leitung von JSGL Lochmüller in einem sehr guten Spiel.
U13 D-Jugend
TSV Stetten - Spfr. Bad Neustadt  6:2
Der Gast ging in Führung und schlug bei 3:1 noch mal zurück. Dann aber brachte die Schwabe - Sieben mit einem energischen Endspurt den Sieg noch klar unter Dach und Fach.
U11 E-Jugend
TSV Stetten - TSV Nordheim 2:1
Wie die D-Jugend am Tag zuvor dreht auch unsere E-Jugend das Spiel nach Rückstand und gewann nicht unbedingt erwartet.
.U 7  Bambini
Nächstes Turnier mit TSV Stetten/Hausen am Freitag, den 25. Juni 2004 auf dem Pokalturnier in Stetten
Die Spielzeiten:
A-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
Heimspiele
13.30 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 13.00 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
Spielbericht(chen) folgen
So spielten die Großen  Samstag, 
8. Mai
 2004
1. Mannschaft
TSV Oberstreu - TSV Stetten   0:0
Auch Probleme bei der Zusammenstellung der Startelf, Manuel Keller und Olaf Friedrich trafen erst später ein, konnten die Steedemer nicht durcheinander bringen. Eine konzentrierte Mannschaftsleistung sowie mit Kalli "Kahn" Weyrich im Tor und Tobias Heim auf dem Liberoposten als Zentrumsstützen brachten einen verdienten Erfolg bei den ständig feldüberlegenen Oberstreuern
Reservemannschaft
TSV Oberstreu - TSV Stetten  5:1 (4:0)
Die befürchtete Klatsche blieb aus, wohl auch weil Oberstreu ohne Mittelfeldstar Udo Großmann (verletzt) auskommen mußte. So hielt Stetten II gut mit und konnte die 45 Minuten nach der Halbzeit offen gestalten. Das Tor erzielte Dominic Herbert, nachdem Zuschauerschiri Olaf Koch die Oberstreuer Deckung per Pfiff zum Stillstand brachte.
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.15
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
Das Damenspiel des Wochenendes fiel aus, da Niederlauer nicht ausreichend Spielerinnen zur Verfügung hatte.
 

Spitzenspiele in der
Jugendfußball
Punktrunde



 Wochenende
7. / 8. Mai
 2004
U 19  A-Jugend
Spfr. Bad Neustadt - TSV Urspringen (mit Stetten)  verlegt 
U 15   C - Jugend 
SG Nordheim/Stetten - TSV Oberelsbach
abgesagt wg. starken Regen
U11 E-Jugend
TSV Stetten - TSV Mittelstreu   2:5
Noch in der Vorrunde gab es eine heftige Klatsche (0:9), doch diesmal spielte die Geier-Sieben sehr gut mit und erzielte durch Julian Diemer und Steffen Bergmann sogar zwei Tore. Sensationelle Paraden zeigte wiederholt Torfrau Sara Fischer, das einzige Mädchen auf dem Platz.
.U 7  Bambini
Turnier in Bad Königshofen wg. Regen abgesagt
mit TSV Stetten, TSV Bad Königshofen, TSV Mellrichstadt und DJK Unterweissenbrunn
Die Spielzeiten:
A-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
Heimspiele
13.30 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 13.00 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 
Sportplatz-

Aktion

Samstag, 
8. Mai
 2004
Ähnlich wie bei der letzten Aktion nach der Mannschaftssitzung hofft der TSV Stetten wieder auf eine so gute Beteiligung.
 Geplante Arbeiten: Spielplatzsanierung, Netztausch an den Groß- und Kleintoren, Mäharbeitung und Platzausbesserung.
 
Sportplatz

 9.00 Uhr

Helft mit !!!!

Danke

Prisca und Sarah in der Unterfranken-Auswahl Freitag, 30. April 2004

Stettener Fussballmädels auf dem Weg nach München
Mit Prisca Müller (links, Heufurt) und Sarah Hippeli (Stetten) haben zwei Rhöner Fussball-Mädels den Sprung in die Unterfrankenauswahl geschafft. Somit können sich die zwei Fussballerinnen auf den Bezirksvergleich Ende Juni in der Sportschule Oberhaching freuen. Beide kicken im Moment in der von Jürgen Endres betreuten C-Jugend der SG Nordheim. Bei Ihrem ersten Auftritt in der U15 Bezirksauswahl besiegten sie die U17 Juniorinnen des  TSV Prosselsheim mit 10:2 Toren.

Prosselsheim,

19.00 Uhr

Ein Erfolg der auch die Nachwuchsmädels in der im Umbruch befindlichen Damenmannschaft unter Trainer Thomas Schreiber und in den  Jugendmannschaften beflügeln sollte.
Deutschland bewegt sich

.....Steede auch

 Teilnehmer: 140

 Sonntag, 
2. Mai
 2004
Trotzt schlechten Wetter eine sensationelle Beteiligung  beim...
1. Stettener Stundenlauf
Gesamt absolvierte Runden   1152 Runden
Gesamtkilometer:               
921,60 km
Best of.....
Cityroller:           Mark Fischer    7,2 km
Fahrrad:          Peter Reifert      24,0 km
Inliner:           Lukas Kirchner   13,6 km
Inliner:   Thomas Golaszewski   13,6 km
Läufer:              Marco Störm   15,2 km
Hand-Wö-Walking:    Gesamt    18,4 km
Bobby-Car:            Gesamt       20,8 km
Schiff: Gesamt:                        28,8 km
Einrad:      Madleine Wappes      7,2 km
Kettcar:              Fabian Eckert   8,0 km
Bolzplatz hinter Kindergarten

11.00 Uhr

Vielen Dank den vielen Helfern am "Steede-Ring" und im Sportheim

 

Besonders den Statistik-Damen für das eifrige Zählen.

Im nächsten Jahr dann auf der Strecke mit Kinderwagen

Fussball-Ergebnisse  Sonntag, 
2. Mai
 2004
I. Mannschaft
TSV Stetten - VFL Bad Neustadt II             3:2
U 15   C - Jugend (Baupokal
SG Nordheim/Stetten - VfR Bischofsheim   4:5
U13 D-Jugend
VfR Bischofsheim - TSV Stetten                7:0
TSV Stetten - DJK Waldberg                     1:5
U11 E-Jugend
DJK Eussenhausen - TSV Stetten              4:1
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.15
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
 
Deutschland bewegt sich

.....Steede auch

Aktuell angemeldete Teilnehmer: 101

 Sonntag, 
2. Mai
 2004
Es gibt jede Menge Spaß beim...
1. Stettener Stundenlauf
1 Stunde Bewegung miteinander, von 0 - 100 Jahren, auf einer 800 m Teerstraßenrunde, kein Wettkampf
Teilnahme möglich für:
(Nordic) Walking. Laufen, Fahrrad, Inlineskates, Kettcar, Roller, Kinderwagen usw.

Jeder Teilnehmer erhält eine Startnummer (=Tombola-Los)
Anmelden nicht vergessen und rechtzeitig am Start sein, da es Punkt 11.00 Uhr losgeht !!!!

Bolzplatz hinter Kindergarten

11.00 Uhr

danach gibt es Mittagessen im Sportheim und Kaffee und Kuchen.

Duschmöglichkeiten sind auch vorhanden.

Termin Donnerstag, 29. April 2004 Vorstandschaftssitzung
Themen: Stundenlauf, Pokalturniere, Rückblick und Ausblick Kegelsaison
Sportheim Stetten,
 19.30 Uhr 
 
So spielten die Großen Samstag, 24./25.  April 2004 1. Mannschaft
DJK U/O`ebersbach - TSV Stetten  1:4 (1:2)
Mit einem Ralf Hohmann in Topform (3 Tore) und einer geschlossen guten Mannschaftsleistung bezwang man die in der Vorrunde noch so starken Ebersbacher souverän. Den Anschlusstreffer zum 2:1 bekamen die Gastgeber auch noch geschenkt. Für Stetten traf außerdem Olaf "das Köchle".
Reservemannschaft
DJK U/O`ebersbach - TSV Stetten   4:1 (4:0)
Bis sich Stetten II gefunden hatte lag man schon aussichtslos zurück.  Nach der Halbzeit ging es mit mehr Mumm zur Sache und der Erfolg stellte sich ein. Das Solo von Andreas Spiegel führte aber erst in der 86. Minute zum Anschlusstreffer. Damit gewann man wieder mal eine Halbzeit.
Damenmannschaft
TSV Stetten - Spfr. Herbstadt 0:0
In einem weite Zeit ausgeglichenem Spiel waren unsere Mädels dem Sieg etwas näher. Eine Druckphase Mitte der 2. Halbzeit überstand Herbstadt dank einer sehr sicheren Torfrau. Sehr gut auch das Punktspieldebüt von Ilona Kupens (vom Vater gelernt???) im Tor. Das die Arbeit von Trainer Thomas Schreiber bereits jetzt Früchte trägt konnte man bei den Kurzeinsätzen von Steffie Adolph sehen die unbekümmert und leichtfüßig zweimal für große Gefahr vor dem Herbstädter Tor sorgte.
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.45
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
Noch was zu...

... den Damen

In der Vorbereitung und dem ersten Punktspiel konnte man den Umbruch mit neuen jungen Mädels bereits sehen. Jetzt sollten auch die Zuschauer Geduld aufbringen wenn`s dieses Jahr mal kein Platz unter den ersten 3 wird. Die Mädels um Coach Thomas Schreiber werden es belohnen.

Noch `was zu den Bambinis. 

Jugendfußball
Punktrunde



 Samstag, 
 24. April
 2004
Mit nur 4 Feldspielern, (6 sind zugelassen, einige Auswechselspieler dazu noch üblich) und einem Tormann reiste man nach Burgwallbach. Dank der Fairness des VfL Bad Neustadt (sie spielten auch nur mit 4 Leuten) und von Burgwallbach (sie liehen uns 2 Spieler) hielt sich die Belastung der Kleinsten in Grenzen.
Wo jedoch blieben die Spieler aus Hausen, die bei den Turnieren der Vorrunde und in der Halle mit Begeisterung dabei waren???
Trotz schriftlicher Einladung und Spielplan kommt keiner zum Training und Spiel. Damit wird auch die Zusammenarbeit auf dem Kleinfeld in der nächsten Jugendsaison in Frage gestellt.
Um so erstaunlicher, da Hausen seit den letzten Jahren immer für hervorragende Jugendarbeit bekannt ist.
Turnier in Burgwallbach

ab 10.00 Uhr

Aktion Fair ist mehr
 

Jugendfußball
Punktrunde



 Samstag, 
 24. April
 2004
U 19  A-Jugend
DJK Salz - TSV Urspringen (mit Stetten) 
U 15   C - Jugend 
SG Nordheim/Stetten spielfrei
U13 D-Jugend
Weiter geht es am Freitag, 30. April 2004
VfR Bischofsheim - TSV Stetten
U11 E-Jugend
TSV Stetten - TSV Unsleben  4:0 (0:0)
Gelungener Rückrundenauftakt für die "Geier-Schützlinge. Bis zur Halbzeit wurden noch zu viel Chancen vergeben, jedoch im Abschnitt 2 alles klar gemacht durch Tore von Steffen Bergmann (2), Alexander Wiederkehr und Julian Diemer.
U 7  Bambini

Tapfer hielten sich die Junges von Gerald Hippeli und Norbert Hemmerich beim Turnier in Burgwallbach. Zwar mußte man sich mit Rang 4 begnügen, jedoch brachte man den VfL Bad Neustadt mit einer spielerischen Glanzleistung, gelungenen Spielzügen und einer knappen 2.1 Niederlage um den Turniersieg. Die beiden Tore des Tages erzielten Max Hippeli und Lukas Hemmerich.
Die Spielzeiten:
A-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
Heimspiele
13.30 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 13.00 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 
Steede - Rhüe-Sweatshirts Samstag, 
17. April
 2004
Unser Vorstand will die Bestellung Trainings-Tops vorziehen, damit wir auf dem Turnier in Froschtal, äh Remstal gut aussehen. Wer eins will also bei Jochen Schilling Tel. 6120 melden und vor allem weitersagen
Preis je Stück ca. 25,00 Euro
Sportheim Stetten Es liegen auch Listen im Sportheim aus.
 

Jugendfußball
Punktrunde



 Samstag, 
 17. April
 2004
U 19  A-Jugend
TSV Urspringen (mit Stetten)  - FSV Hohenroth   3:1
U 15   C - Jugend 
SG Nordheim/Stetten - FSV Hohenroth  X:0
So die wahrscheinliche Wertung, da der FSV Hohenroth 40 Minuten vor Spielbeginn das Spiel wg. Spielermangel abgesagt hat.
U13 D-Jugend
Weiter geht es am Freitag, 30. April 2004
VfR Bischofsheim - TSV Stetten
U11 E-Jugend
Weiter geht es am Samstag, 24. April 2004
TSV Stetten - TSV Unsleben
U 7  Bambini

TSV Stetten erst wieder am 24. April
Turnier in Burgwallbach (ab 10.00 Uhr)
Die Spielzeiten:
A-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
Heimspiele
13.30 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 13.00 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
U 15   C - Jugend 
SG Nordheim/Stetten - Damenmannschaft Stetten 8:5 (4:0)
Durch den Spielausfall bei der C-Jugend und dem gleichzeitigen Training der Damenelf kam diese Spiel zu Stande. Dabei hielten die Damen unter der Leitung von Referee Klaus Römhild erstaunlich gut mit. Ergänzt durch Libera Thorotea Schreiber und Torfrau Petra Hippeli konnte die zweite Halbzeit sogar gewonnen werden. Die TSV-Frauen überzeugten  trotz der Niederlage mit der besseren Spielanlage und  den gelungeneren Spielzügen.
NEU

brandaktuell

 Sonntag, 
18. April
 2004
Das Spiel 
TSV Stetten - VFL Bad Neustadt II wurde verlegt auf Sonntag,
den 2. Mai 2004, Anstoß 15.00 Uhr

Die 2. Mannschaftssitzung  für I. und Reserve wg.  nächster Saison nach dem Spiel der 1. Mannschaft damit auch!
 

Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.15
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
 
Derby-Time Samstag,
10. April 2004
1. Mannschaft
TSV Hausen - TSV Stetten 2:1 (0:1)
Durch das frühe Tor von Thomas Werner (4.) und durch eine Hausener Mannschaft die nicht wie eine Topmannschaft das Spiel zuhause in die Hand nahm, hatte unsere Erste das Spiel 80 Minuten lang im Griff. Als der Ortsnachbar jedoch mit Positions- und Personenwechsel die Schlussoffensive einleitete ging der Truppe von Michael Schilling erst die Organisation und dann das sicher geglaubte Spiel (Die Stettener Fans sangen bereits) verloren.
Reservemannschaft
TSV Hausen - TSV Stetten 7:0 (4:0)
Gegen den Reserve-Meisterschaftsfavorit der auf zehn von elf Positionen besser als unser Zweite besetzt war ist dieses Ergebnis auf dem Sportplatz an der Fladunger Straße sicher als Erfolg zu werten. Der 1. Vorstand Jochen Schilling höchstpersönlich organisierte die Deckung  vor Schlussmann Friedhelm "Sepp Maier" Schnaus, der wieder einmal zum besten Stettener Spieler avancierte.
 
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.15
Damen
Samstag, 17.30 Uhr

Aber im Sportheim in Hausen war es trotzdem schön bei Weizenbier und Fussball-Liedern.
"Geht ein Spiel auch  mal verloren, hat`s der Herrgott so gewollt....."

Die 11. Ausgabe des Dauer-Brenners Donnerstag, 8. April 2004 Der 11. Deutsch-Rock-Abend
Es ist wieder soweit. Mit einem Generationswechsel geht es in die 11. Auflage dieses Kult-Events. Die Bar wird in diesem Jahr von Didi und Manu geschmissen, während Eva und Sarah sich um die österlichen Speisen kümmern. Lediglich Altmeister Geri wird wie gewohnt einheizen. Für Old - Hipp bleibt diesmal nur die Funktion des Aufpassers. Selbstverständlich gibt es um 24.00 Uhr die Nationalhymne.
Sportheim Stetten, ab 20.30 Uhr Fußballtraining ist aus diesem Grund und wegen des Samstagspiels bereits vor dem Deutsch-Rock-Abend um 19.00 Uhr
Damenmannschaft-

Vorbereitungsspiel

Mittwoch,
7. April  2004
 

TSV Stetten - TSV Mittelstreu 1:1


 

   
Neu dabei Samstag, 
3. April
 2004
Wir begrüßen die Exil-Bayern
Markus und Bruno Glotzbach

bei den Lesern der TSV News. Markus_Glotzbach@web.de
Wüstensachsen  
Steede-T-Shirts Samstag, 
3. April
 2004
Unser Vorstand will die Bestellung T-Shirts vorziehen, damit wir auf dem Turnier in Froschtal, äh Remstal gut aussehen. Infos also bei Jochen Tel. 6120 Sportheim Stetten Es sollen auch Listen im Sportheim ausgelegt werden.
So spielten die Großen  Samstag, 
3. April
 2004
1. Mannschaft
TSV Oberstreu - TSV Stetten
Reservemannschaft
TSV Oberstreu - TSV Stetten
beide Spiele verlegt auf Samstag, den 8. Mai 2004 wg. Feuerwehrausflug
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.15
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
 
Würdiger Saisonabschluss
des TSV Rhöndistel Stetten
Samstag, 
27. März
 2004
 Rhöndistel Aufstiegs-Kegler gegen Oberthulba
2464 : 2363 Holz

Im gut gefüllten  Sportheim setzten unsere Kegler der 1. Herrenmannschaft den erwarteten Saisonschlusspunkt. Unter den Orgelklängen von Jim O` Hara ließen sie den Gästen aus Oberthulba keine Chance. Direkt nach dem Sportgruß fingen die Feierlichkeiten mit Welle und Raupe auf der Kegelbahn an. Nach den Rufen der Fans "Wir woll`n die Mannschaft seh`n" wurde die Erfolgstruppe um Mannschaftsführer Wolfgang "Linus" Lindner  noch mal exklusiv vom Stadionsprecher Martin "Jaekov" Speth im Einzeldurchlauf präsentiert. Der Ausklang der Feier fand dann bei Nino statt.
Stetten/Rhön

 15.00 Uhr

Die Top 3 der Schnittliste:

 1. Wolfgang Lindner 414,52

2. Dietmar Nennstiel
413, 56

3. Klaus Uschkurat
 409,59

Hurra!!!!!
Die
Rhöndistel-Männer
aufgestiegen
Samstag, 
27. März
 2004
Herzlichen Glückwunsch
Völlig überraschend sicherte sich unsere 1. Kegelmannschaft bereits einen Spieltag vor Ende der Kegelrunde den Aufstieg, da die Mitkonkurrenten Niederlauer und Großbardorf 3 ihren Gegnern unterlagen. Wülfershausen stand bereits als Meister fest. Damit sorgt die Kegelabteilung für das erste Saison-Highlight des TSV Stetten im Jahr 2004

Am Samstag, den 3. April ist der letzte Heimkampf unserer Aufstiegs-Kegler gegen Oberthulba. Beginn 15.00 Uhr

Stetten/Rhön Das Meisterteam:
Wolfgang "Linus" Lindner, "Didi" Nennstiel, Klaus "Uschi" Uschkurat, Christian Ansorg, "Tobi" Lindner, Sebastian "Basti" Jäkel sowie Roland Richter
So spielten die Großen  Sonntag, 
28. März
 2004
1. Mannschaft
 TSV Stetten - TSV Urspringen II abgesagt
Das Spiel wurde von Urspringen II am Samstagabend 20.00 Uhr wg. Spielermangel abgesagt.
Reservemannschaft
ruht noch
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.15
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
 
 

Jugendfußball
Punktrunde


 Samstag, 
 27. März 2004
U 19  A-Jugend
SG Althausen - TSV Urspringen (mit Stetten) 
U 15   C - Jugend
SG Eussenhausen - SG Nordheim/Stetten 1:5
Zum Ende der ersten und Beginn der zweiten Halbzeit setzten die Gastgeber unserer C-Jugend schwer zu. Nachlässige Chancenausnutzung und Zweikampfverhalten waren dafür zuständig, das die endgültige Entscheidung erst zu Spielende fiel. Im Tor debütierte Steffen Frenzel
U13 D - Jugend
TSV Stetten erst wieder am 30. April
U11 E-Jugend
TSV Stetten erst wieder am 24. April
U 7  Bambini
TSV Stetten erst wieder am 24. April
Turnier in Burgwallbach (ab 10.00 Uhr)
Die Spielzeiten:
A-Jgd 
Samstag, 16.00 Uhr
Heimspiele
13.30 Uhr
C-Jgd 
Samstag, 14.30 Uhr
D-Jug
 Freitag, 17.45 Uhr
E-Jgd
 Samstag, 13.30 Uhr
F-Jgd
 Montag, 18.00 Uhr
 
General-versammlung Freitag, 26. März
 2004
Generalversammlung

Tagesordnungspunkte nach Aushang und Durchsage. Das Erscheinen aller TSV Mitglieder, vor allem der Aktiven wäre wünschenswert

Sportheim Stetten 19.30 Uhr Highlights des Jahres:

Stettenturnier im Remstal sowie 30 Jahre Stettener Reserve am 26. Juni 2004

Training bereits heute Donnerstag, 25. März
 2004
Fussballtraining I. und II. Mannschaft

wegen Generalversammlung vorverlegt

Stetten Sportplatz, 19.00 Uhr bitte weitersagen
So spielten die Großen  Sonntag, 
21. März
 2004
1. Mannschaft
 TSV Stetten - SV Burgwallbach II 2:3 (0:2)
Schon wieder eine Pleite gegen die Bezirksliga-Reserve aus Burgwallbach. Die zwei "Böcke" der Altmeister Olaf und Olaf sowie der Stellungsfehler, der zum 0:3 Pausenstand führte waren nicht mehr zu beheben. Auch wenn die Mannschaft sich bemühte und 80 Minuten lang das Spiel bestimmte. Heute gewann jedoch nicht der "Spielbestimmer" sondern die Mannschaft mit der niedrigeren Fehlerquote. Und Stetten war es nicht

Reservemannschaft
ruht noch
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.15
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
Die Stettener Tore erzielten:

Ralf Löhler und Ralf Hohmann

Die große Siegerehrung Samstag, 
20. März
 2004
Frühlingsturnier der Kegler
Mit der Siegerehrung im Sportheim endet das alljährliche Frühlingsturnier. Dabei werden die Einzel- und Mannschaftsbesten mit Pokalen dekoriert und das ganze Teilnehmerfeld trifft sich noch mal zu einem gemütlichen Beisammensein. Natürlich gibt es auch wieder die beliebte Tombola mit Top-Preisen.
Die Kegler  laden dazu alle recht herzlich dazu ein.
Sportheim Stetten ab  Uhr Auf geht`s zur großen Abschlussfeier und natürlich die Lose nicht vergessen!!!!!
So spielten die Großen  Sonntag, 
14. März
 2004
1. Mannschaft
DJK Eussenhausen - TSV Stetten 0:2 (0:1)
Ein verdienter Sieg unserer Ersten, da man das Spiel über die ganze Zeit im Griff hatte. Ralf Löhler und Olaf Koch schoben jeweils nach Angriff über links nach Vorlage von Mario Weyrich ein. Keeper Kalli Kahn verlebte einen ruhigen Nachmittag, da der stärkste Eusenhausener Rainer Nennstiel zwar immer aktiv, jedoch in guten Händen war.  
C-Jugend (U15)
SG Nordheim/Stetten - SG Hausen/Fladungen 3:7
Bis zum 2:2 konnte unsere SG in diesem Vorbereitungsspiel ganz gut mithalten, als dann mit offenen Visier gekämpft wurde setzte sich die gute Hausener Mannschaft jedoch noch klar durch.
Die Spielzeiten:
Erste 
Sonntag, 15.00 Uhr
Reserve
 Sonntag 13.15
Damen
Samstag, 17.30 Uhr
Der Rückrundenauftakt 
Es geht aufwärts Samstag, 13.03.2004 Das Training
Positive Wirkung zeigt bereits jetzt die Mannschaftsaussprache vom letzten Sonntag. Am Freitag erfreute sich Interims-Trainer Michael Schilling einer guten Trainingsbeteiligung mit fast ausschließlich Erstmannschaftsspielern, die dazu auch noch hoch motiviert waren.

Der Arbeitseinsatz
Auch am Samstag morgen fand sich sehr zum Wohlgefallen der "Oldies"  eine tatkräftige Mannschaft zum Arbeitseinsatz am Sportplatz ein. Entsprechend auch das Ergebnis: Ein vorbildlich hergerichtetes Sportgelände. Es blieb auch einmal Zeit das ein oder andere kleine Problem (Schubkasten, Aushangkasten, Dachboden) zu beheben.
So macht's Spaß

Sportgelände des TSV Stetten,

9.00 Uhr

 

 

Teilnehmer  Arbeitseinsatz:
Schnippel, Old Mühli, Oskar Hohmann, Michael Fischer, Michael Link, Dietmar Friedrich, Ralf Hohmann, Markus Breunig, Michael Gramm, Peter Hippeli, Manuel Keller, "Kaiser Friedrich", Jochen Schilling und vor allem unser jüngster Mark Fischer.
TSV - Arbeitseinsatz Samstag, 13.03.2004 Kurz vor Rundenbeginn muss es nun ein mal sein. Das Sportgelände bedarf wieder einmal eines Pflegetages. So soll es am Samstag geschehen. Neben dem Herrichten der Sportplätze sind auch etliche weitere Aufgaben im Bereich des Außengeländes zu erledigen. Nach der Sitzung am letzten Sonntag darf wohl mit einer starken Beteiligung gerechnet werden. Sportgelände des TSV Stetten

Beginn: 9.00 Uhr

Mitbringen:

Wetterfest Kleidung sowie einen Rechen

Stettenturnier

....es geht drauf zu !!!!!

Dienstag, 09.03.2004
Liebe Stettenturnierfahrer,
 jedes Jahr das selbe Spiel, also auch die selben Fragen.
 1. Wer ist in diesem Jahr das 15. bzw. 20. Mal dabei, beim großen Pfingstevent. Es geht natürlich um die Ehrung im Festzelt am Samstagabend. Deshalb unbedingt zur Vorplanung bei Jochen Schilling oder Anja Friedrich melden.
 2. Ebenso müssen wir den Bedarf an Privatquartieren melden. Wer also Privat untergebracht werden will, ebenso schnell bei Jochen oder Anja melden.
 Bitte diese Info auch an Off-Liner weitergeben.
Sportheim Stetten 19.30 Uhr 1. Vorstand

Jochen Schilling

 Tel. 09779/6120

 

Pflichttermin Sonntag, 7. März 2004 Fußballer-Sitzung
Nach dem Birx - Spiel findet um ca. 17.00 Uhr eine Fußballer-Pflichtsitzung statt. Leitung: Vorstand Jochen Schilling sowie die Mannschaftsbetreuer Markus Breunig und Martin Speth. Es geht um die nächste Saison. Können wir noch zwei Mannschaften stellen, Wer ist noch dabei ??? Wer kommt dazu??

Es bleibt wohl dabei. Sollte es wieder gelingen, und so sieht es aus, das der TSV Stetten wiederum mit I. und II. Mannschaft in die Runde starten kann wird es wohl keine Fussball-SG mit einem Nachbarverein geben. Hauptgrund ist der befürchtete Verlust von vielen treuen Weggefährten.  Was in 2005 folgt ??? Noch nicht abzusehen.

Sportheim Stetten 17.00 Uhr Wer verhindert ist bei Martin Speth oder Markus Breunig abmelden. Bitte Statement zur nächsten Saison abgeben
Vorbereitungsspiel 4 Sonntag,  7. März 2004 TSV Stetten - SV Eintracht Birx 5:0 (4:0)
Endlich der erste Sieg und das erste Tor im neuen Jahr und noch rechtzeitig zum Rückrundenstart. Das erste Tor und damit Gewinner des "Ralf-Hohmann-Maß-Bier-Wettbewerbs" wurde Mario Weyrich per Freistoß. Neben Kaiser Friedrich und Michael Schilling avancierte aber der zweifach Torschütze Ralf Fischer zum Mann des Tages.
Stetten Sportplatz, 14.30 Uhr Der Mann des Tages

Ralf Fischer

Trainingslager im Schweinfurter
Haus

Michael
 "der Bomber" Schilling wieder TSV Schafkopfmeister nach 2001

 

Fr. - So.
5. - 7. März 2004
Trainingslager  Schweinfurter Haus

Freitag: 15.00 Uhr Einquartieren im SW-Haus, 19.00 Uhr Spiel in Stetten gg. Reulbach, danach Hüttenabend im SW-Haus

Samstag: 8.00 Uhr Waldlauf, Frühstück, 11.15 Uhr Training anschl. Regeneration im RPH mit Sauna, Schwimmbad, 19.00 Uhr Hüttenabend,
Schafkopfturnier:
 Sieger und Vereinsmeister wurde Michael Schilling, knapp gefolgt von Manuel Keller. Bronze ging an Martin "Jaekov " Speth, knapp gefolgt von Kalli "Kahn" Weyrich. Schlusslicht und stolzer Besitzer des Trainingskartenspiels wurde Olaf "Wo iss mei` Töösche" Friedrich


Sonntag:  8.30 Uhr Waldlauf, Frühstück, Heimfahrt zum Spiel gg. Birx (14.30 Uhr)
Schweinfurter Haus Es sind dabei: Werner Menz, Ralf Fischer, Michael Schilling, Olaf "Kaiser" Friedrich, Dietmar Friedrich, Olaf "Ole" Friedrich,  Peter Hippeli, Marco Störm, Achim Wetzel, Michael Link, Karlheinz Weyrich, Dominic Herbert, Manuel Keller, Mario Weyrich, Ralf Löhler
Das gibt es dieses Jahr bei uns im TSV Concordia TSV Termine im Jahr 2004 des Jahres 2004
26. März   Generalversammlung
27. Februar - 13. März   Kegler-Frühlingsturnier
20. März  Siegerehrung "Frühlingsturnier"
16. Mai   Familientag des TSV Stetten
28. - 31. Mai   Stetten-Turnier in Remstal
25. Juni    Jugendpokalturnier
26. Juni   Jubiläumsveranstaltung "30 Jahre TSV Stetten/Reserve"
25. Juli   Pokalturnier 1. Mannschaft
26. Juli   Damen-Kleinfeldturnier und Kesselfleischessen
30. Oktober   Nachkirchweih
11. Dezember   Weihnachtsfeier
wird jeweils bekannt gegeben  
Trainingslager

Änderung

Fr. - So.
5. - 7. März 2004
Auf Bitten unseres Freitagstrainers wird das Trainingslager jetzt wahrscheinlich um eine Woche nach hinten verlegt. Da wir wie vorstehend an diesem Wochenende zwei Vorbereitungsspiele haben müssen wir in der Rhön bleiben. Geplantes neues Ziel ist jetzt das Schweinfurter Haus. Es steht auch schon eine Grobplanung. Infos wie nebenstehend Schweinfurter Haus Wer daran teilnehmen will unbedingt bis 17.02.2004 bei Markus Breunig, Michael Link oder Werner Menz melden
Vorbereitungsspiel 4 Sonntag,  7. März 2004 TSV Stetten - SV Eintracht Birx 5:0 Stetten Sportplatz, 14.30 Uhr  
Vorbereitungsspiel 3 Freitag,  5. März 2004 TSV Stetten - SG Reulbach 0:4 Stetten Sportplatz, 19.00 Uhr  
Vorbereitungsspiel 2 Samstag, 29. Februar 2004 SV Niederlauer - TSV Stetten 8:0 (3:0) 14.30 Uhr 3 Elfmeter für Niederlauer, Kalli "Kahn" konnte jedoch keinen parieren
Vorbereitungsspiel 1 Sonntag, 15. Februar 2004 DJK Weisbach - TSV Stetten 3:0 In Weisbach,  14.30 Uhr  
Änderung des

Trainingsbeginn

Samstag, 31. Januar 2004 Trainingsbeginn  2004
mit anschließender Spielersitzung 1. und 2. Mannschaft
Stetten Sportplatz, 14.00 Uhr "Soll gekart`wär`"
1. Bambini-Hallenturnier Sonntag, 18. Januar 2004 Einen hervorragenden 6. Platz belegten unsere Fussball-Bambinis beim allerersten Hallenturnier dieser Art in Mellrichstadt. Aber die Bambinis überraschten den Ausrichter der, gut gemeint,  kleine Handballtore 3 x 2 m-Tore aufstellte. Erst im 9ten Spiel, also sage und schreibe nach 2 Stunden Spielzeit fiel das erste Tor. So kam sehr viel auf die fälligen 5m-Schießen an. Dabei konnten unsere Kleinsten einmal gewinnen und einmal wurde verloren. Respektabel das 0:0 im ersten Spiel gegen den späteren Sieger Mühlbach.
Als Belohnung gab es für jeden Fußballer eine Medallie und den ersten Pokal in der Karriere der Baminis
Dreifachturnhalle Mellrichstadt,
 10.30 -16.30 Uhr 
Es spielten:
Tor: Alexander Braito, Niklas Eckert
Feld: Anna Zentgraf, Sebastian Kessler, Julian Städtler, Max Hippeli, Maximilian Zentgraf, Christoph Wiederkehr, Lukas Hemmerich, Felix Orf, Jens Suckfüll, Phillip Hesse (Bild der siegereichen Elf folgt auf unserer Homepage)
Termin Dienstag, 10. Februar 2004 Vorstandschaftssitzung
Vorbereitung Generalversammlung am 26.März.2004
Kegel-Frühlingsturnier 5. - 19. März 2004
Sportheim Stetten,
 20.00 Uhr 
 
Trainingslager 13. Januar 2004 Die Besprechung zwischen Trainer Werner Menz, Spartenleiter Markus Breunig und Vorstand Jochen Schilling hat folgende Termine ergeben:
Trainingsbeginn, Freitag, 30. Januar 2004
mit anschließender Spielersitzung 1. und 2. Mannschaft
Trainingslager: Entweder 27. -29. Februar 2004
oder 5. - 7. März 2004
 
Sportheim Stetten, 20.00 Uhr Wegen Teilnahme und Termin des Trainingslager bitte bei Hippi melden